(David Berger) „Es fährt ein Zug nach nirgendwo“ war einer seiner größten Hits in grauer Vorzeit, in den letzten Jahren macht er vor allem durch seine pointierten Stellungnahmen zur aktuellen Politik Schlagzeilen: Christian Anders.

So wie etwa jetzt in dem österreichischen Magazin „alles roger?“, das ihn zu seiner Meinung über die Immigrationswelle befragte und über das Compact berichtet. Anders dazu:

„Wir haben keine Flüchtlingswelle, wir haben einen Flüchtlingstsunami.“

„Das Blut wird meterhoch spritzen“

Und:

„Man soll Asylanten aufnehmen, aber was Frau Merkel macht, die eine Verbrecherin ist und in eine geschlossene Psychiatrie gehört, das gehört verboten. (…) Wenn man 20 Leute zu sich nach Hause in die Wohnung einlädt und 2.000 stehen vor der Tür, geht das nicht gut aus. Flüchtlinge, die in Skandinavien als Nicht-Flüchtlinge abgewiesen wurden, kommen nach Deutschland.

Ich sage, das Blut wird meterhoch spritzen. Ihr in Österreich seid ein bisschen vernünftiger, ihr schottet euch da ab, das ist eine gute Entscheidung.“

Schuld sind die „weißen Männer“

Schon 2009 bezeichnete Anders Merkel als eine Lügnerin und als „Unglück für das deutsche Volk“. Bislang haben die Wähler es unterlassen, „von Grün auf Rot das Licht zu stellen“ (aus. „Es fährt ein Zug“). Die Schuld für das Unglück des Flüchtlingszunamis gibt Anders aber – dann doch wieder dem Weltbild Merkels sehr nahe – den „weißen Männern“, die die Armen ausgebeutet, ihnen die Bodenschätze weggenommen hätten. Das sei nur die Retourkutsche. Merkel werde immer fetter, während die Kinder in der Dritten Welt verhungern.

Aber es besteht vielleicht noch Hoffnung. In „Es fährt ein Zug“ heißt es schließlich: „Noch ist es nicht für uns zu spät …“

Merkel ist voll schuldfähig

Klingt alles etwas abgefahren – Aber mal im Ernst: Für mich ist Merkel voll schuldfähig. Wir haben schon zu viele Gerichtsurteile, die sich permanent auf die Schuldunfähigkeit der Täter stützen. Die Schutzpatronin all der Schuldunfähigen sollten wir nicht so leicht exkulpieren.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP

****

Und für alle, die ihn nicht mehr kennen: