Donnerstag, 30. Mai 2024

Kampf gegen rechts - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Hassrede und Gewaltaufrufe: Im „Kampf gegen rechts“ kein Problem

Zeige mir deine Helden und ich sage dir, wer du bist. Ein Gastbeitrag von „Don Quijote“

Kampf gegen Rechts: „Wir brauchen wieder KZs für die Neonazis“

Während einer Rede von Islamkritiker Michael Stürzenberger hält ein Mann, offensichtlich ein Gegendemonstrant, ein Schild in die Höhe, auf dem er fordert: "Wir brauchen wieder KZs für die Neonazis".

„Menschenwürde“: Linke Umdeutung begründet „Kampf gegen Rechts“

In der öffentlichen Debatte sind es zunehmend ihrer ursprünglichen Bedeutung entkleidete Begriffe, die die AfD - letztendlich aber alle konservativ denkenden Menschen, die unser...

Gewaltaufruf: Wie die Stadt Dortmund den „Kampf gegen Rechts“ führen will (Update)

(David Berger) Die Stadt Dortmund hat kürzlich ein Zeichentrick-Video veröffentlicht, dass ihre Vorstellungen zum Kampf gegen Rechts zum Ausdruck bringen soll. In dem Video wird der als Behinderter dargestellte Rechte mit einem Gewehr angeschossen, um ihm dann das Hakenkreuz aus dem Kopf zu reißen.

„Kampf gegen Rechts“: „Antifa“ schändet Grab der Eltern und Großeltern von Vera Lengsfeld

Gestern habe ich das Grab meiner Großeltern und Eltern besucht und eine böse Überraschung erlebt. Die Antifa war vor mir da. Sie hat einen quietschbunten Spruch hinterlassen: „Kein Millimeter nach rechts“. Ein Gastbeitrag von Vera Lengsfeld

„Kampf gegen Rechts“ zum Kampf gegen Meinungsfreiheit verkommen

Plötzlich wird für alle sichtbar, wovor die ins rechte Lager verbannten Beobachter mit gesundem Menschenverstand seit Jahr und Tag gewarnt hatten: Die intoleranten Obermoralisten...

Nach Halle: Horst Seehofer fordert Einschränkungen der Meinungsfreiheit im Kampf gegen Rechts

(David Berger) Bundesinnenminister Horst Seehofer plant als Konsequenz auf den Terrorakt von Halle die Freiheit des Internets weiter einzuschränken. Hier müsse die Sicherheit der...

Seyran Ates: „Kampf gegen Rechts“ muss auch gegen Islamismus vorgehen

(David Berger) Tausende Muslime haben sich am vergangenen Wochenende auf dem Tempelhofer Feld in Berlin zum „Gebet unter freiem Himmel“ versammelt. Im "Tagesspiegel" zeigt sich nun die liberale Muslimin Seyran Ates empört darüber, dass die Verantwortlichen bei Grün Berlin das Feld einem extrem umstrittenen Neuköllner Verein ("Neuköllner Begegnungsstätte")  überlassen haben, um dort diese Veranstaltung abzuhalten. Mit Religionsfreiheit habe das nichts zu tun.

Moderne Hexenverfolgung: Der „Kampf gegen Rechts“

Denunziantentum ist in Deutschland wieder hip geworden, es ist gesellschaftlich voll akzeptiert, wird vom Staat mit Steuergeldern gefördert und schon den Jüngsten als erstrebenswerte,...

Der „Kampf gegen Rechts“ ist längst zu einem gegen Meinungsfreiheit und Demokratie geworden

Nicolaus Fest hat die schöne Eigenschaft, dass er die Dinge gekonnt und ohne Rücksicht auf pseudo-politische Korrektheit auf den Punkt bringt. In seinem Video-Wochenrückblick...

Uploadfilter: Zensur des Internets im „Kampf gegen Rechts“?

(David Berger) Kaum sind die Uploadfilter der EU so gut wie beschlossen, rücken die Macher mit der Sprache heraus: Es geht um eine weitere...

Der „Kampf gegen Rechts“ ist zum Kampf gegen Recht geworden

Die Regierungspolitik im Innenressort ist grundsätzlich zu ändern. Die Milliardenkosten für die Migration spotten der eigentlichen Probleme: 700.000 Abgelehnte werden weiter alimentiert, trotz Defiziten...