Dienstag, 28. Mai 2024

Sydney: Bischof während Gottesdienst niedergestochen

(David Berger) Der orthodoxe Bischof Mar Mari Emmanuel wurde heute während eines Gottesdienstes in einer Kirche in Sydney, Australien, angegriffen und niedergestochen. Zahlreiche Zuschauer konnten den Anschlag über das Internet verfolgen, da der Gottesdienst live übertragen wurde.

Der von den Gläubigen hoch angesehene Bischof Mar Mari Emmanuel hielt kurz nach 19 Uhr eine Messe in der Christ The Good Shepherd Church in Wakeley, als ein Mann sich ihm am Altar näherte und angeblich mehrfach auf seinen Kopf einstach. Eine Live-Übertragung der Messe zeigt, wie die Gemeinde auf Emmanuel zustürmt, bevor sie unterbrochen wird. Der Kirchenführer erlangte während der Covid-Pandemie große Bekanntheit und hatte eine große Online-Fangemeinde.

Vorsicht ⚠️ Brutales Video 🚨

Der orthodoxe Bischof Mar Mari Emmanuel wurde heute während eines Gottesdienstes in Sydney brutal niedergestochen!

Nur noch Wahnsinnige unterwegs. 🤯 pic.twitter.com/gVtEk3kTS4

— Dr. Toni (@MrDavidTreets) April 15, 2024

„Mann“ verhaftet

Nach Angaben der Behörden in Sydney wurde ein Mann verhaftet, und es gab keine Verletzten. In einer Erklärung teilte die Polizei von New South Wales mit: „In Wakeley ist ein Polizeieinsatz im Gange, nachdem eine Messerstecherei gemeldet wurde. Beamte des Bezirkskommandos der Polizei von Fairfield City haben einen Ort in der Welcome Street in Wakeley aufgesucht, nachdem gemeldet wurde, dass mehrere Personen niedergestochen wurden.

Die Beamten nahmen eine männliche Person fest, die die Polizei bei den Ermittlungen unterstützt -… Die verletzten Personen erlitten nicht lebensbedrohliche Verletzungen und werden von NSW Ambulance-Sanitätern behandelt. Weitere Informationen werden bekannt gegeben, sobald sie verfügbar sind.“

Noch während der Liver-Übertragung kamen zahlreiche Menschen vor die Assyrisch-Aramäischen Kirche im Westen Sydneys. Unvestätigten Berichten zufolge soll die aufgebrachte Menge dem Angreifer die Finger abgeschnitten haben. Der Bischof soll sich inzwischen außer Lebensgefahr befinden.

Bischof warnte vor Impfung

In den sozialen Netzwerken und auf Twitter gehen viele davon aus, dass es sich bei dem Täter um einen fanatischen Muslim handeln könnte. Dagegen spricht allerdings, dass Mar Mari jüngst immer wieder Israel für sein brutales Vorgehen gegen die Palästinenser in Gaza kritisiert hatte.

Andere vermuten daher einen fanatisiertem Corona-Gläubigen, da sich der Bischof sehr klar und geradezu prophetisch zutreffend zu der Plandemie, den Lockdowns („Massensklaverei“) geäußert und vor der mRNA-Impfung gewarnt hatte. Mainstreammedien hatten den Bischof daraufhin an den Pranger gestellt und gegen ihn gehetzt:

***

Als islamkritischem Portal wird PP die Arbeit derzeit auf besonders hinterhältig-perfidem Wege schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL (Schenkung)

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL