Bis zu 600 Migranten haben die gut sechs Meter hohen doppelten Grenzzäune der Nordafrika-Exklave Ceuta überwinden können. Die Migranten griffen die Beamten unter anderem mit selbstgebauten Flammenwerfern und mit Branntkalk an, der beim Kontakt mit der Haut gefährliche Verätzungen verursacht. Mehr als 20 Beamte wurden teilweise schwer verletzt. Ein Kommentar von Andreas Kalbitz (AfD)

„Es ist uns lange genug vorhergesagt worden, dass Millionen Schwarzafrikaner bereits auf gepackten Koffern sitzen. Jetzt erleben wir tatsächlich eine der brutalsten Folgen von Merkels Politik der offenen Grenzen.

Angriff auf Europa und seine Werte

Afrikaner sehen es inzwischen als ihr Recht an, bei uns in Europa auf unsere Kosten leben zu können. Mit äußerster Gewalt erzwingen sie sich dieses vermeintliche Recht. Ich gehe sogar soweit, von einem Angriff auf Europa und unsere Werte zu sprechen. Das sind selbstverständlich keine verfolgten Menschen, die Schutz suchen.

Das sind Eindringlinge, die mit knallharter Berechnung dem Lockruf der Merkel-GroKo folgen und sich auf ein sorgenfreies Leben mit freier Kost und Logis freuen. Hunderttausende haben es ihnen seit 2015 vorgemacht.

Plünderung der Sozialsysteme

Es ist unsere Pflicht dafür zu sorgen, dass sie eben nicht hier ankommen und unsere Sozialsysteme plündern. Dafür müssen wir unsere Grenzen schützen und unsere Gesetze anwenden. Wenn die Altparteien dazu nicht mehr in der Lage sind, muss sehr bald die AfD hierfür die Verantwortung übernehmen!“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Meine Artikelbewertung ist (4.86 / 22)

394
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
100 Comment threads
294 Thread replies
2 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
127 Comment authors
Gerd PeterMeine Blase drücktLümrodChariDasKleineKrümelmonster Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Gerd Peter
Gast
Gerd Peter
Meine Artikelbewertung ist :
     

War die Polizei und linke Politik – sprich Sozialisten – gedopt als die Wandalen die Zäune mit brachialer Gewalt überstiegen? Alle zurück ins gelobte Afrika, wo sie gebraucht werden, hier nicht.

Meine Blase drückt
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

Als ich 1997 oder 98 erstmal in Tanger war fielen mir gleich die vielen Menschen mit schwarzer Hautfarbe auf, die in sich irgendwelchen Parks oder anderen Plätzen aufhielten. Damals befand sich der Hauptfährhafen noch dicht am Stadtzentrum und die Afrikaner versuchten damals, auf irgendeinem Laster versteckt nach Spanien zu kommen. Das war lange vor Merkels Amtszeit.

Chari
Gast
Chari

Es macht mir Angst!
Vor kurzem war mein Sohn mit seiner Freundin Hand in Hand unterwegs. Freundin zuckte zusammen und schaute ihn an. Afrikaner hatte ihr ans Arsch gegriffen! Bin froh, dass Sohn es zu spät mitbekommen hat. Was wäre sonst passiert? Wir müssen unsere Kinder schützen und die Grenzen wenn nötig mit Waffengewalt verdeitigen!

Chari
Gast
Chari

Der Krieg hat bereits begonnen!
Weisse Europäer wird es in Zukunft nicht mehr geben. In ein paar Jahren, wenn sich die Afrikanische Befölkerung mehr als verdoppelt, werden sie in unaufhaltbaren Massen über uns herfallen. Afrikaner, die es heute nach Europa „geschafft“, können uns von hinten in den Rücken fallen. Aus+Ende für alle weisse Europäer😓Junge Frauen vergewaltigt+versklavt, a.a. getötet

Lümrod
Gast
Lümrod

Das sind Menschen die nicht am selben anthropologischen Entwicklungsniveau wie die Weißen oder Asiaten stehen!Es ist unverantwortlich sie in einer hochentwickelte Industriegesellschaft ansiedeln zu wollen!Was geschieht mit ihnen wenn die Sozialkassen leergeplündert sind?Der von der linken Bagage indoktrinierte irrationale Hass gegen uns schaut ihnen aus den Augen.So inszeniert man Gewalt u. Anarch

Goldfisch
Gast
Goldfisch
Meine Artikelbewertung ist :
     

Auch den Spaniern ist nicht mehr zu helfen. Schauen so Verfolgte aus? Eher wie solche, die einiges auf dem Kerbholz haben und deshalb die Flucht ins gelobte Land antreten. 25 Flüchtlinge aus dem Sudan werden in einem ehem.Kloster der Barmherzigen Schwestern, auf 930 m2 in San Rapynia westlich von Palma de Mallorca, neu renoviert, aufgenommen um sich von den „Strapazen der Flucht „zu erholen.

Daniel Schweizer
Gast
Daniel Schweizer

Wie wurde das eigentlich in Spanien aufgenommen? In der Bevölkerung? In den Medien?

Denn etwas ändern an diesem Grenzübergang wird sich nur, wenn in Spanien der Widerstand steigt und die Regierung Sanchez – um es mit den Worten Gabriels zu sagen – politisch restlos entsorgt wird.

Europa wäre sehr geholfen, wenn auch Bulgarien, Spanien, Griechenland Regierungen nach Orbans Art durchgreifen.

Dr. Roland Streckbein
Gast
Dr. Roland Streckbein

Wenn es mal nicht schon 5 nach 12.00 ist☹️☹️☹️

DasKleineKrümelmonster
Gast
DasKleineKrümelmonster

Hier mal ein Zeitungsartikel aus dem Jahr 1991. Mitverfasser: Daniel Cohn- Bendit.
Damit alle kapieren, wie lange das, was wir heute haben, bereits geplant war.

zeit.de/1991/48/wenn-der-westen-unwiderstehlich-wird/komplettansicht

Daniel
Gast
Daniel

Die hätte man sofort zurückschicken sollen. Schon allein mit welchem übertriebenen Selbstbewusstsein die hier auftauchen. „Sieg, Sieg, Sieg“ schreien, die hätten wir so schnell wieder zurück schicken sollen. Jetzt hat der Afrikaner seine Unabhängigkeit und seine Länder, dann soll er sie mal behalten und entwickeln statt hier reinzugehen. Selbe gilt für die ach so stolzen Muslime/Araber.

DasKleineKrümelmonster
Gast
DasKleineKrümelmonster

Interessant die Reaktion der spanischen sozialistischen Regierung: Die Klingen an den Grenzzäunen dort werden entfernt, damit die Eindringlinge sich nicht ihre Klamotten beim Überwinden des Zauns ruinieren …
epochtimes.de/politik/europa/migranten-stuermen-spanische-exklave-mit-massiver-brutalitaet-spanien-laesst-klingen-an-grenzzaeunen-entfernen-a2503480.html

Denkkappe aufsetzen
Gast
Denkkappe aufsetzen

Ob PP mal abstimmen lassen könnte?

1. Wer ist für hartes durchgreifen an den Grenzen und für Waffengewalt?

2. Wer ist für sofortige Schließung der Sozialsysteme, streichen von Bargeldzahlungen und dezentrale Unterbringung.

Vllt. löst das ja so manchen Gehirnknoten derer die glauben, dass Grenzschutz überhaupt gewollt und möglich ist, sofern 2. nicht ZUERST gewollt u. umgesetzt wird? 🙂

DasKleineKrümelmonster
Gast
DasKleineKrümelmonster

Sie kommen mittlerweile auch mit Schlauchbooten direkt über die Straße von Gibraltar. Eine „Rettung“ ist gar nicht mehr nötig. Mit Fotos und Karte:
dailymail.co.uk/news/article-5998449/Spanish-mayor-warns-town-new-migrant-crisis-epicentre.html

Jens Frisch
Gast
Jens Frisch

So erklären Analphabten den Krieg.

Daniel Schweizer
Gast
Daniel Schweizer

Und wenn man sich diese Männer anschaut, will man uns ernsthaft noch wegen der Hungersnot ins Gewissen reden? Die wirklich Hungernden harren weiterhin in Afrika aus und hätten für diese Reise gar nicht die Kraft. Um solche Muckies wie diese Männer zu haben, muss man schon ordentlich trainieren und essen. Diese Männer gehören nicht zu den Hungernden, von denen es in Afrika leider viele gibt.

Sepplhose
Gast
Sepplhose

Zieht weg aus diesen Städten

Sigurd
Gast
Sigurd

Da kann man fordern was man will, zum Beispiel Schußwaffeneinsatz. Aber die Hintermänner der Umvolkung sind in den westeuropäischen Ländern im tiefen Staat verwurzelt.

marion hartmannsweier
Gast
marion hartmannsweier

>>Das sind Eindringlinge, die mit knallharter Berechnung dem Lockruf der Merkel-GroKo folgen und sich auf ein sorgenfreies Leben mit freier Kost und Logis freuen. Hunderttausende haben es ihnen seit 2015 vorgemacht.<<

Und im September 2017 haben die Deutschen Merkel wiedergewählt!
"Bonn, Düsseldorf und Köln wollen gerettete Flüchtlinge aufnehmen." Heute im Tagesspeichel.

Udo
Gast
Udo
Meine Artikelbewertung ist :
     

Warum wird von Schusswaffen kein Gebrauch gemacht? Das sind aggressive Invasoren, teils in Militärklamotten, die über unsere Frauen herfallen und Drogen verticken!!!!

Hasenfuss
Gast
Hasenfuss

Die Städte Bonn, Düsseldorf und Köln haben in einem herzzerreißenden Brief an Merkel AUF KNIEN darum GEFLEHT, noch mehr „Flüchtlinge“ aufnehmen zu dürfen, weil sie – angeblich – noch nicht ausgelastet sind……;-) (KEIN WITZ !!!)
Interessant wäre es zu erfahren, was die BÜRGER über diese WÜRGER denken?

famd
Gast
famd

Ich hatte gerade in focus-online gelesen: Die OB’s von Köln, Bonn u. Düsseldorf haben in einem Brandbrief an Merkel dazu aufgefordert noch mehr „Gäste“ aufnehmen zu wollen. (Das ist kein Witz) Weiterhin machen sich diese OB’s dafür stark, dass die Fluchtroute über das Mittelmeer offen gehalten wird.
Köln, Bonn und Düsseldorf (u.a.) verlieren täglich an indigenen Bewohnern – warum wohl?

Alea iacta est
Gast
Alea iacta est

Alles (gewaltbereite) Männer im wehrfähigen Alter (konnte man übrigens schon auf den ersten ‚Flüchtlungsflut“-Bildern erkennen)…Ein Schelm, wer dabei Böses denkt. Irgendwie erinnert mich das Szenario an den Spruch: „Stellt Euch vor, es ist Krieg, und Keiner geht hin“
Vielleicht wird Manchen nun klar, warum man grundsätzlich den Anfängen wehren muss. Z.B. schon in der Nachbarschaft…

Toni Lutz
Gast
Toni Lutz
Meine Artikelbewertung ist :
     

Frau Merkel und ihre Willkommens Klatscher wollten doch keine „bösen Bilder“ an der Grenze. Jetzt bekommen wir sie frei Haus nur noch über Internet. Deutschland wird zur Plünderung freigegeben. Über 80% Prozent finden das noch „normal“ und wollen denen helfen. „Verbrecher und Kriminelle aller Länder vereinigt euch“ in DE. Das ist die Realität die sich ausbreitet.

George Evangelos
Gast
George Evangelos

Martin Schülz (SPD) hat recht! Einwanderer ein GOLDSCHATZ für Europa! SO ein VISIONÄR!

Petra
Gast
Petra

Sie kommen in großen Massen, um sich mit brutaler Gewalt das zu holen, das sie, fanatisiert, ideologisiert, wütend, für ihr Geburtsrecht halten, das ihnen vom „Westen“ vorenthalten wurde.

So werden sie Land nehmen, wüten, sich Platz schaffen im Öffentlichen Raum, und Verderben hinterlassen – schwarze afrikanische junge Männer.

Zu allem entschlossen. Voller Hass auf das, das sie begehren.

Petra
Gast
Petra

Sie kommen in großen Massen, um sich mit brutaler Gewalt das zu holen, das sie, fanatisisert,, ideologisiert, wütend, für ihr Geburtsrecht halten, das ihnen vom „Westen“ vorenthalten wurde.

So werden sie Land nehmen, wüten, sich Platz schaffen im Öffentlichen Raum, und Verderben hinterlassen – schwarze afrikanische junge Männer.

Zu allem entschlossen. Voller Hass auf das, was sie begehren.

Hajo
Gast
Hajo

Das hat nichts mehr mit illegaler Grenzübertretung zu tun, es ist Krieg und die regierenden Deppen in Europa können oder wollen es nicht verhindern und wer diese Typen hier hereinläßt versündigt sich am eigenen Volk und es werden sogar sichtbar in den kleinsten Städchen immer mehr und das wird noch böse enden, da kann man sich heute schon sicher sein.

Schlaf Michel Schlaf, der Moslem holt das Schaf
Gast
Schlaf Michel Schlaf, der Moslem holt das Schaf

Im ÖR waren es nur ca. 400. Von Flammenwerfern und Brandkalk war keine Rede.

H.P.
Gast
H.P.
Meine Artikelbewertung ist :
     

Das sind doch Menschen, die wir geschenkt bekommen. Hahaha. Es ist ganz einfach. Wenn das Schiff untergeht, sinken diejenigen Retrungsboote zuerst, die ihre Kapazitätsgrenze überschreiten und mehr Menschen aufnehmen als möglich. Wer alle retten will, rettet am Ende niemanden. Knallharte Abwehr und Selektion können uns retten, alles andere wird uns alle töten! Grenzen dicht mit ALLEN Mitteln!

Andreas Donath
Gast
Andreas Donath

Und noch das – und dann halte ich die Klappe, versprochen! 🙂 : Was gerade in Südafrika mit den weißen Farmern geschieht, jene bestialische Brutalität auch gegenüber Alten, Kranken, Frauen und Kindern, nur weil sie weiß und besitzend sind/waren, sollte uns allen mächtig zu denken geben. Und wir holen genau die Protagonisten der Brutalität zu uns und reden uns auch noch ein, das sei human. Irre!

altermann
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

So habe ich mir damals, als ich das erste Mal das Wort „Asyl“ in der Schule hörte, die Kämpfer für Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit nicht vorgestellt! Ich dachte da eher an einen Thomas Mann oder Bert Brecht. Mit anderen Worten, an Leute die was im Hirn hatten.
So kann man sich täuschen! Ist das wirklich das, was wir wollen?

Freya
Gast
Freya

Wer hätte gedacht, das die Gefahr von islamischen arabischen Terror-und Bückbeterhorden noch getoppt werden kann. Jetzt also noch die afrikanischen Wilden. „Its Time for Afrika“ irgendwie falsch verstanden? Bei dem animalischen Verhalten kein Wunder, das ihre Länder nur Shitholes sind.

Tanzender Berg
Gast
Tanzender Berg

Da all diese Leute jetzt über Spanien zu uns kommen, muß mit sofortiger Wirkung Spanien aus dem Schengen-Raum ausgeschlossen werden. Einfliegen aus Spanien nur noch mit strengsten Kontrollen!

Tinas Senf
Gast
Tinas Senf

Dürfen die etwa einfach bleiben wenn sie sich mit Gewalt Zutritt verschafft haben?

r.v.d.m.
Gast
r.v.d.m.
Meine Artikelbewertung ist :
     

Die heutige EU, muss so schnell wie möglich weg !
Das z. B. Spanien diese Neandertaler aufnimmt, während
andere Länder das nicht mehr tun zeigt, dass die
Union nur noch durch Geld und Lüge existiert.
Man mag es nicht glauben, dass das ehemalige stolze
Spanien so einen Politiker-Abschaum an die Spitze
verholfen hat !
Leute wacht auf ! … vor allem in Spanien !

Cloé
Gast
Cloé

Nur so intern: Vodafone spricht von einem „kleinen Schwarzen Loch“, welches sich datenmäßig gelegentlich über Singapur auftun soll. (???)
Wenn es also gelegentlich hier klemmt bei meinen Kommentaren, – es liegt nicht an Eurem Block. ^^ (Aber eben auch nicht an mir. ^^)

was guckst du
Gast
was guckst du

den länger hier lebenden läuft die Zeit davon!
Während die linksgrünen Umvolker unwiderufliche Fakten schaffen, diskutieren die schon länger hier lebenden die Entwicklung im Internet.

Beate Führer
Gast
Beate Führer
Meine Artikelbewertung ist :
     

Apropos – Apartheit-s-Mentalität – mit welchem aufgewühltem Mind-Set, werden
die hier auf uns losgelassen, wenn diese Angreifer schon im eigenen Land an Weißen
einen Genozid statuieren, seit ca. 1990;
das sind 18 Jahre Wut & Frust, den die indoktriniert bekommen haben vom Regime,
o. glauben wir das ist alles nur Zufall? Ich sehe hier leider Schwarz.

Wehe, wenn sie losgelassen!

Beate Führer
Gast
Beate Führer

Es stellt sich ja sogar die Frage in den Raum, ob Erdogan nicht sogar Deutschland
politisch erpressen kann und wird – mit diesen Wilden Horden ???

Demokrat
Gast
Demokrat

Die spanische Regierung wird ebenso wie unsere, die französische, belgische, schwedische usw von Soros gekauft sein. Da ist keine Gegenwehr gegen die Masseninvasion zu erwarten, im Gegenteil. Zumal sie die Sturmtruppen des Grauens gleich nach Deutschland durchwinken können, weil sie hier sehnsüchtig erwartet werden von unseren Umvolkern. – Gruselig…

Cloé
Gast
Cloé

Gespräch mit dem besten Ehemann der Welt, nachdem er zufällig sah was ich mir im Net am Morgen so ansehe:
Er: Was denkst du wann die in D / Berlin sind ?
Ich: 4-5 Tage etwa.
Er: Hast du alle deine Sportgeräte hergebracht ?
Ich: Schatz, – hälst du mich ernsthaft für völlig bescheuert ?
Er: Nene, ist schon gut, wollte nur ganz sicher gehen. (grinst)
Gespräche Deutscher 2018.

Schrecken ohne Ende?
Gast
Schrecken ohne Ende?

Endlich bekommen die ganzen Flüchtlingshelfer_Innen und Tätschelomis mal was richtiges zu tun. Und der Schlafmichel ein erheiterndes Strassenbild.

Von mir aus immer her damit. Nur so wachen die Hornochsen auf.

Es muss erst schlimmer werden, bevor es besser werden kann.

Lilie58
Gast
Lilie58

Sie setzen sich in den ‚Flix‘ Bus 🚌 und geschwind sind sie da! Mutti erwartet sie schon mit offenen Armen! Der Teddy 🐻ist natürlich auch dabei – DAS Zeichen des Gutmenschentums! 😇Der dumme Michel darf derweil fleißig zahlen, und zusätzlich darf er sich noch ‚in den Hintern treten lassen‘! Bravo 👍👍👍

M. Sachse
Gast
M. Sachse

Da kommt einiges auf uns zu. Mein „Dank“ gilt allen, die nicht begriffen haben, dass Kritik an illegaler Einwanderung nicht menschenverachtend ist, sondern die Zerstörung von Völkern und Nationen. Eine im Übrigen einst sehr linke Position zum Patriotismus (siehe Philosophische Wörterbuch, DDR, Leipzig 1967).

Walter Schwaebsch
Gast
Walter Schwaebsch

„Einwanderer“ – wie kommen Sie denn darauf? Das sind illegale Eindringlinge und damit Straftäter – nichts anderse.

Blockparteien-Beobachter
Gast
Blockparteien-Beobachter
Meine Artikelbewertung ist :
     

Europa wird angegriffen & die allermeisten europäischen Politiker – insbesondere die Anhänger von Merkel – tun nichts & überlassen Europa, den anstürmenden Horden. Wenn diese Invasoren in Ceuta sind, haben sie damit noch nicht das europäische Spanien erreicht! Wird bei der Ausreise von Ceuta nach Spanien nicht mehr kontrolliert?! Wie sieht hier der Transportweg aus? Per Schiff aus D?

annelie alpha
Gast
annelie alpha

Das sind brutale invasoren. von welchem echt sprechen die? Wenn nicht anders muß europa eben mit waffengewalt vorgehnen.Diesen horden geht es um ein gutes leben auf kosten der europäischen völker. auffangen und einsperren , knappe versorgung und vorallem kein geld. Nur negative rückmeldungen beenden diesen teufelskreis.!!!

zeitgeistkritik
Gast
zeitgeistkritik

@maru: Und wozu haben wir eigentlich FRONTEX? Wenn ich das richtig deute, setzt es sich doch aus FRONT und EX zusammen, also SCHUTZ der AUSSENgrenze Europas und DRAUSSEN-Halten von Eindringlingen, oder? Statt dessen schippern die Frontex-Schiffe sinnlos auf dem Mittelmeer rum und „retten“ „Flüchtlinge“, die von Schleppern in BEWUSST seeuntüchtige Transportmittel gepfercht werden. Ein IRRSINN…

Emma
Gast
Emma

Und auch die haben wahrscheinlich nur ein Zielland und das ist Germoney !?