(David Berger) Daliah Lavi ist tot. Wie die Medien berichten soll die große israelische Sängerin bereits gestern in ihrer Wahlheimat Asheville im US-Bundesstaat North Carolina gestorben sein. „Liebeslied einer Sommernacht“, „Willst du mit mir gehn“, „Jerusalem“ und viele andere große Titel mehr, waren die Chansons, mit denen ich aufwuchs.

Das dunkle Timbre in ihrer Stimme erinnerte mich immer wieder an die Lieder, die mir meine Mutter zum Einschlafen sang.

Stets gehörte ihr meine Bewunderung in späterer Zeit auch deshalb, weil sie die Größe und Kraft hatte, auch in der Sprache zu singen, die zu jenem Land gehört, in dem ihre Großeltern und zahlreiche ihrer Verwanden in Konzentrationslagern starben.

Ich will hier gar nicht viel mehr zu ihrem Leben schreiben oder all das, was man bei den vielen anderen Medien nachlesen kann, sondern einfach „DANKE, DALIAH“, sagen – für die vielen fröhlichen, traurigen oder einfach nur geselligen Stunden, in denen Deine Lieder präsent waren.

Eines ihrer wenig bekannten Lieder in deutscher Sprache:

 

avatar
400
15 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
LiegeradlerO.L.I.T.AErika Reddiglv201080Luther Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Liegeradler
Gast

Wir haben uns mal den ersten Film der Dame angesehen: https://kinogucker.wordpress.com/2017/08/10/brennender-sand/

Erika Reddig
Gast
Erika Reddig

Mein jüngster Sohn hat einen Doppelnamen er heisst MarcRouven denn ihr Sohne heißt auch Rouven Dankeschön Daliah R.I.P.

lv201080
Gast

Läuft bei mir seit vorgestern bei amazon music und youtube rauf und runter…

Luther
Gast
Luther

Ja, Sie war einzigartig!unverwechselbare Stimme,sinnlich,fröhlich,positiv und politisch auch mein Geschmack.Danke Daliah!

vercingetorix
Gast
vercingetorix

„Israel ist wie meine zweite Seele“, Daliah Lavi.

Jugo
Gast
Jugo

KLASSE FRAU !
MACHS GUT DA OBEN !
LOVE !

trackback

[…] Quelle: Danke, Daliah Lavi! – philosophia perennis […]

Jule
Gast
Jule

Diese Frau hat wahrlich ihre Stimme erhoben !
Von “ Wer hat mein Lied so zerstört“ bis “ Wenn der Vorhang fällt“.

https://m.youtube.com/watch?v=Fh5m14gHsa0

Aber – nur zu wenige haben verstanden …
Wie immer schon .
Mit welchen Gefühlen ist diese Frau “ gegangen “ ? Ich mag es mir nicht vorstellen.

Jule
Gast
Jule

Link doppelt eingestellt – 🙄

Jule
Gast
Jule

https://m.youtube.com/watch?v=AKqR9Bc_Q_w

Ich lernte sie beruflich persönlich kennen – eine starke Frau die mich sehr beeindruckt hat.

Auch nicht in die Charts … kam dieses Lied :

https://m.youtube.com/watch?v=AKqR9Bc_Q_w

Charlotte
Gast
Charlotte

Die Stimme von Daliah Lavi, das ist so etwas, wie die Stimme von Alexandra (mein Freund, der Baum) oder die Stimme von Hildegard Knef. Man vergisst sie nicht.
Und solange es Leute gibt, die an einen denken, ist man auch nicht gestorben.

Charlotte
Gast
Charlotte

Ja das stimmt. An die Lieder von Daliah Lavi erinnere ich mich auch. Ich habe einige sogar im Ohr und könnte sie summen. Und an ihren Charme und ihre tolle Stimme erinner ich mich auch.
Schade.

Esperanza
Gast
Esperanza

Auch mein Dank gilt Daliah Lavi ! Eine wunderbare Frau.

Wie gerne habe ich Sie gehört, Ihre Stimme ist einzigartig. Mit Ihren Liedern wuchs auch ich auf.
Sie klingen immer noch nach.

Hinter dem Horizont geht es weiter………….
Nur den Körper abgestreift, die Seele geht weiter Ihren Weg……..

…Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus.
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Joseph Freiherr von Eichendorff

Kerstin
Gast

Schliesse mich uneingeschränkt an.
Schöne Frau, tolle Stimme!

Bernd
Gast
Bernd

Oh je, jetzt wird mein Lebensgefährte tief traurig sein. Ich habe ihn 1984 in Köln nach einem Konzert von Daliah Lavi, das er besucht hatte, kennengelernt. Seit dem spielt er mir häufig seine Daliah Lavi CDs vor. Auch ich habe sie und ihre Lieder sehr gemocht. Besonders das Stück ‚In der Bar zum Krokodil‘ und die vielen anderen. Mensch, das haut mich jetzt vom Hocker, mir kommen die Tränen.