„Will man die Terrorgefahr nicht weiter anwachsen lassen, muss man so schnell wie möglich die Grenzen schließen. Es dürfen nur solche Menschen in die EU und nach Deutschland hereingelassen werden, die vor der Einreise überprüft wurden, wobei die Aufklärung über die eigene Identität die Pflicht des Migranten ist. Kriegsflüchtlingen ist in den Camps vor Ort zu helfen, nicht durch Migration nach Mitteleuropa. Die Aufnahme von besonders bedrohten Minderheiten wie Christen, Yeziden und Schiiten per Quote ist nach vorheriger Prüfung der Flüchtlinge immer möglich und auch humanitär geboten – die praktizierte Politik der offenen Grenzen hingegen, die jeden, der deutschen Boden erreicht, willkommen heißt und ins Land lässt, ist nicht moralisch, sondern tödlich.“

avatar
400
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
Ich möchte benachrichtigt werden zu: