(David Berger) Laut einem Bericht der Kronenzeitung hat der in den USA lebende Prinz Frederic von Anhalt mit einem Kommentar auf Twitter für einen Eklat gesorgt. In seinem Tweet schrieb er im Anschluss an einen Beitrag in der „Welt“ über die gescheiterten Koalitionsgespräche in Deutschland mit den Worten:

„Wegg mit dem Gruenen Ungeziefer“

Der Prinz, Witwer von Zsa Zsa Gabor, ist in Hollywood dafür bekannt, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt und bei der Political-Correctness-Hysterie nicht mitmacht.

Auch wenn man die Wortwahl kritisch sehen muss, legt seine Aussage den Verdacht nahe, dass man vom Ausland aus die Vorgänge in Deutschland oft klarer sieht. Dies zeigt auch der Vergleich der deutschen mit der Schweizer Presse.