(David Berger) Tief erschüttert zeigten sich die Deutschen nach dem Mord an der 15-jährigen Mia in Kandel durch einen illegal nach Deutschland eingereisten Mann. Eine Erschütterung, die durchaus verständlich und doch zugleich naiv ist. Zumindest wenn man um die Rolle der Frau und des Tötens im Islam weiß.

„Was würden Sie machen, wenn ihre Schwester einfach alleine auf die Arbeit gehen würde, oder beschließen würde, alleine eine Reise zu machen oder alleine zu leben?“

…fragte die Deutsche Welle junge Araber auf der Straße. Die Antworten sind eindeutig erschreckend, wenn auch bei einem der jungen Männer eine gewisse Verunsicherung angesichts seiner Antworten erkennbar ist. (Ich habe in diesem Beitrag bewusst – auch im Titel – den Begriff „Ehrenmord“ vermieden, da der wichtige Begriff der „Ehre“ dadurch in sein Gegenteil verkehrt wird.)

Noch eine kleine Nebenbemerkung: Auf den deutschen Seiten von Facebook wird dieses Video zur Zeit immer wieder gelöscht. Anscheinend will man dort vermeiden, dass die Mias Deutschlands vorgewarnt werden – um dann wieder löschen uns sperren zu können, wenn jemand auf Facebook seinen Unmut über den Mord an der nächsten Mia und Maria L. zum Ausdruck bringt.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

35 Kommentare

  1. Sure 19
    „Keiner in den Himmeln & auf Erden darf sich dem Erbarmer anders nahen denn als Sklave.“
    Hinweis wahre Gläubige
    Sure 48
    „Du siehst sie sich verneigen & niederwerfen, Huld begehrend von Allah & Wohlgefallen.
    Ihre Merkzeichen auf ihren Angesichtern (Staub) sind die Spur der Niederwerfung“

    Scharia = islamische göttl. Recht = Allmacht = Staat+Religion!
    Mensch = Sklave!

  2. Der Koran hatte mich nie interessiert. Erst seit Silvester 15/16 habe ich mich damit beschäftigt und stellte innerhalb kürzester Zeit fest, wie menschenfeindlich dieses Buch ist, wie gefährlich der Islam schon im Kern ist. Viele werden nicht wissen, worum es sich beim Islam wirklich handelt, aber viele werden ihr Wissen verleugnen. Die einen kann man aufklären, den anderen ist nicht mehr zu helfen

  3. Es ist ganz einfach, der Stärkere dominiert den Schwächeren. Wir haben uns schon viel zu lange mit den Ansprüchen des Islams und seiner Anhänger auseinander gesetzt. Allein das wird uns als Schwäche (was es auch ist)ausgelegt. Wenn der Koran mit seinen kruden Vorschriften über unser GG gestellt wird ist fast alles gesagt. Es sollte endlich Recht durchgesetzt werden anstelle von nutzlosen Umfragen.

  4. Wie schrieb der von mir hochgeschätzte (Lieblings- <3) -Türkenmigrant (Akif <3 <3 <3) : "Islam ist die krankhafte Beschäftigung mit Ficken und Gewalt.

  5. Vor langer Zeit wurde mal vor der Kamera jugendliche muslimische Schüler zu diversen Themen befragt und die Antworten waren erschreckend.
    Auf die Frage „was ist Ehre“ – abseits von den Frauen – konnte niemand von denen eine Antwort geben.
    Sie haben keine Ehre, sie können für sich selbst nicht einmal das Wort definieren.
    Also ich könnte es auf Anhieb. Ich habe ja auch eine. ^^

    • Weiß nicht,ob wir die selbe Doku gesehen haben, aber bei meiner gab es auf die Frage, was Ehre ist, nur dummes Gestammel und man(n) beschränkte sich nach vieler Ahnungslosigkeit und auf „heftige“ (ergründene) Nachfrage.. auf Schwestern, Cousinen.. und eigentlich aufs Jungfernhäutchen. „Und wir können von den „Goldstücken soviel lernen, von deren Herzlichkeit…. #Kopftuchfreiheitssymbol&Imazen

  6. Sehr geehrter Herr Berger, ich finde, Sie hätten durchaus erwähnen können, dass das Video nicht in Deutschland, sondern in Jordanien aufgenommen wurde. Dass heißt, es sind Meinungen von Jordanischen Muslimen und nicht Meinungen von in Deutschland lebenden Muslimen. Das wäre für die Einordnung des Films doch hilfreich. So wirkt der Artikel recht aufreißerisch auf mich.

    • Entscheidend für den Islam ist es, dass die Beschlüsse mit der Scharia übereinstimmen
      (Akt des göttlichen Willens); er ist daher von seinen Fundamenten her
      eine durch u. durch polit. Religion, die auf die totale Gestaltung auch
      der weltl. Lebensbereiche Anspruch erhebt.
      Wenn behauptet wird, es gebe keinen polit. Islam, ist das Betrug!
      Islam = fundamentaler Gegensatz zur Demokratie!

  7. .. und solche Neandertaler werden zu Millionen ohne Kontrolle, durch unsere Verrats-Regierung
    in unsere Heimat gelassen.
    Berlin,Hamburg, München, Mohnheim, usw., Ihr seit nicht
    bunt, Ihr seit schizophren !!!

  8. Man darf durchaus behaupten, dass Moslems riesige sexuelle Probleme haben und sich vowiegend über ihr Genitale definieren. Die „Ehre“ des Mannes liegt zwichen den Beinen der Frau. Darum werden Frauen im Islam kontrolliert, gedemütigt und gesteinigt, denn sobald Frauen die relative Unwichtigkeit des „Schwänzchensträgers“ aufzeigen und auf ihre Freiheit pochen, wird „Mann“ sehr böse. Allah will das?

  9. Schlussfolgerung: Mohammed und sein Islam gehören nicht zu Deutschland. Unsere Zivilisation ist anders aufgebaut. Eine Vermischung solch diametraler Ansichten nicht möglich. Das Grundgesetz hat zu gelten und nicht die Scharia. Ja, Multi-Kulti-Genossin Merkel – das werden Sie künftig viel öfter hören müssen!

  10. … ich möchte dabei an den Durchschnitt-IQ von Muslimen im weltweiten Vergleich erinnern, der über alle Volksgrenzen (bspw. auch in Asien) signifikant in einem Bereich liegt, der unter der anders geprägten Bevölkerung (Buddhisten, Shintoisten, Christen, Juden) als „debil“ gilt.

  11. Mit Muslimen erübrigen sich weitere Diskussionen, wenn man damit beginnt, was sie persönlich können, erreicht haben und was sie infolgedessen darzustellen vermögen. Da kommen bei 90% nur äußere Insignien der Macht ohne jeden selbstverdienten Inhalt!
    Man kann drüber streiten, ob der Islam die Quelle oder das Auffangbecken dieses tiefsitzenden Resentiments der Unwerten ist,-….

  12. Würde meine Tochter mit so einem religiös verblödeten, rückständigen Schwachmaten aufkreuzen, würde ich das exakt so halten wie diese Ehrenluschen. Kurze Warnung an den Bückbeter und, wenn das erfolglos wäre, „meine Ehre“ wiederherstellen. Unsere Töchter sollten nicht als Muselmatratzen herhalten, die oftmals erhaben Alimentierten lassen ihre Kopftücher auch nicht in die Betten der Ungläubigen.

    • Hans Adler, Sie haben es auf den Punkt gebracht, ich stimme Ihnen absolut zu. Zwar habe ich keine Tochter aber wenn ich sehe wie sich die deutschen Weiber an die Eselstreiber ran machen wird mir übel. Diese dummen Trullas blüht nichts gutes bei ihren arabischen Boyfriends.

    • Solch ein Typ hätte kein 2. Date mit unserer Tochter.
      Er würde freiwillig darauf verzichten beim Anblick von Bruder, Onkel und diversen anderen auftauchenden freundlichen Menschen. Zur Not helfen wir beim Verständnis aber gerne noch nach.

  13. Die einzige Ehre der meisten Araber und vieler (nicht aller) Türken scheint zwischen den Schenkeln ihrer Frauen und Töchter zu liegen. Dann hört es aber auch auf. Erbärmlich. Wenn es z.B. um eine Schlägerei 1vs1 geht, dann brauchen diese Feiglinge ihre Sippe, um zu bestehen. Deutsche Frauen sind sowieso Schlampen, da braucht man kein ehrenhaftes Verhalten zu zeigen. Ach wie schön ist Multikulti.

    • Wunderbar formuliert „…die Ehre der Moslems liegt zwischen den Schenkeln ihrer Frauen und Töchter…“
      Gesunde Frauen habe dort eine Vulva, an Islam erkrankte Frauen haben dort „Ehre“.

  14. Was diese Typen aufgrund von Sitte und Ehre mit ihren Frauen in ihren Ländern anstellen, kann mir ziemlich egal sein.
    Aber hier, in unseren Ländern und mit unseren Frauen und Kindern, werdet ihr eure Sitten ect. eben nicht ausleben. Auch wenn unsere Politik u. Justiz euch das durchgehen lassen, – wir werden euch alle finden. Dann Gnade euch wer auch immer.

  15. Köstliches Video. S’wird Zeit, dass all diese Goldstücke zu uns nach Germoney kommen. Hier gibt es unzählige deutsche Frauen und Mädchen, die bereits sehnsüchtig auf sie warten. Besonders die weiblichen Wesen aus dem grün-linken Spektrum können es offenbar kaum mehr erwarten, bis sie sich endlich unter einem Schleier verstecken und zurück an den Herd dürfen.

    • Wozu sind denn die von Ihnen genannten Frauen sonst noch gut ?
      Die paar haben sie doch jetzt bereits, oftmals inklusive deren Töchter.
      Das muß dann aber auch reichen; mehr gibt es nicht.

  16. Unsere deutsche Kultur war eine Kultur der Freiheit, bis die Kulturfeinde en masse einmarschierten. Frauen konnten sich leicht bekleidet frei bewegen, Homosexuelle sich auf der Straße küssen, jeder konnte seine Meinung sagen, ohne Repressalien fürchten zu müssen und und und. All das ist seit einigen Jahren vorbei, fast so, als hätte es diese Freiheit nie gegeben. Feinde der Freiheit müssen weg!

  17. Kein faschistisches System dieser Welt verträgt (auch selbst zutage geförderte) „Botschaften“, durch die es selbst ENTLARVT, demaskiert und BlOSSGESTELLT wird.

    Ein weiteres, von inzwischen unzähligen Beispielen, welches die chronische, bürgerfeindliche Verlogenheit und Ignoranz des Systems dokumentiert.

  18. Hat die engagierte Frauenrechtlerin Claudia Roth schon dazu ihren frischen grünen Senf abgegeben? Oder ist sie noch immer selbstbereichend mit dem „Malen-nach-Zahlen“ mittels kunterbunter Buntstifte beschäftigt?

    • Claudia hat schon Mühe ihren „Arbeitsplatz“ , selbst mit Dienstwagen, im Gebäude zu finden.
      Ansonsten macht sie Börek. Nur gut das es wenigstens Kaffeemaschinen gibt, sonst gäbe es bei ihr nur Wasser.
      Ansonsten stets sichtlich auf der Jagd nach kunterbunter Bekleidung, massivem Goldschmuck und viel Kosmetik. Die Frau hat daneben wenig Zeit für Empörung.

  19. Das täglich fünfmalige Niederknien mit Stirn auf den Boden drücken hinterlässt seine Spuren. Ist ungefähr so, als würden sie täglich gegen eine Wand laufen. Und das scheint das eigene Denken zu verhindern!
    Meine Güte, und wir haben Millionen von diesen Hohlköpfen in diesem Land……

    • Haben Sie mit Spuren einen „Gebetsfleck“ gemeint (vgl. Wikipedia), oder haben Sie eher an eine Schädigung des Hirns gedacht?

  20. Man braucht dazu einfach nur einmal nachzufragen, wieviele muslimische Familien denn ihre Töchter für die „Willkommenskultur“ zur Verfügung gestellt haben…. 😀
    NULL!! Die wissen genau, warum.

  21. Interessant und bezeichnend, dass Facebook in Deutschland dieses von dem grünlinken Mainstream-Sender Deutsche Welle ptiduzierte Video löscht.
    Ist denen die Deutsche Welle noch nicht links genug???

    • Die meisten Südamerikaner und auch die Chinesen kennen da ebenfalls keinen Spaß. Die haben überhaupt keine Ehre im Sack und zeigen eh nur dicke Eier, wenn sie im Rudel auftreten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here