Die Sendung „Kulturzeit“ des öffentlich-rechtlichen Senders 3Sat hatte David Berger als einen der freien Medienmacher schon Tage vor dem Kongress der freien Medien im Bundestag um ein Interview gebeten. Das fand dann tatsächlich eine halbe Stunde vor Beginn der Konferenz vor den Räumlichkeiten des Bundestags statt – Gesendet wurde allerdings nur ein völlig nichtssagender Ausschnitt.

Ganz spontan hatte Patrizia von Berlin allerdings das Interview mitgefilmt, daher die verhältnismäßig schlechte Tonqualität. PI-News hat nun das Interview auch auf Youtube und anderen Videoplattformen veröffentlicht.

Das Interview ist deshalb interessant, weil hier ein Blogger – Auge in Auge mit einem Vertreter der Mainstreammedien – mit den gleichgeschalteten Medien und dem Staatsfunk abrechnet. Und dabei auch die Reaktionen seines Gegenüber – Tilman Jens – mehr sagen als tausend Worte … Aber sehen Sie selbst: