Freitag, 7. Oktober 2022

Bastian Sorge von RBB 24 schockiert mit einem geschmacklosen Tweet zu Lünen

(David Berger) In einem Tweet zu der furchtbaren Tat von Lünen hat der RBB-Redakteur Bastian Sorge wieder einmal gezeigt, wozu der Staatsfunk fähig ist. Er hatte ursprünglich eine MDR-Nachricht geteilt, in der es heißt:

„In Deutschland besitzen die 45 Reichsten soviel wie die ärmere Hälfte der Bevölkerung. das geht aus einer DIW-Statistik hervor.“

Dazu sein Kommentar dann:

„Schade, dass sich die Menschen darüber weniger aufregen als über Lünen“

Bastian Sorge

Kann man die Wut, Trauer und Sorge der Menschen angesichts der Bluttat von Lünen schamloser für seine politische Agenda instrumentalisieren als es Sorge hier tat?

Auch wenn er nun den Tweet rasch gelöscht und sich entschuldigt hat, muss der RBB nachdenken, inwiefern solch ein Mitarbeiter weiter tragbar ist. Zumal dies nicht der erste „Ausrutscher“ Sorges ist.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

[paypal_donation_button]

tweet sorge 2

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL