Am Europaplatz in Berlin beginnt soeben eine Großdemo vom Verein „Wir für Deutschland WfD e.V.“ Sie demonstrieren unter dem Titel „Tag der Nation“.

4400 Polizeikräfte sind im Einsatz, um die „Patrioten von WfD“ von den Gegendemonstranten zu trennen. Eine weitere Demonstration soll um 17:30 Uhr am Alexanderplatz über die Frankfurter Allee führen.

Auch die Antifa ruft zum Protest unter dem Motto „Gegen den Naziaufmarsch“ auf. Im Mauerpark ist für den Abend ein Konzert angekündigt.

***

Update: Dieser Artikel hatte rein informativen Charakter, PP wollte damit keineswegs für die Veranstaltung werben, auf der nicht nur Redner wie Ignaz Bearth auftraten, sondern zu allem Überfluss zum Abschluss der Demo auch noch die erste Strophe des Deutschlandliedes gesungen wurde.

Kein Hitlergruß

Bei der Sichtung des Materials konnten wir aber keine Personen erkennen, die den Hitlergruß gezeigt haben, wie Focus-Online im Anschluss an die dpa berichtet. Die Polizei konnte bislang ebenfalls nichts dergleichen feststellen. Focus-Online und auch die dpa waren in letzter Zeit immer wieder durch eine seltsam realitätsentrückte Berichterstattung aufgefallen.

56 Kommentare

  1. Die Antifa will die Rechten weg haben.
    Die Rechten wollen die Antifa weg haben.
    Die Mitte will die Ränder weg haben.
    Alle wollen die Nazis weg haben.
    Die Nazis wollen Alle weg haben.

    Ergo, haben wohl alle eine weg!

    Ich muss sagen, ihr versteht wirklich was von Demokratie.

    • wo sehen sie Nazis? Nur weil man mir Merkels Invasion Politik nicht einverstanden ist soll man ein Nazi sein.Sie sollten nicht so viel Bildzeitung lesen.

  2. Mh, nun machen wir uns gleich in die Hose, weil alle drei Strophen des Deutschlandliedes gesungen wurden?! Man erinnere sich an den Eklat! 😉 in den USA! Ein wenig mehr Selbstbewußtsein darf man schon haben, sollte man schon haben! Und Bescheid wissen sollte man natürlich auch. Alle drei Strophen sind erlaubt, Kunstfreiheit, also bitte gelassen bleiben, die dritte Strophe ist die jetzige Nationalhymne. Und weiß Gott, andere Hymnen z.B. die Marseillaise unserer französischen Freunde ist da weitaus kriegerischer. Dieser Aufschrei läßt doch tief blicken, welch eine Unsicherheit….cheese 🙂 einfach lächeln…….. https://www.welt.de/geschichte/article162022962/Ist-die-erste-Strophe-des-Deutschlandliedes-verboten.html

  3. Tja, und damit sind wir wieder beim Filter im Kopf. Wenn man in Zukunft Demonstrationsaufrufe liest, muss man als konservativer Demokrat noch genauer hinschauen. Ich gestehe: auf diese Versammlung war ich neugierig, wäre fast hingegangen. Im letzten Moment kam was dazwischen und jetzt bin ich heilfroh darüber. Sorry, aber die Farben Schwarz-Weiß-Rot, Preußenflagge und Deutschlandlied, erste Strophe, geht gar nicht bei so einem Anlass. Irgendwo ziehe auch ich eine rote Linie, so sehr ich sonst auch gegen die „Ausgrenzeritis“ argumentiere.
    Dass sämtliche „Gegendemonstranten“ nur linksradikale Brülläffchen sind, die ihre Lust auf „action“ und Gewalt nur allzugerne an Polizeibeamten und wehrlosen „Nazis“ (Rentner, Frauen, Jugendliche, so ziemlich immer Einzelpersonen oder Kleinstgruppen) der eigentlichen Kundgebung auslassen, gehört ja im Merkel-Land (man mag es schon lange nicht mehr Deutschland nennen) sozusagen dazu.

