(Ifis) Die bekannte Rechtsanwältin Jaklin Chatschadorian dreht der CDU den Rücken zu. Nichts Besonderes denkt man, wenn man weiß dass diese Partei reihenweise Mitglieder verliert.

Aber hier lohnt es sich genauer hinzusehen.

Die ehemalige Vorsitzende des Zentralrats der Armenier in Deutschland ist seit Jahren engagiert in Themen wie Integration und Rassismus- und Genozidbekämpfung. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Integrationsrats der Stadt Köln, regelmäßige Expertin auch im Fernsehen und anderen Medien.

Hier der offene Brief an die Vorsitzende der CDU im Wortlaut:

 

Die Farbe des Granatapfels

Köln, 30.06.2017

Offener Brief

An die CDU Köln

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

sehr geehrter Herr Laschet,

sehr geehrter Herr Petelkau,

sehr geehrte Damen und Herren der CDU,

den Kurs unserer Partei kann und will ich nicht weiter mittragen. Ich trete aus.

Mein Bemühen um Kurskorrekturen auf kommunaler Ebene, auf der Ebene der Landes- ebenso wie der Bundespolitik haben hiermit nach vielen Jahren ein Ende.

Meine Kritik an einer Politik, die an den Interessen eines Großteils der deutschen Bevölkerung vorbeigeht, werde ich aber fortsetzen. Schließlich fühle ich mich diesem, meinem, Land und seinen Menschen verbunden.

Dass die CDU eine solche selbstverständliche Verbundenheit zu Land und Menschen, zu Staatsvolk, Bürger und Wähler hat, wage ich zu bezweifeln.

Außenpolitisch stellen wir uns an die Seite Saudi-Arabiens, des Irans und der Türkei und erlauben, sehenden Auges, innenpolitisch ebenso wie innerhalb der Partei eine entsprechende Vernetzung der Kräfte des politischen Islam.

Ein gutes Verhältnis…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.083 weitere Wörter