Das neue Buch von Ex-Polizist und Bestsellerautor Stefan Schubert enthüllt: Die geheimdienstlichen Verstrickungen um Anis Amri, den islamistischen Terroristen vom Breitscheidplatz in Berlin, sind ein staatspolitischer Skandal ohnegleichen. Die Spuren Amris führen direkt ins Kanzleramt von Angela Merkel.

Wie JouWatch meldet, sollen die Erkenntnisse des Buches nun auch direkte Folgen auf den Bundestag haben: Der langjährige Staatsanwalt a.D., Thomas Seitz, hat „bereits nähere Informationen über die Veröffentlichungen im Enthüllungsbuch unmittelbar beim Bestsellerautor eingeholt.
Nach Prüfung der Faktenlage ist zunächst angedacht, die 13 Terrorermittler aus Nordrhein-Westfalen vor den PUA im Deutschen Bundestag vorzuladen und zu den Vorgängen wie dem 14 Seiten langen Antrag auf Untersuchungshaft ausführlich zu befragen. Auch eine parlamentarische Anfrage an die Bundesregierung zu den Vorfällen befindet sich derzeit in Prüfung.“

Eines wird ganz klar: Diesen Skandal dürfen Merkel und die Ihren nicht schon wieder aussitzen! Diesen Menschen darf man die innere und äußere Sicherheit unseres Landes keine weitere Minute anvertrauen!

90 Kommentare

  1. Ist das nicht so,dass niemand im Land das glauben würde,dass die Regierung Anschläge auf die eigene Bevölkerung akzeptiert. Für mich ist das dann so,dass wir hier gezielt zum Islsm gezwungen werden sollten. Ich habe dafür kein Verständnis und keine Erklärung dass die Deutsche den Deutschen sowas gezielt antuen.Was sollte damit erreicht werden,etwa die Angst und Unterwerfung.

  2. Wie lange soll die Lügerei noch weiter gehen ,die uns die Staatsmedien ZDF ARD WDR …
    …den Folgsaustausch (Islamisierung )Einwanderung unserer harmlosen Neubürger als etwas gutes verkaufen wollen. Irgendwann merkt der dümmste Bauer das er keine Kartoffeln mehr im Schrank hat,und wenn er Glück hat er ja noch ein bisschen Brot im Fach da drunter ——und am Schluss weiß keiner Bescheid

  3. Wer, wie ich, während meiner aktiven Polizeidienstzeit erleben mußte, wie aus einem kriminellen
    Hausbesetzer, einem gewalttätigen Straßenkämpfer und Molotow-Cocktail-Werfer ein in aller Welt
    geachteter Außenminister der BRD wurde, schließt in dieser BRD zukünftig nichts mehr aus.

  4. Vielleicht sehe ich es ja falsch? Aber irgendwie fällt mir bei einigen „Enthüllungsautoren“ sofort negatives aus ihrer Biografie ein.
    Wenn ich mich dann mit ihren zusammengetragenen Fakten befasse, stoße ich auf Dinge die zum größten Teil allgemein bekannt sein dürften!
    Leider habe ich habe das Gefühl momentan sind viele kommerzielle Trittbrettfahrer unterwegs.
    Wie seht ihr das?

    • Es spielt hierbei überhaupt keine Rolle: Es geht allein darum, dass einer ordentlich recherchiert/Beweise liefert. Und da darin jede Menge -für uns Alle nützliche- Arbeit steckt, ist eine freiwillige Entlohnung mindestens fair.
      Ich bin zwar ziemlich sicher, dass dies nur die Spitze des Eisberges darstellt, aber man kann in der Beweislage gut darauf aufbauen.

      • Wahrscheinlich haben sie recht. Die Arbeit muss entlohnt werden, alle Fakten noch einmal gebündelt zusammen zugetragen und es braucht sicher auch ein gewisses PR.
        Allerdings denke ich die bürgerliche wankelnden Mehrheit wird vorab abwinken, wenn Personen mit einer gewissen kriminellen Vergangenheit dies tun.
        Vielleicht bin ich da aber auch zu altmodisch!

      • Sie werden abwinken – aber egal bei wem. Irgendwas Diffamierendes findet sich immer. Denn die Wahrheit interessiert die Deutschen so wenig wie die Tatsache, dass der Rechtsstaat bereits völlig erodiert ist. Das muss man ihnen jedoch austreiben. Genauso wie die krude Einstellung, bei dem Einen Kriminelles anzuprangern, während man Andere mit offenen Armen empfängt und ihnen jede Story abnimmt.