  4. Heute heißt es in den Radiosendern, dass 2000 Neonazis durch Berlin marschiert seien, alle pauschal in einen Topf geworfen, klar gruppenfeindliche Hetze, aber da richtig und auf der guten Seite, gibt es hier von Seiten der Medien und Politik keinerlei Kritik. Auch kein Lob, dass man sich nicht provozieren lassen hat von pauschalen Beschimpfungen der linksradikalen am Strassenrand, oder den Flaschenwürfen und Wasser schütten den Häusern auf den Protestzug, indem auch Rollstuhlfahrer mitfuhren, kein Wort. Das ist erst der Anfang kann man sich vorstellen. Man muss sich genau überlegen, was in dieser Lage zielführend ist, um nicht Leute abzuschrecken, sondern eher kritischer werden zu lassen. Sie werden nicht mit der Wahrheit konfrontiert und deshalb ist es jetzt sehr schwierig die richtige Strategie zu finden. Es muss wohl erst ganz schlimm kommen, bevor man die Bürger tatsächlich in größerem Masse erreicht. Traurig aber wahr.

    • Danke Egbert für den Link, ich hab mich weggeschmissen vor lachen und krieg mich immer noch nicht ein 😀 Ist auf jeden Fall in der Top 3 der besten Bilder!!

  5. Haut besser ab nach Südamerika z.B. wir haben noch Grundstücke zu verkaufen selbst wenn Muddi Weg ist die Probleme bleiben also Haut besser ab und schafft euer Geld aus Europa raus das Ding ist gelaufen

    • Gute Idee. Aber wovon wollen Sie dort leben? Wenn man dort lebt, muß man genug Geld mitbringen, verdienen kann man da in der Regel nichts.

  6. Warum, verdammt noch mal, ist man vorher nicht von dieser Demo unterrichtet worden? Ich wäre mit mindestens 6 anderen Interessierten auch gekommen! Wer hat daran Interesse das klein zu halten?

  7. Es wird gemunkelt, dass im ÖR ab morgen nur noch positiv über Anti-Merkel Demos berichtet wird.

    Ihr müsst nur artig sein, sagt Mutti 🙂 Also, nichts Böses singen, nichts Böses sagen und vor allem nicht den rechten Arm heben.

    Ach ja…das Wichtigste hätte ich fast vergessen:
    Immer frisch geduscht, saubere Kleidung und mit geputzten Schuhen erscheinen!

  8. Wenn man die Demonstrationen in München, Mannheim sieht und dagegen die in Berlin der Patrioten, kann man eigentlich verzweifeln. Es gibt nur noch ein Feindbild und das sind die Patrioten, die als Nazis angegriffen und verschrien werden, man sollte ihnen keine Angriffsfläche mehr bieten, sollen sie schaun wo sie damit hinkommen, die CDU, CSU die SPD und GRÜNEN und LINKEN. Sollen sie zusammen mit den Neuen ihr Land machen, wie sie es wollen. Geben wir ihnen keinen Anlass mehr auf die Strasse zu gehen, verhalten wir uns ganz still und lassen die tägliche Realität sprechen. Wenn man auf die Strasse geht ändert das nichts außer mehr Ablenkung von den eigentlichen Problemen und Hass auf die armen Kritiker. Es ist leider so, die Menschen sind völlig verbohrt. Schade um Deutschland, aber Merkel ist zu clever, gut vernetzt und wohl von anderen Kräften unterstützt. Warten wir ab, was sich entwickelt.

      • So ist es nicht gemeint, wenn man aber mehr Leute gewinnen will, was ja sehr nötig wäre, dann muss man die Taktik der Kämpfer gegen rechts unterlaufen und zeigen, dass die Leute bei der AfD nette normale Leute sind, die das Herz auf dem rechten Fleck haben und eben keine Nazis sind. Das geht nicht in ner Massendemonstration, die dann noch von den Medien verfälscht und manipuliert wird, sodass ein anz anderer Eindruck entsteht. Manchmal ist Malwurf besser als mit dem Kopf durch die Wand. VOr allem in einer schwachen Position.

  9. Einerseits freue ich mich über jeden, der gegen das elendige System Merkel auf die Straße geht. Was mir aber missfällt, ist genau das, worauf die Journalunken der Mainstream-Presse nur gieren, um es gegen alle konservativen Patrioten auszuschlachten. Deutschland-, Berlin- oder Wirmer-Flaggen sind absolut ok, nicht aber solche mit tatsächlichen oder leicht verfremdeten Reichsadlern. Und ein Redner wie der junge Mann, der etwas von „Deutschland 1000 Jahre unbesiegt und die nächsten 1000 Jahre auch noch“ faselte, ist auch eher kontraproduktiv. Ich bin nicht für die ewige „Ausgrenzeritis“, gewisse Leute passen aber nicht zu einem anständigen, bürgerlich-konservativen Widerstand. Und das sollte man ihnen auch unmissverständlich mitteilen. So wird die AfD nur dazu getrieben, sich zu distanzieren und von der Straße zurückzuziehen, dabei gehören gerade unsere aufrechten AfD-Leute dorthin , etwa zu Pegida, wie Lutz Bachmann gerade letzten Montag in Dresden überzeugend dargelegt hat.

  10. Angesichts des beklagenswerten Zustandes von Merkel-Deutschland ist die 1. Strophe in jeder Hinsicht unangebracht.

  11. Der Locus berichtet von aggressiven Gruppen, lobte die sogenannten Gegendemonstranten welche für ,
    man höre und staune, mehr Respekt und Toleranz krakelten.
    Auch Hitlergrüße sollen die angeblichen Rechten gezeigt haben.
    In div. Livestreams habe ich aber absolut nichts davon gesehen.
    Im Gegenteil, die Patrioten waren sorgsam darauf bedacht sich nicht provozieren zu lassen.
    Auch als die Antifa von Häusern bzw. aus Fenstern die Demo mit Flaschen und Gegenständen bewarf.
    Auch hier, ein perfides Machwerk der Lügenpresse mit verdrehten und gelogenen Texten.

  12. Derweil Fr. M in Israel weilt… Das nenne ich „Chupze“:
    Was wäre mit einem Präsidenten in jedem Land dieser Erde wohl passiert, der am Nationalfeiertag einfach die Biege macht!?

    • Quiz für die Antifanten und linke Evolutionsverweigerer :
      Frage: Wie hieß der erste Bundespräsident?
      Antwort: Nazis raus!
      Frage: Ist eine Birne ein Gemüse oder ein Obst?
      Antwort: Nazis raus!
      Frage: Was ist Feinstaub?
      Antwort: Nazis raus!
      Frage: Was ist der Unterschied zwischen Hauptschule und Gymnasium?
      Antwort: Nazis raus!

  13. TWITTER.COM Gregor Gysi@GregorGysi
    9 Nov 2013
    Leider gab es später keine Vereinigung, sondern nur einen Beitritt.
    Neue Probleme sind entstanden. Es gibt neues, aber nicht weniger zu tun.

    Zitat : Dr. Gregor Gysi

    Ein Anwalt sagt die Wahrheit , mal sehen ob es nachher drin steht…!

  14. diese antifanten sind ja echt peinlich… kapuze und sonnenbrille.. 😂
    dürfen die schon ohne erziehungsberechtigten auf die straße?!

  15. Die;:3.Okt .-Protestbewegung in Berlin : zeigt vermehrt .Gegen diese MERKEL -MaFIA zu sein ,aber für was Sie
    sind ? Und warum ? Dann zeigt sich die mangelnde Erkenntnis :Wie eine,vom Volk gewünschte Gesellschafts –
    ordnung ,uns übertragen von unseren Vorfahren ,aber leider funktionsfähig uns nicht mehr übergeben. Damit
    erwuchs den kriminellern NEIDERN und Freibeutern die Grundlage ,unsere natürlichen Lebensadern zu entwurzeln und zu vergiften Die westdeutsche Gesellschaftseroierung teilt das Volk zusätzlich da das Mitteldeutschland,im Vorteil preußischer Wurzeln über ein stolzes Selbstwertgefühl verfügt .

  16. „Von der Maas bis an die Memel“ singen – gibt es denn nur die Ewiggestrigen und die Ewigmorgigen? Tolle Auswahl.

  17. ich bin heftig stolz auf UNSER VOLK! so viele patrioten… ich danke JEDEM der sich nicht den mund verbieten läßt. WIDERSTAND, wir ZUSAMMEN FÜR UNSERE HEIMAT!

  18. An die Demonstranten!
    Gerade wollte ich schon schreiben, dass hier konservative Demokraten laufen … da hörte ich das Deutschlandlied, 1. und 2. Strophe. WARUM um alles in der Welt müsst Ihr braunen Schwachköpfe uns unseren Protest gegen die aktuelle Politik so kaputt machen?!
    Wir, die konservativen Demokraten aus der AfD, aber auch die unabhängigen konservativen Kräfte aus ganz Deutschland LEIDEN unter Eurem Schwachsinn. Ihr diskreditiert die ganze Bewegung. Die Medien nehmen Eure O-Töne auf und verbinden sie in ihren Beiträgen mit UNSEREN Protesten, um zu beweisen, dass angeblich alle Kritiker BRAUN sind.
    IHR macht das alles noch viel, viel schwerer als es ohnehin schon ist.
    Seid Ihr tatsächlich so naiv… oder ist es ABSICHT?? Arbeitet Ihr mit dem VS zusammen???

      • Haben sie kein Hirn, das ist denen doch völlig schnuppe! Die freuen sich darüber, das ist ein gefundenes Fressen, um sich ganz viele schöne Dinge auszudenken.
        Erreichen tut man damit nur, dass sich noch mehr hinter sie stellen.
        .

      • Na und, muss ja keiner wissen.
        Die ersetzen wir einfach mit irgendwas von Helenes Atemloser Nacht.
        Humor ist, wenn man trotzdem lacht !
        Was eine bodenlos verrückte Zeit !

  19. Und Schäuble nannte Deutschland ein wunderbares Land, wobei er nicht erwähnt hat für wen, vielleicht für die Neuankömmlinge bei der Rundumversorgung, währen die die bürgerliche Mitte rund um die Uhr schuften muß, daß sie mit zwei Gehaltern noch über die Runden kommen, oder meint er die Strompreise, nahezu die höchsten in Europa und das gleiche trifft auch für Baupreise und Investionsgüter zu, wie z.Bsp. Autos und langlebige Wirtschaftsgüter. Vielleicht meint er aber nur sich selbst und seine Politkamarilla einschließlich der Vermögenden, die sich über ihre Firmen armrechnen können und auch da noch Steuern sparen, während man den Lohn- und Gehaltsabhängigen im Vergleich Hungerlöhne zahlt und sich dabei auch noch bereichert und nicht zuletzt die Schädigungen der Autokäufer durch eine verfehlte Abgaspolitik und das könnte so weiter gehen ohne Ende und die Leute haben doch recht wenn sie protestieren, das wird doch noch erlaubt sein und deshalb sind sie keine Populisten, nur weil man sie mit diesem Sprachgebrauch hetzerisch in die Nähe von Nazis bringen will, nein es sind mehrheitlich besorgte Bürger, die einfach die Nase voll haben und sich nicht mehr der zum Teil ungesetzlichen Willkür preisgeben wollen und deshalb können die erzählen was sie wollen, sie werden ihre Ämter verlieren, das ist sicher, warten wir es nur ab und wählen wir ganz konsequent noch in diesem Monat bei den anstehenden Wahlen die AFD, denn die ist wirklich eine Alternative zwischen Freiheit und Unfreiheit und diese Chance sollten wir uns nicht entgehen lassen, wenn wir diese Interessensvertreter der gesamten Welt loswerden wollen.

  20. „4400 Polizeikräfte sind im Einsatz, um die Rechtspopulisten von den Gegendemonstranten zu trennen.“

    Bitte nicht so etwas einfach von irgendwo übernehmen und als Intro bringen! Das könnte so wortwörtlich auf Spiegel online oder in der Krankfurter Schundschau stehen. Ein solcher Satz beleidigt den gesunden Menschenverstand.

  21. Vorschlag zur Transparenz:
    Was Sie heute Regierung nennen ist ein Regime, eine Nomenklatura.
    Den Begriff Regierung sollte wir uns für die Zeit nach Angols Murksel aufbewahren, um eine Inflationierung dieses eigentlich positiv besetzten Begriffes mit Schrott zu vermeiden.

    • Dem Stimme ich voll in ganz zu!
      Während nach dem Konkurs der DDR damals sich viele an dem grundkapital gütlich taten( Land, Imobilien usw.) Wurde das politische „Kapital“ der SED Führung in westliche Parteien eingefügt, Spezialisten im Hintergrund gelang das besser als man zu glauben vermag. Und nun wird es Zeit dieses Regimzu entfernen, aber ohne Flucht der selben, für die gibt es genug Platz hinter schwedischen Gardinen.

  22. „4400 Polizeikräfte sind im Einsatz, um die Rechtspopulisten von den Gegendemonstranten zu trennen.“

    Es muß stattdessen heißen: „um die faschistische und von den Altparteien finanzierte Antifa von der ordnungsgemäß angemeldeten Demonstration fernzuhalten – was der Polizei regelmäßig nicht gelingt. Die die Antifa-Landfriedensbrecher ebenso regelmäßig unbehelligt läßt – weil Festnahmen gibt es kaum. Und wenn, werden die Täter nach Persnalienfeststellung wieder auf freien Fuß gesetzt.
    So wird das Demonstrationsrecht in „Deutschland“ umgesetzt.

      • 05.10. 2018 00: 20
        gern denk ich zurueck an jene zeit
        die all zu nah und doch so weit…
        kommentiert wurd gern und heftig
        und mitunter auch recht deftig…
        respektvoll wars im umgang immer
        heutzutags mir deucht wirds schlimmer…
        den sorgenfreien kommentar
        per zufall fand ich offenbar…
        trefflich im ton muss ich gestehn
        und ueberhaupt dies wiedersehn…
        erwaermt mein herz
        dies ist kein scherz…
        bleiben wir kritisch und im geiste jung
        ein elch aus der niederung

        p.s. das versmas ist nicht grade eben aber damit muesst ihr leben – glueckauf!

  23. ich verstehe es nicht, dass gegendemonstrationen erlaubt werden! was soll das? wenn ich nicht dafür bin… bleibe ich der demo fern!! so sieht es ständig nach sabotage aus!

    • Tja : Kund – gebung und Gegen – kund – gebung, sollten sich schon gegenüberstehen, sonst verpuffte der ganze, schöne Hass ja im Nichts !
      „Teile und herrsche“, braucht schon auch handfeste Grundlagen !

  24. „4400 Polizeikräfte sind im Einsatz, um die Rechtspopulisten von den Gegendemonstranten zu trennen.!
    FALSCH ! 4400 Polizeikräfte und die ANSTÄNDIGEN vor den GEISTESKRANKEN zu SCHÜTZEN ist wohl treffender !!!!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here