(David Berger) Das Medienportal „Meedia“ und andere Portale, die über Medien berichten, reiben sich die Augen und können es nicht so richtig glauben: Philosophia Perennis (PP) hat es im letzten Monat zum ersten mal geschafft in die Top 100 der Likemedien-Charts einzuziehen – und landet sofort im vorderen Drittel (Platz 32)

Besonders, dass Spiegel und Focus jetzt nicht nur in der Kaufmagazinform, sondern auch bei ihrem kostenfreien Angebot im Netz immer mehr Leser verlieren, macht den linksgrünen Medienbeobachtern ernste Sorgen. Weiter heiß es dann:

„Abseits der Top 20 geht es weiter mit zahlreichen großen Verlierern. So büßte die HuffPost über 30% ein, taz.de, GMX, tagesschau.de und viele weitere ebenfalls. Erwähnenswerte Gewinner sind hier z.B. noch die B.Z. und T-Online. Zum ersten Mal dabei sind diesmal das Blog Philosophia perennis von David Berger, die Viralschleuder Newsner, katholisch.de und twitterperlen.de.“

Dass dabei PP auf Platz 32 der Top 100, das heißt noch vor der Bunte.de, Express.de, kicker.online, PI-News, dem Kölner Stadtanzeiger und der Neuen Zürcher Zeitung liegt, wird freilich nicht erwähnt.

Als Neueinsteiger in einer Top-100-Lister im ersten Drittel zu landen, ist ein erstaunlicher Erfolg für einen Einmann-Blog.

Die gesamte Top-Liste kann hier eingesehen werden: 1000flies.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP