Sonntag, 3. März 2024

US-Amerikaner jagten Nord-Stream-Pipelines in die Luft

(David Berger) Der Sprengstoff unter den Nordstream-Röhren wurde im Juni 2022 von US-Tauchern während angeblicher NATO-Übungen platziert, die Norweger haben ihn dann aktiviert. So ein aktueller Beitrag des Journalisten, Menschenrechtsaktivisten und Pulitzer-Preisträger Seymour Hersh.

Während die deutsche Presse mit dem Abschuss des Passagierflugs MH17 2014 über der Ostukraine eine Uraltgeschichte aufwärmt5, beherrscht in den englischsprachigen Medien ein ganz anderes Thema den Tag:

The Times berichtet

Einem ausführlichen Artikel des US-Investigativ-Journalisten Seymour Hersh gelingt es nachzuweisen, dass es die USA waren, die die Nord-Stream-Pipeline in die Luft gesprengt haben: Die Sprengung soll eine verdeckte Operation der CIA gewesen sein. Das berichtet inzwischen sogar «The Times» unter Berufung auf Hershs Bericht.

Der PulitzerPreisträger Hersch gilt als wichtigster der us-amerikanischen Enthüllungsjournalisten.

„Der Geheimdienst CIA soll demnach in Zusammenarbeit mit Norwegen die Sprengung durchgeführt haben. Nach den Recherchen von Hersh, der einst mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde, sollen US-Tiefseetaucher unter der Tarnung einer Nato-Militärübung die Minen, die später ferngesteuert zur Explosion führten, entlang der Pipelines platziert haben.

Bidens Plan

In seinem Artikel schreibt der Journalist, dass US-Präsident Joe Biden (80) die Entscheidung nach einer monatelangen Planung getroffen habe. «Während eines Großteils dieser Zeit ging es nicht um die Frage, ob die Mission durchgeführt werden sollte, sondern wie sie durchgeführt werden konnte, ohne dass klar war, wer dafür verantwortlich war», schreibt Hersh.“ (Quelle)

US-Präsident Biden hatte schon vor einem Jahr damit gedroht, die Nordstream-Pipeline zu zerstören. Kurz nach dem Anschlag bedankte sich Polens ehemaliger Außenminister, jetzt im EU-Parlament in Brüssel, bei den USA für die Gaslecks an Nordstream 1 und 2. Die deutschen Propagandamedien verbreiten allerdings bis heute das Gerücht, dass Putin hinter der Sache stecke.

Den ganzen Artikel von Hersch finden Sie hier.

***

 Wenn Sie meine Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL (Stichwort Schenkung PP)

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL