Unser Bild der Woche kommt von den Kandeler Aktivisten. Es nimmt eine Einsicht auf, die sich mehr und mehr in der APO 2018 durchsetzt:

Nicht wir, die wir gegen die faschistoide Ideologie des politischen Islams kämpfen, sind die „Nazis“. Sondern ihr, die Antifa und eure Mitläufer aus Politik und Medien, seid in Wirklichkeit die neuen Faschisten.

Hintergrund der Grafik ist die Tatsache, dass für die APO18-Demo am 1. September zum ersten mal keine Gegendemonstration Linksradikaler angemeldet ist. Auch bei den großen Anti-Merkel-Demos in Cottbus und Dresden ist der linke Gegenprotest auf eine kleine Gruppe von Personen zusammen geschrumpft, die man an ein einer Hand abzählen kann.

Quelle: Facebook

Lesen Sie auch:

Cottbus: „Ihr seid der Widerstand gegen die neuen ‚Nazis’“

 

46 Kommentare

  1. ich habe immer mehr das Gefühl, dass die sympathischen Politiker aus den Reihen der Opposition kommt. Es ist eine Schande wie man versucht hat nach dem Tod Daniel Hillig eine ganze Stadt zu diskriminieren. Frau IM Merkel zieht unser Land im Ausland in den Dreck indem sie was von Progromen und Naziaufmärschen berichtet aber für das Opfer hat sie kein Mitgefühl bereit. Fuck You Merkel.

  2. Hier ist ein guter Beitrag, der schon vor ein paar Wochen schrieb, dass der Faschismus diesmal von Links kommt. Er habe keine Seite, außer, dass er von der extremen kommt.

  3. […] Auf philosophia perennis ist folgende Nachricht zu lesen: „Zu der Demo am 1. September ist zum ersten Mal im Vorfeld keine Gegendemonstration von Linksradikalen angemeldet. Auch bei den Anti-Merkel-Demonstrationen in Cottbus und Dresden versiegen die Kräfte der Gegendemonstranten aus der linken Szene“. Ihr Protest sei“auf eine kleine Gruppe von Personen zusammengeschrumpft, die man an ein einer Hand abzählen kann“, heißt es. […]

  4. schön zu hören. Dass wir uns durchsetzen werden, sofern nicht zuvor eine DDR 2.0 ausgerufen wird, ist mir schon von Anfang an klar gewesen. Die Frage ist nur, wie lange es dauert und wie schwer die Kollateralschäden durch die rotgrüne „wir schaffen das“ Open Boarder Politik bis dahin ausfallen werden. Die pauschale mediale und politische Verurteilung der Demo in Chemnitz hat viele wachgerüttelt.

  5. Da werden sich die Bürgermeister Poß und Tielebörger wohl einnässen ohne ihre Haus- und Hofterroristen, der Grund:
    Die Antifa ist ein krimineller Haufen und rottet sich gerade zusammen, um am nächsten Montag in Chemnitz Terror zu machen und die Toten Hosen und Stinkende Sahne Fischabfall haben sich angemeldet und meinen, die seien mehr!
    Daß sie sich nicht täuschen!

    • Ja, die „Toten Hosen“… NIE zuvor war der Name PASSENDER. 😉 Dazu der „Sänger“ mit dem Namen eines ausgelutschten Bonbons. Schöner geht`s kaum… Zu der anderen Gruppe erübrigt sich sowieso jedweder Kommentar. Ich würde hier allerdings das Wort Sahne noch durch „Jauche“ ersetzen, damit der Begriff rund wird.

  6. Ich würde da eher befürchten, dass die roten Nazis ihre Strategie ändern und demnächst als gewalttätige, pöbelnde, prügelnde und den Hitlergruß zeigende „Demonstranten“, wahrscheinlich noch mit AfD-Tattoo und Thor Steinar Shirt, die Demos unterwandern. Irgendwo her muss man ja die gewünschten Bilder für die Presse kriegen, wenn sich die Patrioten ums Verrecken nicht in die Ecke stellen lassen.

