„Manche Leute haben mir gesagt, ich soll nicht mit Ihnen reden, es sei zu gefährlich“, sagt uns die Schwester der ermordeten Farimah Seadie am 27.5. in Prien. „Aber die Welt muss erfahren, was passiert ist. Ich muss das für meine Schwester machen.“

Collin McMahon im Interview mit der Schwester der Ermordeten.

10 Kommentare

  1. Der Islam legitimiert Ungläubige zu töten!

    In Afghanistan ist das töten von Christen, Andersgläubigen und
    besonders zu anderen Religionen Konvertierten Muslime legal
    und erlaubt. Wie die Schwester der Ermordeten berichtete, wird
    das Todesurteil wegen Islam Abtrünnigkeit auch in anderen
    muslimisch, geprägten Ländern vollzogen.
    Die Taten der bestialischen Messer, Macheten und Axt Fanatiker
    werden bei uns entweder verheimlicht, medial abgemildert, oder
    man versucht die Grausamkeiten mit psychischen Erkrankungen
    zwecks traumatischen Flucht Erlebnissen zu entschuldigen.
    Da erwartet uns noch einiges, wenn die Fluchterlebnisse der
    Mittelmeer- Überquerer aus Afrika zum Tragen kommen.
    Für unsere Politiker ist das alles kein Problem, denn die werden
    von morgens bis abends, immer und überall strengstens bewacht.
    Unser E. Engel Gabriel hat allen Muslimen im In-und Ausland einen
    guten und gesegneten Ramadan gewünscht, In London sind die
    guten Wünsche bei den Islamisten offenbar nicht angekommen.
    In Rosenheim scheinbar auch nicht, da hat gestern laut Lokal-
    Presse wieder ein verrückter Messerstecher die Innenstadt
    unsicher gemacht. Diese Vorkommnisse sind bundesweit nicht
    mehr erwähnenswert, denn Deutschland hat sich so verändert,
    wie sich das Grüne/Rote/ Linke einschließlich unsere werte
    Frau B. Kanzlerin sehnlichst gewünscht haben.

  2. Klingt vielleicht lächerlich fur euch, aber ich hab mir schon mal überlegt, wo und wie ich eine(n) verfolgten „Ungläubige(n)“ einst werde verstecken müssen/können. Es wird schwieriger sein als in alten Zeiten, ich denke nach. Grausam solche Gedanken, aber sie sind vernünftig.

  3. Matthäus 24 das Kapitel über die Endzeit sagt einfach alles!Die Ungerechtigkeit nimmt überhand und die Dummen Deutschen wählen ihre Henker weiter.

  4. Islam, wie er leibt und lebt: mörderisch und satanisch!
    Farima ist jetzt in einer besseren Welt, aber ihre Kinder und ihre Schwester suchen verzweifelt eine Antwort. Man muß ihnen leider raten Deutschland zu verlassen, denn hier werden nur noch Mohammedaner und irre Linke geschützt. Normale Bürger sind längst zum Abschlachten freigegeben worden. Die Polizei würde uns wahrscheinlich gern schützen, aber sie darf nicht, weil unsere führenden Politiker eidbrüchig, feige und verräterisch sind. Farimas Schwester sollte mit den Kindern in die USA, nach Ungarn, Polen oder Tschechien auswandern. Dort gibt es noch Politiker, die sich für ihre Bürger einsetzen und nicht für illegal und unkontrolliert eingereiste Kriminelle. Das Deutschland, das unsere Eltern nach dem Krieg mit ihrer Hände Arbeit wieder aufgebaut haben, gibt es nicht mehr. Es war einmal ein sehr schönes Land, aber das ist vorbei dank unserer „Eliten“ incl. der GEZ-Medien, deren Auftrag die Desinformation ist.
    Ein bekannter ehemaliger deutscher NATO-General sagte mir kürzlich am Telefon: „Wir werden von einem Gesindel regiert, es ist unbeschreiblich!“ Dem ist nichts hinzuzufügen!

    • Gesindel – Naja, also mir fallen zu diesen „Politikern“ noch ganz andere nette deutsche Worte ein und ich könnte auch H. Heine dazu zitieren, aber selbst Heine würde heutzutage vor den Kadi gezogen werden.

      Das Dumme ist, – irgendeine Regierung müssen wir leider irgendwie wählen.
      Während also zu viele Deutsche und Paßdeutsche die immer gleichen Verdächtigen ankreuzen (deren Parteien) werde ich versuchen eine starke Opposition dagegen aufzustellen.
      Was man nicht los wird muß man eben so stark als möglich abbremsen.
      Mal schauen wieviele Deutsche das ebenso sehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here