  5. Ich habe am eigenen leibe erlebt, was sich deutsche Beamte, auch in Uniform, an Verbrechen erlauben können, weil sie von der Staatsanwaltschaft und den Richtern geschützt werden. Auch die Fälle Barschel, Heisig, NSU usw. stinken gegen Himmel. Habe das Buch sofort gekauft, bevor es verboten wird, weil ich jeden unterstütze, der diese Staatsverbrecher und Volksverräter bloßstellt.

      • @Hannah
        Würden die Bürger, insbesondere die bei Polizei und Justiz, nicht mitspielen, könnten die gar nichts mehr machen. Dieses Wissen könnte elementar sein bzw. haben sie genau davor Angst. Deswegen versucht man innerhalb der Bürger möglichst viele
        Spaltungen und Verwirrung zu schaffen..
        Allerdings gibt es auch ohne Spaltung leider einfach zu wenige Verfassungstreue.

  6. Hochachtung vor Menschen die hinterfragen und die „Kacke“ versuchen aufzurühren. Leben doch gefährlich, die Enthüllungen werden totgeschwiegen oder mit einem unsachlichen Geschwafel seitens der Entourage, versucht ins Lächerliche, ins „Rechte“ oder in Verschwörungstheorien zu ziehen. Meine Vision: Merkel seit 1 Woche nicht mehr gesehen (BILD ) Sie ist in Madagaskar … wo der Pfeffer wächst🤗

  7. Die Politclique um Merkel profitiert noch davon,daß für die meisten Menschen das was diese Politiker an Schuld auf sich geladen haben noch undenkbar ist.Für einen psychisch normal gesunden Menschen ist es schwer nachvollziehbar,daß jene Politiker die er gewählt hat sich ausschließlich der Destruktion und Zerstörung verschrieben haben. Politische Sozialverbrechen sind besonders schwer realisierbar

    • Vor allem die im Namen des Guten begangenen Bosheiten. Zum Beispiel, wenn „Verantwortung übernommen“ wird, für die halbe Welt oder mehr. Wenn man „helfen muss“ weil doch die Not so gross ist, irgendwo auf der Welt. Oder wenn man „bedrohte Minderheiten beschützt“ auch wenn das eher drohende Minderheiten sind. Dazu noch der „Kampf gegen Nazis“, ein heiliger Krieg gegen Nation und Recht.

  8. Was ist aus unserem Land geworden. Ich kann nur sagen: Barschel ,Nsu, Anis Amri, was uns da alles weissgemacht wird stimmt alles hinten und vorne nicht. Keiner hat die Leiche von Anis gesehen, was lag da unter der Decke, kann auch ein toter Hund gewesen sein. Hat man einen zum Täter gemacht der weg musste, dann noch in Italien. Da ist alles nebulös und wir werden belogen und betrogen.

    • Ja, aber genau das dürfen WIR ALLE nicht mehr länger zulassen.
      Wir WISSEN nun, zu was diese Leute in der Lage sind, bzw. dass diese Leute nicht nur kriminell handeln, sondern auch Untergebene dazu nötigen – womit jeglicher Staatskriminalität und diktatorischem Regime Tür und Tor geöffnet sind. Es erfüllt alle Merkmale eines Staatsputsches.

  9. Zuerst einmal muss es das Buch überhaupt in die Mainstreammedien schaffen, damit der Skandal auch von einem breitem Publikum als ein solcher erkannt werden kann. Schon da sehe ich viele Fragezeichen. Mich würde nicht wundern, wenn allen voran die willfährigen Hofberichterstattungsmedien Merkel, Maas und Komplizen beim Aussitzen behilflich sind.

  10. Nebenmedien wie PP sind so wichtig wie „Radio London“ in der Hitlerzeit. Deshalb lese ich auch gern „Russia today“.
    Ende des letzten Krieges erzählte die kleine Tochter auf der Straße: „Papa hört immer Radio im Schrank!“ Es hätte ein Todesurteil sein können. Heute droht ein sozialer Tod.

  11. Kein Wunder, dass Merkel sich nicht getraut hat, den Angehörigen der Opfer in die Augen zu sehen! Kein Wunder, dass sie ewig brauchte, um überhaupt mit starrem Gesicht ein paar leere Worte in die Kamera zu blubbern, damals nach dem Anschlag! Die Toten gehen direkt auf ihr Konto. Möge sie in der Hölle schmoren!

  12. Schönes Interview. Was Herr Schubert über Manipulationen bei der Polizei berichtet, kann ich absolut bestätigen.
    Der Rechtsstaat wurde faktisch bereits abgeschafft, insbesondere Art. 3 GG ist heute generell ausser Kraft gesetzt.
    Steht auf, Leute! Recherchiert, prangert und zeigt an, wo nur möglich, jagt diese Kriminellen. Denn das hier ist nur die Spitze des Eisberges. (…)

      • Vielleicht weiss ich genauso viel/ wenig wie sie und Herr Schubert!
        Seien sie nicht sauer, für das was ich weiß brauche ich verlässliche Quellen, Herr Schubert liefert nur Behauptungen, die er nicht beweisen wird!

      • Also Paul, jetzt mal im ernst : Du glaubst doch nicht wirklich, dass man ein solches Buch schreibt, ohne den Inhalt beweisen zu können !?
        Da wäre dem Herrn Schubert aber ein Verfassungsschutzrechtlicher Prozess so gut wie sicher. Er wird also, genau wie sein Mitstreiter Ulfkotte – die übrigens gemeinsam, den Titel „Grenzenlos kriminell“ verfassten – penibel auf Quellennachweise achten.

    • Der „rausgeschmissene“ Polizist will auch keinen „staatspolitischen Skandal verursachen“- der IST bereits da- , er dokumentiert lediglich Einiges – zwecks Wiederherstellung des Rechtsstaates. Denn (solche) Polizei- und Justizskandale dürfte/könnte es mittlerweile in Jedermanns Umfeld geben..

      • Sagen wir mal, er ist als Gewalttäter einer Entlassung zuvorgekommen!
        Als Straftäter scheint er sehr gute Kontakte ins LKA und in die Bundesanwaltschaft zu besitzen 😉
        Leute, ich bin ja auf der richtigen Seite, aber Trittbrettfahrer mit krimineller Vergangenheit sind bei der Masse der Bevölkerung einfach unglaubwürdig, da sollte man Realist sein!
        Er wird keine Behauptung beweisen können!

      • http://www.spiegel.de geheimes-doppelleben-der-polizist-der-hooligan-war

        Sorry, Hooligans sind für mich Leute die andere ins Krankenhaus prügeln und daher Straftäter. Siehe StGB (Gefährl. Körperverletzung)

      • Ob Ex-Hooligan oder nicht, niemand anderer hat bisher ein Buch über die Hintergründe des Anschlages in Berlin geschrieben. Wenn der Inhalt des Buches einer Prüfung standhält, ist meiner Ansicht nach die Vergangenheit des Autors zweitrangig. Desweiteren gebe ich zu bedenken, dass jemand, der nachweislich einen Polizisten brutalst zu Boden getreten hat, lange Jahre deutscher Außenminister war.

      • Und ich gebe zu Bedenken das dieser ehem. Außenminister in seiner Persönlichkeit gestört ist (man sehe sich mal seine extremen Gewichts/abnahmen und seine wechselnden Beziehungen mit weit jüngeren Frauen an) und das er moralisch alles wofür die Grünen standen später als Außenminister
        über Bord geworfen hat (Bundeswehreinsatz Kosovokrieg)!

  13. Selbstverständlich kaufe ich das Buch, da steckt wirklich eine ungeheure Arbeit drin. Und ich kenne die Bücher von Schubert, der Mann lebt überaus gefährlich, genau wie Ulfkotte, an dessen natürlichen Tod ich bis heute nicht glaube.
    Zum CIA ist zu sagen, dass Trump dort fett ausmistet. Kommt also nicht auf die Idee, der Fall Amri hätte was mit ihm zu tun. Das wäre eine Selbsttäuschung.

      • Mit Trump hat das nix zu tun, der war noch nicht im Amt und hat ordentlich bei CIA & Co aufgeräumt. Und er kann Mutti nicht leiden. Die Hoffnung stirbt zuletzt..
        Ich denke vor allem an die Hinterbliebenen und die über lebenden Opfer…einfach nur grausam.

      • Ich denke du hast mich missverstanden. Auch und Gottseidank bedienen sich Trumps Geheimdienste einer natürlichen deep state Ordnung. Auf einer anderen Ebene kommt man an Verbrecher nicht ran. Man muss sie mit ihren eigenen Waffen schlagen !

    • Aller Wahrscheinlichkeit nach, wird gar nichts passieren. Und das Volk ist nach gefühlten Tausend (!) Jahren BK Raute so eingelullt, daß ihm alles egal ist, solange es whatsappen und RTL II schauen kann. Und das soll mal das „Volk der Dichter und Denker“ gewesen sein – kaum vorstellbar.

      • Man darf dabei aber auch nicht, von vielleicht 10% der hoffnungslos stupiden Bevölkerung auf ein ganzes Volk schließen.
        Ich denke, wir sollten langsam mal von dem Trip der Selbstanklage runterkommen. Sonst verscheuchen wir nur die, die wir die ganze Zeit aufwecken wollten und die jetzt wirklich mal politisches Interesse zeigen.

  14. War schon fast klar, das es nicht mit rechten Dingen zuging. Wieso konnte die Merkel nach dem Terroranschlag in Frankreich in der ersten Reihe, Arm in Arm mit anderen Staatschefs laufen….und als es in BERLIN geschehen war, muckste die Verräterin sich nicht. Schande über diese „Staatführung“ ! Die geht auf jeden Fall in die Geschichte ein, soviel ist sicher. Fahr zur Hölle Merkel, und zwar bald!

  15. Unglaublich!!! Jetzt bin ich aber gespannt, wo das endet?? Wird wohl sicherlich wieder totgeschwiegen, ach und passt ja auch gut ins Sommerloch. In welchem Land bitte lebe ich? Dass da getrickst wird muss ja wohl schon vielen aufgefallen sein, aber so schlimm habe ich mir das nicht vorgestellt!
    Alle in die Kiste und aufs Schlauchboot und ab damit!

    • Ankläger ist die AfD – und die arbeitet bereits an der Anklageschrift. Richter und Angeklagte sind leider identisch, zumindest verstehen sie sich blendend. Aber auch das ist nichts für die Ewigkeit. Die etablierten Vertuscher, Trickser und Verschweiger müssen gejagt werden, bis ihnen das Wasser im A…. kocht.

      • Du meinst, das kann man auf nationaler Ebene mit der AfD lösen, der AfD, die schon Schwierigkeiten hat, einen U-Ausschuss Merkel zu starten ?
        Nichts gegen die AfD, vielleicht schafft Bannon das Kunststück die europäischen rechten ins rechte Licht zu rücken, aber ehrlich gesagt, ohne Übersee-Hilfe seh‘ ich in Sachen Merkel & Co. schwarz. Was in DE abläuft bedarf einer Generalaktion !

  16. Es erfüllt mit Angst, Trauer und Wut, dass kein Skandal so schlimm sein kann, dass er den etablierten Parteien schaden könnte. Die Mehrheit des deutschen Wahlvolkes ist so ignorant und phlegmatisch, dass es sich weder dafür interessiert noch etwas dagegen unternimmt, was die GroKo macht. Selbst die Auslöschung des deutschen Volkes und Deutschlands, so wie wir es kennen, wird einfach hingenommen.

  17. Ich bin das Buch gerade am lesen. Es beteitete mir schon schlaflose Nächte und macht mich so wütend, dass diese Verbrecherbande in Berlin mit all dem ungeschoren immer weiter machen kann. Wann jagen wir die mitsamt ihren Vasallen aus dem Reichstag ?
    Stefan Schubert hat sehr gut recherchiert … ich kann es nur empfehlen zu lesen .. man sieht dann noch klarer.

      • Nunja…es ist ja bisher nur ein Bruchteil enthüllt worden, und selbst das ist noch „verschwunden worden“… Der NSU-Fall hat es durchaus in sich.

      • Die wichtigen Akten wurden erst mal für 120 Jahre aus dem Verkehr gezogen. Danach können die Verursacher und Hintergrundmarionetten vor einem „weltlichen“ Gericht nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden. Gottes Mühlen mahlen langsam … aber trefflich .. !

      • Ja, weiß ich. Solcher Fälle gibt es viele, und nicht nur bei uns.
        Mir schweben gesamtheitlich aber nicht soche Fälle vor, sondern die direkt betreffenden Fälle unserer Kapitalverbrecher. Das Ausland hat da viele, dicke Akten. Und im Gegensatz zu unserer korrupten und erpressbaren Justiz, sind andere Staaten durchaus handlungsfähig.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.