Viktor Orban nach EU-Wahlsieg: Werden alles tun, um einen „von Bürokraten regierten EU-Superstaat“ zu verhindern

0
(c) Európa Pont (Flickr: EC13) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

(David Berger) Mit einem nach der EU-Wahl weiter gestärkten Selbstbewusstsein verspricht Viktor Orban den Ungarn ihre Interessen auch in Europa energisch auf der Basis einer gemeinsamen christlichen Kultur zu vertreten. 

Premierminister Viktor Orbán, der mit seiner Fidesz-Partei bei der EU-Wahl die absolute Mehrheit der Stimmen erreichte, kündigte bei einer Kundgebung in Budapest an, dass die Regierung Ungarns alles tun werde, was in ihrer Macht stehe, um den Willen des ungarischen Volkes zu vertreten. Das melden ungarische Medien und Breitbart.

Dazu gehöre es auch, „Veränderungen in Brüssel herbeizuführen“ und ein Europa der Nationen zu unterstützen – statt weiter an einem „von Bürokraten regierten EU-Superstaat“ zu bauen. Zentral sei auch der Wunsch der Ungarn, die „christliche Kultur zu schützen“ und als Folge davon, die Massenmigration nach Europa zu stoppen.

Einwanderung nach Ungarn verhindern und die christliche Kultur schützen

In einem Interview mit dem konservativen Nachrichtenportal 888.hu am Montag erklärte Ungarns Außenminister Péter Szijjártó, dass die überwältigende Zustimmung der Ungarn zu Fidesz die Regierung darin bestärkt, ihren eingeschlagenen Kurs für Ungarn und für Europa weiter zu verfolgen:

„Dieses hohe Maß an Unterstützung stärkt die Regierung in ihrer Aufgabe, Ungarn als ungarisches Land und die Europäische Union in Europa zu erhalten. Wir haben gerade ein starkes Mandat von den Wählern erhalten, die Einwanderung nach Ungarn weiter zu verhindern und die christliche Kultur zu schützen. Auf dieser Basis können wir die Stärke der Nationen und die Stärke der Europäischen Union unterstützen.“

Man wolle mit allen im nächsten Europäischen Parlament zusammenarbeiten, die Europa als Europa der Nationen erhalten wollen und die die nationalen Interessen Ungarns nicht missachten.

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP