Wie wir berichteten hat Youtube gestern den Kanal des bekannten Islamkritikers Hamed Abdel Samad komplett gelöscht. Sein Kollege Imad Karim (Vorschaubild mit einem der bekanntesten Zensuropfer weltweit Milo Yiannopoulos), der ebenfalls immer wieder von Löschaktionen und Sperrungen nicht nur bei Youtube betroffen ist, hat sich – zusammen mit mehreren tausend Menschen – sofort solidarisch erklärt. Wir dokumentieren hier seinen Text:

Das Verbrechen hat viele Farben und sie sind alle hässlich! Der YouTube Kanal von Hamed Abdel-Samad ist für viele Menschen insbesondere aus dem arabischen Raum das Fenster zur Freiheit, der Korridor zum kritischen Denken und die Wiese zur Selbstreflexion. Jetzt hat YouTube den Kanal willkürlich gelöscht.

Abdel Samad hat unzähligen arabisch sprechenden Muslimen geholfen

Ich kenne persönlich und im Netz wirklich nicht wenige arabisch sprechende Muslime, die durch die Aufklärungsarbeit von Hamed begannen, ihre eigenen Gedanken über ihre Religion zu machen und vieles kritisch zu betrachten. Viele dieser meistens jungen Menschen sind heute selbst in den Sozialmedien aktiv und versuchen andere Muslime aufzuklären.

Auch bei mir werden viele mühsam übersetzten Videos von YouTube gelöscht.

Es ist der Arbeit von Hamed auf YouTube mit Millionen Klicks zu verdanken, dass wir heute Hunderttausende von Muslime haben, die Gewalt, Terror, Ablehnung des Anderen verabscheuen und mit denen man eine wunderbare Zeitgenossenschaft haben kann.

So schlimm wie die Bücherverbrennungen

Was man mit dem Kanal von Hamed tat, ist wenigstens so schlimm wie die einst Bücherverbrennungen in der jüngsten Vergangenheit.

Manchmal denke ich, der Westen sehnt sich nach dem Untergang.

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP