Ein Gastbeitrag von Jürgen Fritz

Weche dämm Islam doo häbb ich mer jedzd amol a bissel Gedangge gemachd. Däss isch jo so was Ähnliches wie a Relichion. Die glaawen jo ach annen Godd. Die häßen dänn bloß annerschd. Alla oder so.

Jedzd häbbisch mich awwer gfrochd, wie däss kumme duud, daß die Islamer odder Mossläms odder wie die häßen, daß die sich dauernd gecheseidich umbringgen, weil jeder besser wisse will, was der Alla do iwwerhaupd will, und daß die sunnschd iwwerhaupd nix uff die Reih kriechen. Die sinn doch ach nidd bleeder wie mir. Jedenfalls nidd viel. Awwer die hänn jo gar nix do unne, außer vielleicht ihr Eehl unn Kalaschnikofs. Unn selbschd die hänn se nidd selwer konschdruierd und gebaud. Wie kummden däss?

Frieher warn die jo gar nidd so bled

Dabei warn doch die Arabber frieher in de Medizin unn in de Maddematik mol ganz weid vorne, vor dausend Johr odder so. Unn sogar Fillosoofe hänn die amol katt. Awwer dänne ihre Biecher die hänn se dann ins Faier gschmisse. Und warum? Ai weche däm Islam! Die machen jo alles kabudd, was nidd vun däm Dings do kummd, vun dänne ihrm Memmed oder wie der hääßd. Unn Maddematik und Fillosofie hodd där jo gar nidd verschdanne.

Die missen sich doch dauernd uff de Bodde schmeiße, sich selwer unnerwerfe. Wenn do änner, jedzd nur mol zum Beispiel, grad a Rechenuffgab löse wolle deed, dann missd der sich midde drin uff de Bodde schmeiße und bääde. Bis där widder hoch kummt, hodd der doch alles widder vergässe.

Dengge hänn die nidd so gern

Unn iwwerhaupt, däss Dengge däss wollen die doch gar nidd do unne. Do käm vielleichd änner uff die Idee, daß do gar nidd alles stimme dud, was in dänne ihrm heilische Buch, däm Kaplan odder wie däss häßt, was do drin stehe duud. Do hänn die doch Angschd devor!

Unn wenn däs Dengge kontrollierd unn verbode wärd, ja jedzd üwwerlechen dochemol ihr Laid, do weehrn doch ach bei uns alle so äähnlich wie ich jedzd. Do kann doch gar nix Gescheids debei rauskumme. Vielleichd missd mer jo dän Kaplan do äähfach ganz umschreiwe.

Die Moslämms merken jo ach, daß do ebbes nidd stimme kann

Unn dann noch ebbes. Die Moslämms odder wie die hääßen, die merken jo ach, daß do irschendwas schief laave dud. Die frochen sich jo achemol, warum bei dänne immer nur so a Chaos herrschd unn de Laid so schlechd geht. Eigendlich missdst dänne jo grad gut gehe, wenn se doch die ääähnzich richtich Relichion hänn. Do missd sich doch ihrn Alla grad um se kimmre. Also frochen die sich doch ach, was do nidd stimme dud.

Wenn jedzd änner uff die Idee kääm, dasses dän Alla gar nidd gäwwe dud, dann griechd där doch soford Angschd, was die mit dämm mache deeden, wenn där däs sachd odder ach nur dengge dud.

Die arme Kärl wärrn doch immer bloß klääh gemachd

Unn bees wärre uff dänn Alla, däss darf mer jo ach nidd. Die kennen jo nidd sache: „Ja sachemol Alla, warum kümmerschd du dich nid emol a bissel besser um uns? Wieso gehtsen dänne Ungläubiche viel besser? Wieso sinnen die viel schlauer als mir unn wissen viel määh? Führschd du uns a bissel an de Naas rum?“ Däss kännen die doch nidd sache!

Die Moslämms odder wie die häßen die wärren doch immer bloß klääh gemachd und der anner, der Alla ganz groß. Unn dann sinn se sogar noch klänner wie die Ungläubiche unn kummen sich ganz minderwärdich vor.

Kännd mer den Kaplan nidd kompledd umschwreiwe?

Awwer der Zorn, daß däss alles so isch unn die nix uff die Reih kriechen, der muß jo irchendwo hiie. Unn desdewesche sinn die annere die Beese, wo an allem Schuld sinn. Unn deswesche missen die entweder ganz wegg odder unnerworfe wärre. Dann isch känner mä do, an däm mer merke kennd, daß däss alles Quatsch is.

Ai was määhnenen ihr? Weehr däss nidd besser, wämmar dänn Kaplan kompledd umschreiwe deed? Wie kännd man däss mache, ohne daß die däss merken?

*

Der Beitrag erschien zuerst bei JÜRGEN FRITZ PHIL