(David Berger) Während die evangelische Kirche mit der Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gar keine Probleme hat, die katholische Kirche ihre taktvoll und angesichts des Kirchen-Steuersystems sehr vorsichtig zum Ausdruck bringt, zeigen die Muslime ziemlich deutlich, was sie von der Öffnung der Ehe in Deutschland halten.

Der Orientexperte der ARD, Constantin Schreiber twitterte heute:

Arabische Medien berichten, dass Ministerin Hendricks nach ihre Partnerin heiraten will. Kommentar: Allah verfluche euch!

Böse Zungen hatten doch tatsächlich das Gerücht in die Welt gesetzt, dass Politiker – aufgrund des nun zu erwartenden extremen Andrangs von Homopaaren auf Standesämter – planen, Flüchtlinge im Schnellverfahren zu Standesbeamten statt zu LKW-Fahrern zu Standesbeamten auszubilden. Sollte da etwas dran sein, ist das vielleicht doch keine so gute Idee …

55 Kommentare

  1. Bitte mal thematiseren:
    a) Wer hat doch gleich mit seinem Buch 1988 der Päderastie das Wort geredet und sich stets aktiv für Pädokriminelle eingesetzt? Volker Beck
    b) Wenn zwei Päderasten legal ihre schändlichen Verbrechen begehen wollen, können sie jetzt heiraten und ihre Opfer adoptieren
    c) Wer hat b) strategisch geplant, umgesetzt und gestern gefeiert: Volker Beck

    Volker Beck ist für mich der Pate der Päderasten. Ob er selbst auch noch mal heiratet?

    • komisch das ich in den letzten 10 Jahren immer nur von „Heten“ solche Sexfantasieen höre und das nur heten ihre Kinter Missbrauchen ………………………nicht wir Schwulen

  2. Ich verstehe zwar nicht so ganz, warum Menschen heutzutage meinen, unbedingt heiraten zu müssen, aber wer will, sollte auch dürfen. Skeptisch bin ich allerdings, was „Regenbogenfamilien“ angeht.
    Das Wohl der Kinder m u s s gesichert sein.
    Und es wäre wohl gut, wenn Kinder emotionale Bindungen zu Menschen beiderlei Geschlechtes entwickeln können, um ein größtmögliches Spektrum an Orientierung und Selbstentwicklung zu haben.
    Ob das gewährleistet ist, weiß ich nicht, daher meine Skepsis gegenüber der Adoptionsmöglichkeit für alle, die ja wohl mit der Ehe für alle einhergeht.

    • Und was ist mit Kindern, die nur mit einem Elternteil aufwachsen? Die haben auch nur eine Mutter oder einen Vater zur Orientierung – und das klappt trotzdem sehr gut.

      • Auf diese Frage ist schon eingegangen worden, denn in diesen Fällen gibt es noch einen leiblichen Vater oder eine leibliche Mutter, ob mit Kontakt oder ohne. Nach der Volljährigkeit können die Kinder sich immer noch mit ihrer Vergangenheit bzw. ihren Erzeugern beschäftigen. Ein Plus gegenüber adoptierten Kindern in der Homo Ehe.

      • @ darkangel777:
        Stimmt, aber da gibt es bestimmt noch Oma, Opa, Onkel, Tante, männliche wie weibliche Kita-Betreuer, Lehrer und -innen usw.
        Ansonsten gebe ich Ihnen recht. War nur skeptisch.

  3. Für mich konnotierte der Begriff „schwul“ zumindest latent auch immer promiskuide Beziehungsunfähigkeit. Insofern wäre der Begriff „Ehe“ mit seiner Zielrichtung der lebenslangen Treue zumindest eine positive Zielvorgabe. Andererseits korrumpiert er aber mit seiner ungesunden Beleihung das, was zu einer dazu notwendigen Charakterstärke erforderlich ist: die Treue zum eigenen Geschlecht, die teilweise einer amorphen degenerierten Gefühlsgemengelage zum Opfer fällt. Statt einer Bereicherung des Yang durch das Ying tendiert das Yang zu einem Verlust seiner selbst im Aufgehen im Ying. Warum wohl sind Neurosen bei gleichgeschlechtlich Liebenden immer noch weit verbreitet und warum Charaktere wie Yukio Mishima oder Leonidas gerade im Westen so selten?! Der Differenzierungsprozeß ist noch lange nicht beendet.

  4. Was erwarten Schwule und Lesben vom Islam? Diese Reaktion war doch vorauszusehen! Der Islam wird sich dank unserer Regierung und der noch immer schlafenden Deutschen in unserem Land weiter ausbreiten. Aktivitäten gegen Gleichgeschlechtliche werden zunehmen. Dann wird das Jubelgeschrei um das neue Gesetz in Wehklagen umschlagen. Wacht auf, Leute, bevor es zu spät ist!

    G. Seegel

  5. ???? WIE BITTE ?? DIE ARABISCHEN MEDIEN SOLLTEN LIEBER MAL ÜBER DIE VIELEN HOMOSEXUELLEN IM EIGENEN LAND BERICHTEN! DESWEGEN GIBT ES AUCH DORT KINDESMISSBRAUCH! DIE SOLLTEN SICH LIEBER AN DER EIGENEN NASE FASSEN! DESWEITEREN: BEVOR DIE MÄNNER SICH ANMAẞEN DIE FRAUEN IN JEGLICHER HINSICHT AUSZUBEUTEN UND BENUTZEN SOLLTEN SIE VIEL LIEBER ERST MAL AN SICH SELBER ARBEITEN UND MIT DER INNENSCHAU BEGINNEN. ÜBRIGENS: EINE NEUE BOTSCHAFT VOM ISLAMCHEF HÖCHSTPERSÖNLICH- BITTE AUCH DIEJENIGEN DIE NICHT AN SOWAS GLAUBEN, BITTE ZEIT NEHMEN UND BIS ZUM ENDE LESEN!! SEHR AUFSCHLUSSREICH UND WERT WEITERGELEITET ZU WERDEN … DIE DEBATTE UM DIE HOMOEHE LENKT NUR VOM WELTWEITEN KINDESMISSBRAUCH AB !!!!! DIE ARABER HEIRATEN IMMER NOCH BABIES,SCHON VERGESSEN? !! ALSO , BITTE GOSCHN http://templerhofiben.blogspot.de/2016/09/mohammed-spricht-eine-botschaft-des.html

  6. Diesen Artikel kann man so sehen:

    Oh mein Gott, sogar die arabischen Medien verfluchen uns jetzt. Dann sollten wir die Homo-Ehe schnellstens wieder zurücknehmen, schließlich ist uns so unendlich wichtig, was die arabischen Medien über uns sagen und wir möchten die Islamisierung in unserem Land nicht behindern.

    Oder so:

    Hui, also wenn uns die arabischen Medien samt Allah jetzt wegen der Homo-Ehe verfluchen, dann haben wir mit der Gleichstellung anscheinend was richtig gemacht.

    • „Hui, also wenn uns die arabischen Medien samt Allah jetzt wegen der Homo-Ehe verfluchen, dann haben wir mit der Gleichstellung anscheinend was richtig gemacht.“

      Ganz meine Meinung! Ö_Ö

  7. Und mal wieder ein sehr einseitiger Kommentar…. Denn man braucht nur auf die Liste mit Stimmabgaben im Bundestag zur Homoehe zu gucken und man weiß sofort welche Religionsanhänger da auch ein Problem mit haben. Allen voran natürlich unsere Bundeskanzlerin. Und es gibt unter jedem online Artikel zu dem Thema genügend Kommentare die auch in eine eindeutige Richtung gehen…nicht von Muslimen, sondern von „Christen“ oder Deutschen. Teile der deutschen Bevölkerung sind halt da im Kopf genauso weit wie Teile in arabischen Ländern. Immer alles zu verallgemeinern hilft nicht.

    • Hinzu kommt, daß alle im Bundestag sitzenden Muslime für die Homo-Ehe gestimmt haben. (Mit welchen Hintergedanken, weiß ich nicht.)

      • Mit den Hintergedanken Taquiyya, Carl Eugen. Denn dann hat der traditionelle Islam noch mehr Grund für Hass auf den dekadenten Westen. Denn er sieht sich als das ideale Pendant gegen die verrohten Sitten (Sodom und Gomorrha) und fühlt sich gehalten, das Unreine und Böse auszumerzen. Das macht den Absolutheitsanspruch dieser religiös motivierten politischen Ideologie aus.

    • Im Kopf kann man klug oder blöd, modern oder altmodisch sein, aber die Ehe als Schutz Gemeinschaft für seine Nachkommen zu sehen , ist auf ewig das Richtige! So wird es bleiben trotz der großen schwulen Lobby unserer Zeit!

    • Da sind Sie ungerecht und offenbar schnell eingeschnappt, Ernst. Vergleiche unserer konservativ eingestellten Bevölkerung mit den arabischen Ländern halte ich für total unangemessen und gefährlich. Während hier unterstellt werden darf, dass man weitgehend sachbezogen und mit Weitblick und Augenmaß diskutiert, dominiert in islamisch geprägten Ländern der Koran und der Fanatismus, so dass auch Gewalt gegen den Sündenpfuhl angewendet werden darf, etwa mit Auspeitschungen oder der Todesstrafe. Noch leben wir bei uns in einer Zivilisation, wie lange die währen wird, hängt von vielen Faktoren ab. Wenn die wachsende Islamisierung nicht gestoppt wird, kann die Stimmung ganz schnell kippen. Entweder gewinnt der diktatorische Islam mit Hilfe der modernen Linken Tugendritter die Oberhand oder es gibt einen Bürgerkrieg, wenn die Gesellschaft endlich reagiert und sich diese offene feindliche Übernahme nicht mehr gefallen lässt. Der Kampf der Kulturen hat schon begonnen, wer das verleugnet, muss sich seinen Blick für die bittere Realität wahrscheinlich noch schärfen (wenn er denn will und nicht lieber wegschaut). Missstände gibt es tagtäglich im Übermaas(s), wenn man nicht gerade P.C. frönt. In jedem Fall steht einiges an Existenziellem auf dem Spiel, was unbedingt wert wäre, auch im Hinblick auf Verantwortung für die jungen Generationen entschlossen verteidigt zu werden. Anarchische Zustände wie in Schweden, Frankreich und England sollten aufhorchen lassen.

  8. Wer versucht alles zu relativieren und aus Deutschland ein tolerantes Land zu machen muss sich aber leider trotzdem für eins entscheiden .
    Entweder islam rein oder die homo ehe beides wird nicht klappen oder wollt ihr die befölkerung wie in den 90 er homogenisieren mit Musik und Pillen ???
    Weiter so Toleranz zum 0 Tarif … schick das neue Deutschland .. grüner Salat rote Zensur Partei der Demokratie Verteidiger SPD und CDU die schleichende Insekten Partei die sich linke neo Politik das Land verramscht

    • Einerseits ist mir die sexuelle Neigung jedes einzelnen Menschen völlig egal, andererseits benötige ich das Bild händchhaltender oder sich knutschender Männer in der Öffentlichkeit nicht zwingend. Und „sorry“, in letzter Konsequenz ist es, da nicht arterhaltend, auch nicht „natürlich sondern eine sexuelle Sondervariante der Natur, welche man problemlos tolerieren sollte. Ich glaube, in Deutschland sprechen eir von max. 1% Betroffenen…

  9. ZUSTÄNDE WIE IM ALTEN ROM!

    könnten in näherer Zeit und im Geiste der islamischen
    Werte Vorstellung , wie die Scharia „Allah steht über allen
    anderen Gesetzen“ zur schrecklichen Zukunftsvision werden.
    An Märtyrern, sofern sie nicht zum Islam konvertieren, besteht
    kein Mangel : Christen, Juden, Atheisten , Homosexuelle und
    dazu gesellen sich jetzt noch Homo-Ehepaare !
    Diese Aussichten dürften uns nicht gerade freudig stimmen, denn
    in irgendeine Kategorie passt jeder der kein Moslem ist.
    Der Dschihad hat bereits Europaweit begonnen und für alle die
    davor die Augen verschließen, wird es ein schlimmes Erwachen
    geben.

    • Je mehr wir machen was den Mosleme nicht passt um so eher hauen sie wieder ab !! ich denke mal das Gott die Mosleme längst fallen gelassen hat !! und somit ein Gottloses Volk ist !! Seht Euch Eure Länder an !! Da wo der Islam herkommt ist ein von Gott verlassener ort !!!! Gott liebt den Frieden und er liebt seine Kinder !! Ich denke wenn Gott kommt und ihr Rechenschaft ablegen müsst habt ihr ganz ganz schlechte Karten !! Leid tut ihr mir nicht ich kann euch nicht mal bedauern !!

  10. Deutschland wird Muslimisch ! Und im Islam , werden Schwule Und Lesben , Geh Hängt , Weil der Islam so was nicht zu Läst der Bundestag hat den Schwulen und Lesben in Deutschland keinen Gefallen geh tan!

    • Wenn du das möchtest dann wander doch in ein muslimisches Land aus, dich grammatikalisch in deutsch auszudrücken fällt dir ja eh sichtlich schwer !

  11. Das war doch zu erwarten es gibt unter den Muslimen unzählige Zeitgenossen die den Fluch Allahs zu gerne auch hier in Deutschland in die Tat umsetzen würden. Dagegen ist das in den arabischen Medien Allah verfluche euch Kinderkram. Nun bin Ich ja bloß gespannt ob man die christlichen Kirchen auch per Gesetz dazu zwingen will Homosexuelle Paare auch kirchlich zu trauen. Wie bereits erwähnt die evangelische Kirche hat damit kein Problem die hängt ihr Mäntelchen sowieso immer nach dem Wind. Aber was ist mit der drittgrößten christlichen Religionsgemeinschaft in unserem Land der Neuapostolischen Kirche? Wie Ich aus Bekanntenkreisen erfuhr steht diese Kirche der Homoehe nachwievor ablehnend gegenüber.

  12. Wie war das noch mal ?
    Da gab es doch Irritationen …
    Man musste aufklären das „Frau“ Hendricks eine Frau ist …

    Wie krank muss es noch werden ?

  13. Alles dreht sich in den MSM um die „Ehe für Alle“ – aber da gab es noch weitere Abstimmungen die sehr, sehr weitreichender gehen .

    Bleibt abzuwarten wie die höchsten Gerichte entscheiden – denn weder „Ehe für Alle“ noch das Maas-Netz-Gesetz sind unumstößlich fest gesetzt …

    Da wird es Nachspiele geben … …

  14. Ob “ Ehe für Alle“ oder Frühsexualisierung …. ab Kindergarten …
    Völlig entgegen den Wohlfühlfaktoren der muslimischen Neubürger.

    Wo doch hingegen die Kantinen/Küchen hingegen angepasst werden, wie auch Feste aus Rücksicht umbenannt werden – oder Vorbereitungen ( Advent- Basteln/Singen) ) teils gänzlich gestrichen werden …

    Irgendwie passt nichts mehr zusammen …

  15. Als Welcomer und Teddybärwerfer sollen bitte nur Schwule und Lesben agieren, deutlich gekennzeichnet, dann hätten wir wenigstens die Fluchtwelle gestoppt.

  16. Im Namen der Religionsfreiheit:
    Weibliche Genitalverstümmelung (englisch female genital mutilation , kurz FGM)

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Weibliche_Genitalverstümmelung

    Der Zustrom von Einwanderern und Flüchtlingen aus diesen Teilen der Welt in westliche Länder hat zu einer dramatischen und gefährlichen Zunahme der FGM in Europa, Großbritannien und den Vereinigten Staaten geführt. Nach den Statistiken des Nationalen Gesundheitsdienstes
    ist mindestens ein Mädchen pro Stunde diesem qualvollen Verfahren allein in Großbritannien unterworfen – und das fast 30 Jahre, nachdem es dort verboten wurde.
    Darüber hinaus zeigte einBericht der Europäischen Kommission
    , dass rund 500.000 Frauen in Europa FGM unterzogen worden sind, während viele andere Gefahr laufen, sich ihr unterziehen zu müssen.

    https://de.gatestoneinstitute.org/10576/weibliche-genitalverstuemmelung

  17. Dann war es wohl doch eine gute Entscheidung des Bundestages. Hätte ich diesen kleinen Lausern gar nicht zugetraut. Sind doch sonst so devot.

  18. Eine zusätzliche Herausforderung an den diktatorischen Islam ist auf jeden Fall geschaffen. Deren Unverständnis, Verachtung, Hass und Wut über den dekadenten Westen ist ohnehin schon auf dem Siedepunkt, obwohl der Islam natürlich immer die koranische Rechtfertigung parat hat, die Ungläubigen zu vertilgen und sich in dar-al-harb festzusetzen.. Dr. Berger`s Einwand, so lakonisch er im Moment klingen mag, könnte sehr schnell zur bitteren Realität werden: Was nutzt die etwas dubiose, weil Schnellschuss mäßige Umsetzung der Homo-Ehe, wenn ihr in ein paar Jahren, dann gemeinsam, von der Klippe gestoßen werdet. Dann sind keine Merkel, Maas und Beck da, die euch retten. Im Gegenteil: der heute so gefeierte Beck wird selbst zum Opfer.

  19. Was sagt denn der Volker Beck zu diesen „entmutigenden“ Äusserungen unserer neuen Mitbürger ?
    Ich würde gern wissen, wie er das rechtfertigen wird……

  20. Was regen sich die Musels denn nur so auf. Nun wird endlich Polygamie und Kinderheirat legalisiert! Alles hat eben auch seine Nachteile.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here