(David Berger) Polen hat gestern seinen 100. Unabhängigkeitstag gefeiert. Nach den offiziellen Feierlichkeiten, u.a. einer heiligen Messe, zog eine unüberschaubare Menge von etwa 300.000 Menschen mit weiß-roten polnischen Nationalflaggen durch die Straßen. Zu dem „Unabhängigkeitsmarsch“ hatten Staatspräsident Andrzej Duda und Regierungschef Mateusz Morawiecki aufgerufen.

Der Marsch wurde von der PIS organisiert um eine verbotene Nationalistendemonstration zu ersetzen. Deutsche Medien berichten, dass am Ende alle gemeinsam die Unabhängigkeit Polens feierten.

Das wohl beste Video aus dem Polnischen Unabhängigkeitstag-Marsch: 300 000 polnische Konservative, Nationalisten und Patrioten versammeln sich auf den Straßen von Warschau zu einem gemeinsamen Marsch: