Ein Gastbeitrag von Michael Weilers (Conservo)

In Hamburg veranstalten Linksextremisten einen halben Bürgerkrieg, doch für eine SPD-Ministerpräsidentin ist der Terror von Links ein aufgebauschtes Problem.

Deutsche Rentner mit Grundsicherung die ins Ausland reisen, erhalten nach Ablauf der vierten Woche bis zu ihrer nachgewiesenen Rückkehr ins Inland zwar keine Leistungen mehr, doch sogenannten Flüchtlingen wird auf Kosten der Steuerzahler Heimaturlaub in den Ländern finanziert aus denen sie angeblich geflohen sind.

Islamische Terroristen schlagen auf Zugreisende mit Äxten ein, doch Grüne Politikerinnen attackieren die Polizei, weil die den Täter unschädlich macht.

174.000 Zuwanderer als Tatverdächtigter bei einer Straftat, doch die für Zuwanderung verantwortliche Partei schreibt auf ihre Wahlplakate:

„Ich fühl mich hier nicht mehr sicher. Warum tun die nichts? Uns reicht’s! Wir wählen CDU.“

14 Tote beim neuerlichen Islam-Terror in Barcelona, doch quietschvergnügte SPD-Damen geben während Betroffenheits-Interviews die Winke-Winke-Grinsekatze.

Es ist mittlerweile so grotesk, man könnte tatsächlich meinen es wäre jeden Tag der erste April.

***

Spendenfunktion