    • Das, was sich hier abspielt, gibt es in Belgien und Frankreich oder Schweden schon länger. Gerade habe ich gelesen. dass in Grenoble von einem mörderischen Sommer gesprochen wird. Viele Messerattacken und nun auch noch Banden mit Kalaschnikoffs. Darüber hören wir hier nichts.

  7. Der Beweis, wie „unwichtig“ Kandel geworden ist, ansonsten wäre da mehr Lametta, verlasst euch drauf.

    Warum sollen die Strategen von der Antifa Recource für eine Totgeburt verschwenden.

    Ja ich weiß, Kandel ist überall. Sieht man leider nur nicht.

    • Die andere Sicht: Die Vielzahl der Versammlungen an unterschiedlichen Orten stellt die linken Berufsdemonstranten vor finanzielle und logistische Probleme, die zur Konzentration auf Hotspots zwingt. Danach haben wir zunächst einmal gewonnen. Von „Totgeburt“ kann keine Rede sein. Ich will auch nur eine andere Politik und lehne Extremismus ab.

  8. Es geht das Gerücht, dass große Teile der Antifa zur AFD überlaufen werden.

    Wie gesagt, vorerst nur ein Gerücht, aber die Zeichen stehen gut.

  9. Die Antifa wird niemals aufgeben und mischt auf jeder Veranstaltung mit Gegründet aus der 68er Revolution und “ Frankfurter Schule „. Kein Wunder, da sie gesponsort werden von den“ demo(n)kratische“ Parteien, Grüne, Linke und DGB. Siehe die USA ( empfehlenswert :https://qanon.app/ ). Wir bräuchten auch so eine Bewegung wie “ Q “ für unser Land.

  10. Da wir bereits in der Vergangenheit (Berlin z.B.) erleben „durften“, daß die Roten Faschisten auch OHNE Anmeldung jederzeit demonstrieren dürfen (wurde dann im Nachinein erlaubt, – rechtswidrig), würde ich mich da mal mit irgendwelchen Freudentänzen sehr zurück halten.

    Diese Rotfaschisten bekommen wir SO schnell nicht von der Backe, weil das politisch nicht gewollt ist.

  11. Wo wir sind herrscht Chaos, – aber wir können nicht überall sein ! Dieser Spruch trifft haargenau auf die Antifa zu ! Es gibt zu viele Baustellen in Deutschland und da diese Berufsdemonstranten ja in der Regel von Außerhalb angekarrt werden, können sie eben nicht überall sein !

  12. Mir scheint, der Gegenseite gehen die Idioten langsam aus. Ich freue mich auf Samstag in Kandel. Beim letzten Mal kamen vom Gegner noch 38 Leute. Und was für welche! Man kann sie im Internet bestaunen. Entscheidend sind aber die Wahlen im Oktober in Bayern und Hessen.

    • Das kann ich mir nicht vorstellen.
      Eher befürchte ich, dass Merkel Chemnitz als Alibi nimmt um ihre Jungs mit weiteren Millionen zuzuschmeissen um sich ihre Dienste zu sichern.

  13. Merkel: „Hass auf der Strasse hat nichts mit unserem Rechtsstaat nichts zu tun“, na sagen sie das mal ihren Freunden, oder kann man das nicht mehr, weil es auch nicht nach Recht und Gesetz ging, als sie hier einfach ohne Pass und Visa aber mit Handy einmarschierten. Über so viel Chuzpe kann man nur staunen.

  14. Abwarten!Wenn die Landesmutter Malu Dreyer wieder demokratische Unterstützung benötigt .
    Steht die SAntifa wieder auf der Matte.
    So geschehen in Kandel im Kampf gegen Rechts ,Ergebnis 8 verletzte Polizisten .
    Und für dieses Ergebnis bedankte sich die Landesmutter auch noch bei den SAntifanten
    Wer hat uns verraten die Sozialdemokraten!
    Achtung ! Nicht vergessen Demo am 1. 9. Samstag in Kandel

  15. Vielen Dank Herr Berger, sowohl für Ihren stets aktuellen Blog, als auch für Ihre Zivilcourage, Dinge beim Namen zu nennen, ohne sich dem Zwang nach politisch korrekter, weichgespülter und im Endstadium inhaltsleerer Sprachregelung zu unterwerfen.
    Es wäre zu hoffen, dass für die „Antifas“ der Reiz der neuen aktiven Freizeitgestaltung verloren ging, da zu viele Aktionen stattgefunden haben.

  16. Das ist nur eine List der Melizen. Die rotieren momentan auf Hochtouren im Untergrund, der Krieg in Cottbus wird vorbereitet.

  17. Nun man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Aufgeben werden sie bestimmt nicht, nur die Strategie ändern. Man sollte nicht gegen die kämpfen, sondern für ein gutes Deutschland, in dem die Menschen wieder gut und gerne lebenkönnen. Man darf sich nicht auf’s Glatteis locken lassen, sie wissen, dass viel Wut da ist, die wollen sie schüren und allen vorführen, damit man richtig „zuschlagen“ kann.

  18. Unfassbar: einer der Messermörder von Chemnitz war ein mehrfach vorbestrafter, abgelehnter Asylbewerber!! (der Iraker)…..Daniel könnte noch leben, wenn der Staat seine Arbeit tun würde

  19. Gibt sie wirklich auf oder steckt etwas ganz anderes dahinter? Das Gedöns von Seehofer anlässlich der Demos in Chemnitz lässt mich etwas anderes befürchten. Vielleicht hat die Antifa schon ein Ziel erreicht? Wir werden sehen.

  20. na dann werden es sicher spontan 100.000 werden, wenn sie keine angst mehr haben brauchen.

  21. Das heißt, dass sich in den Städten nun alle zum friedlichen Protest nach Artikel 8 des GG versammeln können. Gut so. ich hoffe, so werden es noch viele mehr!

  22. Dieses feige linke Pack hat offenbar mitbekommen, dass sich in Deutschland ein bisher laues Lüftchen zum Sturm entwickelt. Man kann halt dem Wetter weder trauen noch es zuverlässig vorhersagen. Diese Helden im Rudel gegen Einzelne haben die Hosen gestrichen voll. Es müffelt in der ganzen Republik.

  23. MERKEL will 3,6 Millionen Judenhasser bis 2020
    Aus der CDU/CSU hat Sie eine SOZIALISTISCHE
    Einheitspartei gemacht, unterstützt von links-grünen Medien.
    Seien Sie kritisch ! Lesen Sie auch die alternative Presse !
    Nicht wir, die wir gegen die faschistoide Ideologie des politischen
    Islams kämpfen, sind die „Nazis“. Sondern ihr, die Antifa und
    eure Mitläufer aus Politik und Medien.

  24. Das glaube ich erst, wenn es wirklich so sein sollte. Vielleicht wurde die schwarze Arme nur kurzfristig zurückgepfiffen. Vielleicht wurde auf unser Regime Druck ausgeübt, von dem nicht berichtet wird.

    • Die Antifa wird sich am 01.09. in Chemnitz zusammen rotten. Das ist im Moment Brennpunkt Nr. 1, denn das brennt den Politkaspern unter den Nägeln, weil wieder die Sachsen (wie 1989) auf der Strasse sind.

  25. Immer wieder wird der „Politische Islam“ erwähnt!! Es gibt nur einen Islam und zu dem gehört die Sharia! Ich weiß nicht, warum das immer wieder angeführt wird?! Welche Absichten stehen dahinter? Den Islam hier auf christlich-jüdischem Gebiet salonfähig zu machen? Mir ist nicht bekannt, dass sich die Moslems in großer Zahl gegen die Sharia wenden!

    • In der Türkei ist fast jeder Moslem, weil das da default ist.
      Aber auf die Frage, ob sie die Scharia als Gesetz im Land haben wollen, haben nur 12% der Türken mit ja geantwortet.

      Sie können jetzt sagen, dass einer, der sich gegen die Scharia ausspricht, kein richtiger Moslem sei, aber das wäre der Trugschluss „Kein wahrer Schotte“.

  26. Maulhelden sind stets an ihren Taten zu bewerten, da besteht wohl noch eine große Differenz, dabei auch die Dreyer. Laßt Euch nicht plötzlich aus den Nebenstraßen überraschen, würde mich nicht wundern.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here