(David Berger) Robert Kardinal Sarah gilt als eine der wichtigsten Persönlichkeiten in der katholischen Kirche der Gegenwart. Im letzten Konklave galt er als der aussichtsreichste Kandidat für die Nachfolge von Papst Benedikt XVI.

Sarah ist nicht nur als großer „geistlicher Lehrer“ (Papst Benedikt XVI.), sondern auch dafür bekannt, dass er die große Chance des Christentums im 21. Jahrhundert darin sieht, dass es Stachel im Fleisch des Zeitgeistes ist. Immer wieder warnt er vor einem geschwächten, nihilistischen Abendland, das der Islamisierung nichts entgegenzusetzen hat.

In einer Predigt in der Kathedrale von Chartres hat er an Pfingsten im Rahmen eines Hochamtes im klassischen Ritus die Christen zum Dienst an einem sterbenden, von wahnhaften Ideologien geistig zerstörten Europa aufgerufen. Die gegenwärtige Lage erfordere von Christen einen totalen Einsatz. Nur Heilige und Märtyrer könnten das Abendland vor der Islamisierung bewahren.

Kardinal Sarah: Nur Heilige und Märtyrer werden die Islamisierung Europas aufhalten können

Philosophia Perennis hat mit einem ursprünglich beim Bund Sankt Michael erschienenen Artikel die Predigt Sarahs ausführlich vorgestellt.

Überrascht waren wird dann aber doch, als uns am Freitag Abend um kurz nach 18 Uhr immer mehr Nachrichten erreichten, die uns darauf hinwiesen, dass der bekannte Kardinal den PP-Artikel auf Twitter geteilt habe.

 

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

21 Kommentare

  1. Henry Kissinger soll schon gesagt haben, die Weltbevölkerung müßte mittelfristig auf die Hälfte reduziert werden. Wir schaffen das.

  2. Kardinal Sarahs PP Tweet ist der einzige deutsche Text, den ich überhaupt auf seinem Account gefunden habe!
    Dafür hat er ein Vorwort für ein französisches Buch über den deutschen Papst Benedikt geschrieben und es in 10 Teilen auf Twitter veröffentlicht!
    Sehr mysteriös ist folgender Satz:“ Er entschuldigte diejenigen, die ihn verrieten!“
    Die Artikelbewertung funktioniert übrigens nicht…

  3. Eine bessere Rede als der jetzige Pope der für den Islam in Europa steht sowie ein Kardinal Marx der das Kreuz versteckt! DamiT fallen diese Scheinheiligen der eigenen Kirche und Gemeinde der gläubigen in den Rücken.

  4. Welche Ehre für Sie, David Berger. Glückwunsch.
    Vermutlich erinnert man sich aufgrund Ihrer Vergangenheit im Vatikan an Sie.
    Wer weiß, offenbar haben Sie dort (heimliche) Fans:)

    • Fans nicht, aber ich habe noch immer Freunde aus alten Zeiten dort. Um nicht missverstanden zu werden: es sind keine hohen Kirchenfürsten, sondern Monsignori aus dem akademischen Bereich… Aber jedesmal wenn ich in Termini aussteige und den Bus zum Vatikan nehme, schlägt mein Herz schneller und ich bekomme eine Gänsehaut – dann spüre ich wieder, wie jede Faser meiner Existenz römisch-katholisch ist

      • Heimatgefühle sind das. Schade, daß man Sie dort vergrault hat. Aber da es ja keine „Zufälle“ gibt und Sie jetzt auch eine wichtige Aufgabe haben, wird schon alles so richtig sein.

  5. Ich bin weder eine Heilige noch will ich eine Märtyrerin werden. Christ sein heißt für mich aber schon mal sicherlich nicht in Demutshaltung zu gehen wenn es hart kommt.
    Ich gestehe es ein, – ich wehre mich, mit allen mir (noch von dieser Regierung) erlaubten Mitteln. Werden mir auch diese Mittel verboten, dann ist mir das ab einem bestimmten Punkt völlig egal. Es reicht jetzt.

    • Sehe ich auch so. Was ich mir aber auf keinen Fall verbieten lasse, ist ISLAMKRITIK, obwohl die hier bestimmt auch bald strafbar sein wird.

  6. Klasse! Herzlichen Dank!
    Und jetzt, deutsche Kirche? Jetzt dürfen wir wohl wieder das „große (Ver-)Schweigen im Walde“ erwarten?! Was Kardinal Sarah sagt, ist eine Ohrfeige für die verfaßte kath. Kirche Deutschlands – und das ist nötig gewesen! Mehr so, Eminenz!

  7. Normalerweise nervt mich Eigenwerbung von Bloggern.
    Aber das hier – das hat was.

    Weiterhin viel Erfolg!

    Und persönlich stimme ich dem Kardinal zu, frage mich aber, was unsere pazifisierten Wange-hinhalt-Christen dazu sagen ….

  8. 2. So einsam war der Dreieinige noch nie. Seine Mannschaft besteht nicht mal mehr die Einschulungsuntersuchung. Sie übt immer noch den Hampelmannsprung. Mit dieser Mannschaft geht ER glatt k.o.

  9. 1. Der schwarze Kardinal ist ein weißer Rabe unter seinesgleichen!
    Bei der Schlacht am Kahlenberg 1683 schritt ein Mönch den christlichen Truppen voran.
    Heute ruft der Papst seine Christen zur totalen Entwaffnung auf und deren „Herzöge“ laufen als Erste über.

  10. Hmmm… Und die deutsche Sprache war kein Hindernis?

    Vielleicht sollten PP (und auch andere deutsche alternative Medien, außer PI) ihre Artikel auch auf Englisch publizieren, damit die Leserzahlen noch viel mehr steigen und die internationale Wahrnehmung steigt!

    Ein Beispiel: italienische, französische, bulgarische, polnische Artikel lese ich gar nicht erst, mangels meiner Sprachkenntnisse.

    • Der Kardinal spricht lt. Wikip. eng., frz., und ital. fließend. Mit Sicherheit hat er jmd. in seinem Stab, der außer einer dieser drei Sprachen noch deutsch kann.

      Beim Übersetzen hilft notfalle der Übersetzer von Google. Wobei die Übersetzung ins Deutsche häufig schauderhaft ist, ins englische hingegen tolerabel. Wenn Sie also Englisch können…

    • Martin DU kannst alle sprachen kostenlos übersetzen durch Google Einstellung unter Spracheinstellung und dann Deutsch waehlen und dann auf Artikel mit Maustaste rechts klicken und alles wird auf Deutsch oder der eingestellten sprache übersetzt!

  11. Viele Christen auf der Welt schütteln nur noch den Kopf und sind entsetzt über die Blödheit der Europäer, den Islam ( die Pest der Neuzeit) ohne Not und freiwillig zu importieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here