(David Berger) Der Sänger der linksradikalen Band „Feine Sahne Fischfilet“, Monchi Gorkow soll gestern in Chemnitz den Hitlergruß gezeigt haben. PP checkt die Fakten.

Eigentlich war das, was die linksradikale Band „Feine Sahne Fischfilet“ gestern bei dem Chemnitzer Konzert „gegen rechts“ ablieferte, schon genug um sich aufzuregen. Nun macht überdies aber auch noch ein Screenshot die Runde, auf dem der Sänger der Band, Monchi Gorkow in Chemnitz den Hitlergruß gezeigt haben soll.

„Bild“-Chef Julian Reichelt vermutete zunächst eine Fotomontage, die den Sänger bewusst diskreditieren soll. Allerdings kursiert inzwischen auch das zugehörige Video in den sozialen Netzwerken. Dieses zeigt eindeutig:

„Hallo Chemnitz“ statt Worte des Hitlergrußes

Zu der Handbewegung, die wie ein Hitlergruß aussieht, krächzt der Sänger allerdings: „Hallo Chemnitz!“ – also eher eine sehr unglückliche Geste als ein Bekenntnis zum nationalen Sozialismus.

Sich jetzt aber über diejenigen aufzuregen, die dem Sänger auch einen Hitlergruß zugetraut hätten, ist völlig unangemessen. Der Hass und die Hetze, die der wegen eines Brandanschlag auf ein Polizeiauto vorbestrafte Sänger gestern auf der Bühne verbreitete, steht Aussagen und Stil, die wir auch von Neonazis kennen, in nichts nach.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP