Dienstag, 16. April 2024

BKK-Vorstand Andreas Schöfbeck fristlos gekündigt

(David Berger) Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd – so eine alte Volksweisheit, die sich gerade in totalitären Regimen immer wieder bewahrheitet. Wie Tim Röhm, Chefreporter der „Welt“ soeben getwittert hat, wurde BKKProVita-Vorstand Andreas Schöfbeck im Anschluss an eine kurzfristig anberaumte Verwaltungsratssitzung soeben fristlos gekündigt.

Schöfbeck, Träger zahlreicher Auszeichnungen, war 21 Jahre lang anerkannter Vorstand der BKK Pro Vita.

Exklusiv: Es hatte sich angedeutet (s.u.): Laut eigenen Angaben wurde @BKKProVita-Vorstand Andreas Schöfbeck im Anschluss an eine kurzfristig anberaumte Verwaltungsratssitzung soeben fristlos gekündigt. Den Termin mit dem @PEI_Germany wird er nicht mehr wahrnehmen. // @welt https://t.co/kqSXt7Mzad

— Tim Röhn (@Tim_Roehn) March 1, 2022

Und weiter: „Der Entlassung war am Dienstagvormittag eine mehrstündige Diskussion vorausgegangen, in dessen Rahmen sich auch Schöfbeck selbst ausführlich zu Wort meldete und seine Warnbriefe an PEI, Stiko etc. verteidigte und darum bat, seinen 2001 angetretenen Job behalten zu können.“

Millionen Fälle von Nebenwirkungen bekannt gemacht

Wenn ich geimpft wäre, dann würde mir der Arsch langsam auf Grundeis gehen. Was haben die zu verbergen? (Twitter-User)

Sein Vergehen? Am 25.02.22 schreibt die „Welt“: „Erstmals liegen zu Nebenwirkungen von Covid-Impfstoffen die Zahlen eines großen deutschen Krankenkassenverbands vor. Der Vorstand der BKK ProVita, Andreas Schöfbeck, hat die Daten von Millionen Versicherten der BKK-Gruppe analysieren lassen.

Die Gesamtzahl der Nebenwirkungen liegt demnach um ein Vielfaches höher als die, die durch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) gemeldet werden. In einem Videotelefonat mit WELT sagte Schöfbeck am Mittwoch: „Die ermittelten Zahlen sind erheblich und müssen dringend plausibilisiert werden.“

Überlastung der Krankenkassen durch Impfnebenwirkungen

Schönbeck hatte überzeugend vor einer Überlastung des Gesundheitssystems und der BKK durch die Impfnebenwirkungen gewarnt: „Gemäß unseren Berechnungen halten wir 400.000 Arztbesuche unserer Versicherten wg. Impfkomplikationen bis zum heutigen Tag für realistisch. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung läge dieser Wert dann bei 3 Millionen“.

Auch Philosophia-Perennis hatte ausführlich über die Ergebnisse der von ihm in Auftrag gegebenen und veröffentlichten Studie berichtet.

Millionen Fälle von Impfnebenwirkungen – aber Altparteien wollen darüber nicht reden

Angst der Coronaban vor Transparenz und Aufklärung

Prof. Stefan Homburg geht davon aus, dass bei der Entlassung offenbar „die Attacke des Lobbyisten und Bundesvorsitzenden des Virchowbundes, Dirk Heinrich eine Rolle spielte, der sich eine goldene Nase verdient hat.“

#NeuesProfilbild pic.twitter.com/nae9Xngx8Y

— Dr. Dirk Heinrich ?????? (@VorsitzenderNAV) February 27, 2022

Tim Röhm von der „Welt“ hatte bereits vor zwei Tagen bemerkt: „Der Virchow-Chef setzt weiter auf Verbalattacken statt Versachlichung der Debatte & zieht Fazit schon vor Treffen des PEI-Teams (u.a. Cichutek) und des BKK-Vorstands Schöfbeck am Dienstag. Letzterer ist dann womöglich gar nicht mehr im Amt. Hinter den Kulissen geht’s nämlich rund“.

Statt darüber zu diskutieren und Konsequenzen zu ziehen, hat man nun Schöfbeck zum Schweigen gebracht. Eine weitere Kampfansage an die in einer Demokratie üblichen Transparenz – wieder sind wir eine totalitären Corona-Diktatur ein ganzes Stück nähergekommen.“

***

Als Corona-kritischem Portal wird auch PP die Arbeit derzeit schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL