Samstag, 3. Dezember 2022

So feierten Katholiken die Befreiung Wiens von den Türken

Am Sonntag, den 11. September 2022, dem Vortag des Festes Maria Namen, das in Wien in der überlieferten Liturgie als Hochfest gefeiert wird, wurde die Hauptstadt Österreichs zum Schauplatz eines großen Glaubenszeugnisses vieler treuer Katholiken.

Dieses Fest wird im Gedenken an das wunderbare Eingreifen der Gottesmutter bei der Befreiung Wiens im Jahr 1683 gefeiert.

12. September: Vor 339 Jahren verstummten die „Allahu Akbar“-Rufe vor Wien

Weihe Österreichs an die Gottesmutter

Nach dem feierlichen Fünfherrenamt in der Minoritenkirche und der Marienprozession durch die Wiener Innenstadt, an der Hunderte von Menschen teilnahmen, erfolgte die Erneuerung der Weihe Österreichs an die Gottesmutter. Gerade die Nöte und Bedrohungen unserer Zeit sollten uns drängen, uns voll Vertrauen an die Retterin der Christenheit zu wenden.

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL