„Was ist dran am Vorwurf der „Bild“ gegen Matar? 

„Nichts“, sagt Martin Germer, Pfarrer der Gedächtniskirche. „Herr Matar ist mit Sicherheit kein Radikal-Imam – im Gegenteil. Ich habe ihn als ausgesprochen dialogoffen kennengelernt“, berichtet Germer dem SPIEGEL.“ (Quelle: SPON)

(David Berger) In den sozialen Netzwerken macht ein Screenshot die Runde, der vom Facebookprofil des Neuköllner Imam Mohamed Matar stammen soll.

Da der Eintrag inzwischen gelöscht wurde, habe ich eine Anfrage an die Pressestelle der „Begegnungsstätte“ geschickt und nachgefragt, ob es sich bei dem Screenshot tatsächlich um einen Eintrag des Imams oder um ein Fake handelt.

Pip-News schreibt dazu:

Der Imam, der in Berlin zum Gedenken der opfer islamistischen Terrors am  geladen wurde, pries zuvor noch Selbstmord-Attentäterin und offenbarte damit seine wahre Sicht auf Mord im Namen des Islam ..

https://twitter.com/pip_news/status/944625660336668672

Zu den Hintergründen der von dem Imam glorifizierten Täterin kann man in der linkasliberalen Haaretz nachlesen: „Palestinian Teen Shot Dead After Trying to Stab Cops in Jerusalem“.

Bei der Gedenkveranstaltung für die Opfer des islamischen Terroranschlags am Breitscheidplatz trat auch Mohamed Matar vor Merkel am 19. Dezember in der Gedächtniskirche auf.

Der Imam und seine Neuköllner Moscheegemeinde sind im Visier des Verfassungsschutzes. Seine Neuköllner Begegnungsstätte soll der Muslimbruderschaft nahe stehen.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

25
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
20 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
21 Comment authors
Breitscheidplatz: Baustelle oder Müllplatz? Nein, das ist das Mahnmal! (Video) › Die UnbestechlichenJensSeyran Ates: Liberale Muslime wurden zur Gedenkfeier am Breitscheidplatz bewusst nicht eingeladen – philosophia perennisMannoDemokratius Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] dann ein Auftritt der Kanzlerin nicht mehr zu vermeiden. Gute abgeschirmt, zusammen u.a. mit einem islamistischen Imam, der aus dem Koran vorlas, fand dann die Einweihung […]

trackback

[…] auf dem Berliner Breitscheidplatz bzw. in der Gedächtniskirche, an der neben Merkel auch der Radikal-Imam Mohamed Matar teilnahm, sorgt inzwischen weltweit für […]

Manno
Gast
Manno

Wäre ich ein eingeladener Mensch auf dieser Veranstaltung gewesen,hätte ich laut rebelliert und den Opfern so gezeigt,dass diese Heuchelei eine nicht zu ertragende Schleimkomödie sondergleichen war.Die Hinterbliebenen wurden abgezockt,gedemütigt,und tief verletzt von Merkel und co.Ein Imam einzuladen und auch noch sprechen zu lassen,welch schändliches ,abartiges Denken muss man haben.Niemand bringt die Opfer zurück,niemand kann das Leid wirklich lindern,aber es noch verstärken ist so böse!

trackback

[…] https://philosophia-perennis.com/2017/12/23/news-matar/ Pip-News: Neues vom Imam, der bei der Gedenkstunde mit Merkel am Breitscheidplatz auftrat […]

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Diesen Schei… – Imam auf der Gedenkveranstaltung für die Opfer(!) auftreten zu lassen ist an Widerlichkeit und Geschmacklosigkeit kaum noch zu überbieten….

Zudem wie zu erfahren ist, war der Attentäter Amri ja wohl ein gern gesehener ‚Gast‘ in seiner Moschee….
Pfui ohne Ende!

Müller
Gast
Müller

Der Immam befolgt nur das Gebot der Taqiyya, nämlich das Gebot der Täuschung der Ungläubigen über die wahren Absichten des Islam.

Bollo
Gast
Bollo

Als Christ lebt man gefährlich in Deutschland.In dem Land ,wo man vor Merkel gut und gerne gelebt hat…….vor der islamischen Merkelschen Invasion. Viele Menschen ,die sogenannte Straße, der Alptraum der Politiker,vergleichen den islamischen Ansturm mit den brutalen Horden der Hunnen von Dschingis Khan. So sehen viele auch das Auftreten der Antifa. Beispiel G20 Gipfel in Hamburg. Darum ist es auch nicht ungewöhnlich, das bei BK Merkel halt ein Iman reden darf, der, wie es die Straße artikuliert , “ Selbstmord -Attentäter oder Christen-Mörder“ heilig spricht. Scheinheilig nennt man das. Oder? Allen wünsche ich ein Frohes Weihnachtsfest und kommen sie gut… Mehr lesen »

O. Mayer
Gast
O. Mayer

sehr geehrter Herr Berger, Oft wird die Muslimbruderschaft in Artikeln erwähnt aber ich finde es werden viel zu wenig konkrete Informationen über deren Struktur, ihre Arbeitweise und ihre Ziele gegeben. Es gibt da aber ein ganz deutliches Dokument das unwidersprechbar alles zugibt und frei von jeglicher wischi-waschi „Takija“ nur deswegen deren Ziel und Vorgehen ganz klar darlegt weil es eigentlich ein Insidertext hätte bleiben sollte. Der wichtigste Kurz-Überblick findet sich auf der Seite 7 des folgenden PDF-Dokuments, das leider in Englischer Sprache verfasst ist.= https://pdfs.semanticscholar.org/36eb/db6b439e8aef5da23e0c73d2c8959fd9a936.pdf Ich habe den ersten Teil roh auf Deutsch übersetzt,(s.u.) da ich keine Deutsche Version fand,… Mehr lesen »

Letztes Aufgebot
Gast
Letztes Aufgebot

„… denn sie wissen nicht, was sie tun“ gilt in Bezug auf das MehrKill-Regime nicht.
Das wissen sie nämlich ganz genau und sie versuchen nicht einmal es zu verbergen.
Aber, dass ca. 85% der Deutschen dieses nicht erfassen, gibt mir schon zu denken.
Albert hatte doch recht: „Zwei Dinge sind unendlich,…“

Das Wahrheitsministerium
Gast
Das Wahrheitsministerium

Das ist letzendlich wie ein zweiter Anschlag suf die Überlebenden des Ersten.

Unfassbar.

Vercingetorix
Gast
Vercingetorix

Beweist wieder einmal Merkels Dummheit und Ignoranz in islamischen Angelegenheiten!

Frederik Friedrich
Gast
Frederik Friedrich

Matar, das heißt, so glaube ich nicht nur, im Spanischen „töten“. Worüber wundern wir uns also???

Max
Gast
Max

Wer auch immer das auf dem Foto ist- wenn man „Mohamed Matar“ googelt, kommt jmd anderes raus.
Wer auch immer wer ist- da stimmt was nicht.

famd
Gast
famd

Ich frage mich, diese Polit-Komödianten, Merkel, Müller und dieser Viel-Weiber-Imam, kommen die nicht mal selbst darauf, dass die Bürger von so vielen Lügen und Shows angewidert sind? Ich ich stelle mir das so vor: Ich klaue im Laden eine Flasche Bier, werde erwischt und stelle mich dann vor den Laden hin und spreche zum Volk „Klauen ist Sünde und muss bestraft werden“… Anders verhalten sich diese Regierung und ihre Moslem-Bruderschaften auch nicht. Doch ein Naturgesetz gilt immer: Nichts ist für ewig… Ich werde diesen Roll-Back des kulturellen Missgriffs zwar kaum noch erleben und vom mir aus sollen die dick gemachten… Mehr lesen »

Bärbel Witzel
Gast
Bärbel Witzel

Ich werde das dumme Gefühl nicht los, dass es sich bei der Gedenkveranstaltung des Mohamed Matar um eine Inszenierung des Merkel-Regimes handelt. Theater fürs Volk sozusagen.
Die Islamisten arbeiten auch mit der Antifa zusammen, das ist nicht nur in Deutschland so, sondern auch in den USA.
Ich gehe davon aus, dass die Islamisten gemeinsam mit der Antifa auch noch vom Merkel-Regime finanziell unterstützt werden. (Der Linksstaat)

Kerstin
Gast
Kerstin

Was die Angehörigen der Opfer wohl dazu sagen würden, wenn sie dürften…..
Sitzen beim Gedenkgottesdienst für ihre ermordeten Liebsten und hören sich diesen Mann an.
Ich nehme an, sie wussten in dem Moment nicht, wen sie da vor sich hatten, aber allein schon, dass ein Imam dort sprechen durfte, ist doch eine Verhöhnung.

r.v.d.m.
Gast
r.v.d.m.

Es sollte mittlerweile klar sein, dass Obama ein Moslemsxxx ersten Grades war und immer noch ist ! Moslem ist man ein Leben lang oder sonst gar nichts ! Wahrscheinlich hat Er Merkel indoktriniert. Denn gerade in dieser Zeit, hat sich ein ehemaliges Stasixxx dem Islam verschworen. Warum Trump nicht einen Ausschuss gegen die Machenschaften von diesem schwarzen Intriganten in Auftrag gibt, ist mir ein Rätsel. Ich bin Überzeugt, das dieser „Yes we can “ der Hauptschuldige ist, von dem die ganze Islam-Misere in der gesamten westlichen Welt,ausgeht. Könnte man voraus sehen, hätte man schon damals gewusst, als Er in „Berlin“… Mehr lesen »

Andrea Zimmermann
Gast
Andrea Zimmermann

Vor einem halben Jahr war im Fokus und auf der Welt zu lesen wie intelligent unsere Kanzlerin sei.dann bleibt nur ein Schluß sie ist gleichgültig ihren Bürgern gegenüber und Unrecht welches denselben angetan wird läßt sie kalt.warum so Frage ich mich hat sie dann einen Eid zu Wohle des deutschen Volkes geschworen?und noch eine Frage,warum ist überhaupt ein Bürger zu dieser erbärmlichen gedenkveranstaltung gegangen

Jule
Gast
Jule

Der Verfassungsschutz … Welch unrühmliche(n) – „Pannen“ – … eher bewusst geschaffene Realitäten allein zum Fall A. Amri … Was diesen Iman betrifft – er bewegt sich, offensichtlich ganz offiziell, mitten drin im Gemenge von Leutz die glauben … das der Islam Frieden und Barmherzigkeit bedeutet … Allerdings erst nach dem selbstlosen, tödlichen Anschlag auf “ Ungläubige “ ! Was früher das Rädern, das Pfählen, der Scheiterhaufen usw. waren erledigen heute die “ neuen Erneuerer“ der “ alten, heiligen Schriften“. Was unterscheidet die drei aus den weiten Wüsten stammenden … Ideologien ? Jede in sich – unHEILbar zerstritten und in… Mehr lesen »

F.Feld
Gast
F.Feld

Bezeichnend ist, daß es niemanden der antideutschen Moralisten stört, mit was für einem Apologeten des Djihad sie da bei einer Gedenkveranstaltung für Opfer des Islam.Terrors auftreten.
Man darf also schließen, daß Merkel wie Schäuble oder dieser Berliner Bürgermeister solche Anschläge eines Krieges des Islam gegen die westliche Welt für gut heißen.