(David Berger) Eisern hält sich bei den von Linken alimentierten Berufshomos der Mythos von der Homofeindlichkeit der AfD. Die braven Schoßhündchen der Linken treten auch derzeit wieder auf allen CSDs in Deutschland in Erscheinung und versuchen Homosexuelle für ihre politischen Interessen zu instrumentalisieren. Mit immer weniger Erfolg …

CSD Köln 2016: Überall Hassparolen gegen die einzige Partei, die gegen die derzeit gefährlichste Form des Homohasses kämpft (c) David Berger

Prominente Persönlichkeiten aus der AfD, allen voran Alice Weidel, sind der lebende Gegenbeweis gegen diese Queeriban-Ideologie. Eine Rede Weidels, die sich alle homosexuellen Anti-AfD-Rufer unbedingt anhören und anschauen sollten:

 

75 Kommentare

  1. Dieser Beitrag ist entlarvend für Frau Dr. Weidel und ihre Pittiplatschbrigade. Im Deutschlandkurier (neue AfD „nahe“ Bildzeitung für einfach strukturierte Wutbürger) wurde die Partei für den Ausschluß eines jungen Mannes gelobt, der Graf Claus-Schenk von Stauffenberg einen Verbrecher und Verräter genannt hatte. Mit uns nationalen völkischen Patrioten haben die nichts zu tun.

    • Gut, dass das so ist. NPDler sind eh völlig undeutsch.
      Stauffenberg war eine Botschaft an jeden Massenmörder: ihr seid nie sicher.

  2. Als Hetero und Vater von vier Kindern gilt mein ganzes Streben einer freiheitlichen, demokratischen aber ebenso kämpferisch zu verteidigenden Grundordnung.
    Dazu gehört ganz selbstverständlich auch die Toleranz gegenüber sexuell anders Orientierten, anderen (ebenso toleranten) Glaubensrichtungen – und Menschen anderer Hautfarbe sowieso.
    Der Punkt ist für mich das ehrliche Bemühen der Neubürger!

  3. …tatsächlich muss Frau Weidel sich dauerhaft in der AfD-Spitze festsetzen, um die AfD-üblichen Feindbilder zu lenken und von den eigenen Wölfen nicht selber gefressen zu werden
    …wehe, wenn wir unsere eigene Intoleranz als Meinungsfreiheit und Rechtstaatlichkeit ausgeben, dann ists vorbei mit der wehrhaften Demokratie.

  4. Die Aussage eines schwulen Freundes von mir war, dass Goebbels einen Klumpfuß gehabt habe und trotzdem Euthanasie betrieben habe. Nach dem Motto, Frau Weidel wolle uns letztlich alle vergasen. Ich konnte ihm versichern, dass ich bei Verfolgung durch bestimmte homophobe Männer, lieber bei Frau Weidel Schutz suchen würde als bei all jenen, die zur Zeit mehr zur Täterloyalität neigen.

    • Mit der Intelligenz Ihres Bekannten scheint es so weit nicht her zu sein, sorry. Einsicht in das Parteiprogramm wäre nützlicher als dummes Nachplappern des Gefasels der politischen Gegner, die offenbar Torschlusspanik befallen hat.
      Ihre Aktivität finde ich sehr löblich, außerdem stimmig.

    • Marilyn, wie ist es nur möglich, dass Menschen , so wie Ihr Freund, sich derartig instrumentalisieren lassen? Er und viele andere, die sich jetzt so cool und hip fühlen, weil sie glauben, auf der richtigen Seite zu stehen, werden die Allerersten sein, die in dem angestrebten islamischen Deutschland über die Klinge springen werden. Das ist ganz sicher. Ihr Freund sollte dringend den Koran lesen.

  5. die gayromeo umfrage vor der BTW hat ja klare ergebnisse gebracht , die afd lag bei 15% .

    mittlerweile dürfte es noch höher sein , wenn ich mich in meinem umfeld umschaue.

  6. und der gleiche muslim der homos klatscht – geht hin und heiratet als alter mann eine 13 jaehrige und hat geschlechtsverkehr mit ihr ( erlaubt in Pakistan) und das ist ok.

    • Andere Länder andere Sitten.
      Haben wir die moralische Pflicht, denen in Pakistan unser Sitten aufzuzwingen?

      Als vor Jahren Westerwelle gefeiert wurde, weil er mit seinem Lebenspartner in Arabien auf Staatsbesuch war, habe ich mich gefragt, wie wir auf einen arabischen Außenminister reagieren würden, der seine vier 12-jähigen Ehefrauen mitbringt.

    • Arabische Kultur und europäische Kultur sind unverträglich. Wenn man die mischt, kommt es zu Mounkschen Verwerfungen.
      Ich will hier meine Kultur behalten und dulde die fremde Kultur hier nicht.
      Um das zu erreichen, gibt es drei Möglichkeiten, nämlich den Fremden unsere Kultur aufzwingen, die Fremden ausrotten oder die Fremden nicht zu uns lassen. Ich empfehle das Letzte.

      • Ist doch wohl ein Unterschied, ob 2 Erwachsene Menschen sich entscheiden zusammen zu leben oder auch Heiraten, oder ob Kinder gezwungen werden alte Erwachsene zu ehelichen.

      • Der Araber sagt „Ist doch wohl ein Unterschied, ob jemand mit Zustimmung ihres Vaters eine 12-Jährige zur Drittfrau nimmt, oder ob jemand die Rache Allahs heraufbeschwört, die wir vollstrecken.“

        Andere Länder andere Sitten.
        Was Araber in Arabien machen, geht mich nichts an.
        Ich lehne „The White Man’s Burden“ ab.

      • Die sog. „europäische“ Kultur ist keine Gemüse-Sorte, die auszusterben drohe. Diese zoologische Art über Politik zu reden ist menschenunwürdig. Das ach so fürchterlich Fremde ist jahrtausende alte Voraussetzung dafür, dass wir nicht mehr mit Tier-Fellen gekleidet im teutschen Wald hausen. Schrift, Astronomie, Mathematik, arabische Einflüsse sogar bis Dein Bett: dort schläfst Du auf einer MATRATZE.

  7. Habe die großartige Rede schon vor einiger Zeit mal gesehen. Ich gehe gerne zu CSDs, aber distanziere mich ganz klar von diesen bekloppten „FCK AFD“-Aufklebern und habe selbst die AfD gewählt, u.a. aus den Gründen, die Alice Weidel anspricht. Erst wenn Deutschland islamisiert ist, das Gesetz die Scharia ist, Schwule ausgepeitscht werden dürfen, CSDs verboten sind,werden auch diese Leute aufwachen.

    • Wie wollen Sie sich, trotz/durch Anwesenheit, vom linken Geist solcher Veranstaltungen distanzieren oder gar von diversen Parolen. Wenn Sie dabei sind, sind Sie dabei. Dabei sein heißt unterstützen. Wenn man sich distanzieren möchte, meidet man derartiges. Etwas weiter rechts (neben dem Schild) laufen reicht dazu nicht aus.

      • Stimmt, da haben Sie natürlich recht. Es ist schlimm, dass man sich dort nicht mehr auf das konzentriert, wozu der CSD eigentlich da sein sollte und lieber für Multikulti-Wahn wirbt und sich gegen jeder Art von Grenzschließung, Abschiebungen usw. wehrt. Alles was man früher für Schwule und Lesben erkämpft hat, wird uns bald wieder genommen. Aber nicht von den „bösen Rechten“.

  8. Für einen Moslem-Herren ist ein homosexuelles Frauenpaar ohne Mann noch viel schlimmer als ein homosexueller Mann. Von daher ist ihre Anmerkung zur Sicherheitslage ein Volltreffer

  9. Zu 3:49
    > Ich ganz persönlich begrüße jede Verbesserung der Rechte
    > für gleichgeschlechtliche Paare auch im Zweifel gegen die
    > Mehrheitsmeinung meiner eigenen Partei. Soviel Freiheit
    > gestehe ich mir ein.

    Des einen Recht ist des anderen Pflicht. Und verpflichtet wird mit Macht.
    Macht soll von der Mehrheitsmeinung gedeckt sein. Und da endet auch Weidels Freiheit.

    • Das ist mir zu schlicht.

      Wer definiert „Recht“? (Was ist Moral? Stichwort Naturvölker)

      Gebar die „Mehrheitsmeinung“ mehr Gutes oder mehr Schlechtes?

      70% aller Menschen sind leicht beeinflussbare, manipulierbare und steuerbare Mitläufer. Wenn das stimmt (tut es wirklich), kann Mehrheitsmeinung nie repräsentativ sein.

      Wenden Sie Ihre Formel auf Schilda oder 1933 an. Verpflichtung???

      • Das ist die Gretchenfrage des „Demokratischen Rechtsstaats“.
        Das Prinzip „ein Mensch eine Stimme und Mehrheit siegt“ ist kein Naturgesetz. Es ist von Menschen gemacht wie die anderen Rechte auch.

        Es geht nur um Macht. Der eine wird berechtigt, der andere wird verpflichtet, und die Umsetzung wird mit Macht erzwungen.

        Wer mit Rechten als Grundlage argumentiert, verschleiert, ist gefährlich.

      • Der Begriff „Recht“ hat auf die meisten Menschen die gleiche Wirkung wie der Begriff „Sakrament“ mit Weihrauch und Geklingel auf Katholiken.
        Ich weiß, dass man Menschen effizient führen kann, wenn man sie an diesem Nasenring packt. Aber ich bringe das einfach nicht übers Herz, habe Angst, zu Staub zu zerfallen, wenn ich das täte.

      • Offensichtlich wollen die meisten Menschen geführt werden. Es liegt in unserer Natur. Demokratie (Mehrheitsmeinung) ist meiner Ansicht nach völliger Humbuk, weil schon rein logisch nichts Gutes dabei raus kommen kann, wenn man sich Unlugem unterordnen muss.

        Direkte Demokratie 2018: Soll Merkel auf Lebenszeit ernannt werden (oder AFD verboten werden)? Ca.85% wären dafür. 😉

    • Na ja, wenn Sie Macht gleichsetzen mit „Nicht oder einseitig informieren dürfen“ (der verheerende Machtmissbrauch durch msm ist ja nun offensichtlich), dann hat die Mehrheit wohl keine Chance, sich angemessen zu entscheiden.

      • Liegt doch an jedem selber, wie und ob er sich überhaupt informiert. Oder wie genau haben Sie es geschafft?

  10. Eine Rede, die anspricht!
    Den Rotbunten sei gesagt, daß ihre Version von Humanismus Naivität ist und an der Wirklichkeit voll vorbei geht.
    Es hat sich inzwischen eine Dunkelheit in Deutschland ausgebreitet, die den Namen Islam trägt.

  11. Genial, Alice. Schade, dass ich schon tot bin. Ich hätte mich längst in dich verliebt. Diese Kombination in Schönheit und Intelligent: unwiderstehlich!

  12. Totale Freiheit ohne Sicherheit wäre Anarchie. Totale Sicherheit ohne Freiheit Diktatur. Nur ein ausgewogenes Verhältnis beider Grundrechte wäre human. – Momentan wird mit angeblich grenzenloser Freiheit auf eine Diktatur hingearbeitet. Äußerst tricky. – Ohne Sicherheit geht die Freiheit verloren und weicht dem Unrecht des Stärkeren. Linksgrüne wollen das wohl so…

    • Ein bischen Sklaverei muss sein? Besser mit Stock schlagen lassen, als mit Eisenstange?

      Menschen sind zu einem ausgewogenem Verhältnis nicht fähig. Zumindest nicht dauerhaft.

  13. Es geht nicht darum was sie erzählen, es geht darum, was die AFD ist und warum sie gegründet wurde
    und vom wem und weshalb
    die AFD ist eine Systempartei der Besatzungszone BRD, die den Auftrag hat das Deutschen Volk davon
    abzuhalten seinen völkerrechtlichen Staat einzufordern, in dem sie dazu versuchen die Deutschen
    Polstich zu Spalten.

    • Du meinst ohne die AfD gäbe es keine Spaltung ?
      Wenn ja, dann gehst du davon aus, dass alle Deutschen Rautes Untaten für ok befänden ?
      Das hieße : ohne die AfD gäbe es keine Opposition in der Gesellschaft ?
      Oder meintest Du : ohne die AfD hätten die Reichsbürger keine Konkurrenz ?
      … übrigens : wenn die BRD noch US-Besatzungzone wäre, meinste nicht, Trump würde dann seine Area fegen ?

      • …würde Trump evtl.

        wären da nicht noch viele Obamas und Clintons im Schatten, die mit Murkel auf einer Linie sind und gäbe es die EU nicht, worin sich D ein wenig verschanzen kann.

    • Das kann nur jemand schreiben, der noch nie auf einer AFD Veranstaltung war, geschweige denn sich mit einem AFDler unterhalten hat.
      Nur weil wir nicht jede noch so absurde Verschwörungstheorie sofort zur Wahrheit erklären und uns im Gegenzug der realpolitischen Gegebenheiten bedienen, bedeutet dies nicht, dass wir installiert und fremdgesteuert wären. Im Vergleich zur CSU liefern wir keine Show.

  14. Diese ganzen widerlichen CSD Paraden in den Großstädten unseres Landes sind dermaßen abgefahren
    und ein Gradmesser für den Intelligenz Verlust im bunten tohuwabohu vermurkselten „Täuschland“
    Aber die Schandparade hat nichts mit Schwulen und Lesben im Format einer Frau Dr. Weidel und
    eines Herrn Dr. David Berger gemeinsam.

  15. Diese Rede kannte ich schon. Frau Weidel ist top!
    Auf dem CSD gehen die sich inzwischen gegenseitig an die Gurgel – sehr beschämend.
    Lieber den CSD abschaffen und dafür wieder die Love Parade stattfinden lassen, das wäre toll, weil es ein Fest für alle wäre. Man muss nun wirklich nicht seine sexuellen Präferenzen ausstellen, wozu?

    • Es geht doch nicht darum, seine sexuellen Präferenzen auszustellen. Schwule und Lesben wurde jahrhundertelang verfolgt, gefoltert, verbrannt, und noch bis 1945 vergast. Der CSD entstand, um für Akzeptanz und Freiheit zu demonstrieren, was auch bitter nötig war. Oder haben Sie schon mal gehört, dass jemand wegen seiner Heterosexualität vergast, verbrannt, gefoltert, ermordet wurde?

      • jetz sach ich doch was. Erstmal die Frage :
        Homos sind doch akzeptiert – geht denn noch mehr ?
        Prinzipiell : kann man mehr als Akzeptanz erwarten ?
        … und aus was sollte dann dieses „mehr“ bestehen ?
        Ich kann nur sagen : hab ich Hunger und überfress mich, dann kotz ich.
        Und genau so verhält es sich mit allem, es kippt in sein Gegenteil um.
        Darüber sollten linke Homos mal nachdenken.

      • Sehr gut auf den Punkt gebracht!
        Vielleicht kommt jetzt, nach der tollen Frauenquote, noch eine Homoquote? Mal ernsthaft, noch mehr kann man doch in einer Gesellschaft gar nicht ankommen. Ich frage mich auch oft: „Ja, was denn noch?“ Mir geht das ganze Geschwurbel auf den Keks; die einhergehende Polarisierung ganz besonders. Zusammenhalt, liebe Leute, Zusammenhalt!

    • Love Parade wird seit 2015 nicht mehr ohne massive Übergriffe funktionieren.
      Es fängt als Love Parade an, und wird vermutlich zur Tumult-Parade, oder gar Hate Parade werden.
      Die Grabschilantis würden sicherlich auch dort auftauchen.

      • Nicht nur die. Man denke auch an die korantreuen Hinterwäldler – Steinigung etc. Die Homos sind die ersten Opfer unter dem Islam, aber das scheint einfach ausgeblendet zu werden. In Berlin und anderswo gab es doch schon Jagden auf Homos. Wir müssen endlich wieder Zusammenhalt lernen sonst gehen wir gnadenlos unter!

    • Na und?

      Wer sich freiwillig auf die Suche nach einem Vormund begibt, findet den immer und überall. Willst du die alle retten?

    • @Anti Berger

      Steigere dich da nicht so rein, oder bist du der Vormund der verstandlosen Kinder? Jeder hat einen Kopf zum denken.

      • Genau so ist es. Auf dem Weg zum Marterpfahl wird der selbsternannte heilige Weltenretter auch noch bespuckt und mit faulen Eiern beworfen. Wenn man überhaupt jemanden retten kann, dann nur den, der sich auch retten lassen will.

  16. Insoweit Homosexualität nicht als normal dargestellt, diese Ausrichtung auf einen Sockel gehoben, einer natürlichen Partnerschaft gleichgestellt wird und diese Menschen sich zurückhaltender mit ihre Ausrichtung verhalten, habe ich kein Problem damit. Leider hat sich das in den letzten Jahren in einer unerträglicher Weise geändert. Es war ja schon fast super toll wenn Menschen sich geoutet haben.

    • Normal ist Homosexualität (besser: Homoerotismus) schon. Etwa 5-6% aller Säugetiere (so auch Menschen) weisen diese Variante auf. Dass sich Homosexuelle heute nicht selten zu sehr aufspielen, so als ob diese Variante ein besonderes Verdienst wäre, stößt mir auch unangenhem auf. Das Göleiche gilt aber für alle Minderheiten, die sich penetrant in den Mittelpunkt stellen.

  17. Ich hatte mich neulichst mal mit ner Trans-Dame unterhalten und der vertickert, dass die AFD deren wahre Verbündete sind und Weidel lesbisch ist. Wollte sie nicht glauben. Hab der dann sogar Videolinks nachgereicht.
    Ich bezweifle, dass ich sie überzeugen konnte. Die Meisten sind unheilbar in einer Propagandablase gefangen. Die „Bösen“ haben ganze Arbeit geleistet.

    • Am Ende setzt sich immer die Wirklichkeit durch. Die kann auch mit Steinen, Messern, Beilen oder einem Strick daherkommen. Kluge Homosexuelle werden sich vernetzen, nach Abwehrmöglichkeiten suchen und eher überleben. Selektion und Auslese. Das klappt seit die erste Aminosäure auf der Erde auftauchte. Wer das nicht versteht, stirbt eben.

  18. Seh ich leider zum erstenmal. Das Teil müsste viral gehen. Ebenso so KLARE Aussagen von Juden und Wertemigranten in der AFD. Hier muss die AFD ganz klar ihr Profil zeigen – die Macht der Systempresse, ergo das Bild in vielen Köpfen, ist leider noch nahezu ungebremst

  19. Hut ab vor dieser mutigen Frau, hier zeigt sich wie verlogen die Politik der Diktatorin A.M. ist und welche Leute in der AfD positiv wirksam sind.Auch wenn ich mit der NATO-Politik der AfD nicht unbedingt einverstanden bin, die AfD ist und bleibt im Moment die einzige Alternative

  20. Bravo Alice Weidel ! Bravo auch an das wohl überwiegend ältere bürgerliche, wohl überwiegend auch nicht homosexuelle Publikum, tatsächlich muss man zu AfD-Veranstaltungen gehen, wenn man Meinungsfreiheit und Toleranz sucht! Hätte Weidel diese Rede auch in linken Kreisen halten können? Da wäre sie bei der Nennung der nordafrikanischen Täter niedergebrüllt und vermutlich mit Steinen beworfen worden!

      • Das ist nicht Hofreiters Art, eigentlich ist der eher ein netter Mensch, im Gegensatz zu Claudia Roth oder Simone Peter. Wenn Sie Ralf Stegner einsetzen, könnten sie Recht haben, aber eigentlich ist ja Andrea Nahles die Brüllexpertin. Viele hier sind zu sehr auf das Feindbild Grüne fixiert.

  21. Das was einer tut oder lässt ist seine Sache! Das ist die Maxime der klugen Menschen! Und, dass die und gar der AfD immer mit der Nazi-Schwulen-Fremdenfeind-Keule kommen, ist deswegen besonders SAUBLÖD weil sie unbedingt wollen, dass Europa von den überschwemmt wird! Ein arabische Sprichwort: „Wer mit den Teufel Frühstückt, ist immer die Nachspeise“

  22. Gute Rede. In puncto Erfolg und Verbesserung der Verhältnisse bleibt jedoch abzuwarten, ob wie damals nicht doch auch wieder vernebelte Denkweise samt Ausblenden von Fakten und Wahrheit, demagogische Medienhetze sowie die von oben angeordnete Ideologie- und sogar Führerunfehlbarkeit die Oberhand behalten – und in summa letztlich erneut stramm in den Abgrund führen.

  23. „Ich sehe nur Dunkelheit.“ Ja, Frau Weidel, besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.
    Phänomenale Rede. Besser geht nicht. Alice Weidel ist für mich die klügste Frau Deutschlands. Ich bewundere und verehre sie. Sie ist ein Vorbild. Sie wäre die perfekte Kanzlerin.

  24. Aktuell – Indonesien hat Urteile durch die Scharia-Polizei gesprochen, wonach Homosexuelle mit 85 Stockhieben verurteilt wurden.

  25. Herr Berger, da können Sie aufklären wie Sie wollen , es tut mir leid, mindere Intelligenz ist ein Gendefekt. Das lässt sich nicht korrigieren.

  26. Viele CSDler haben einfach zu viele Drogen im Hirn. In Köln kam es bereits zu „Rangeleien“ mit Salafisten, denen es „zu bunt“ wurde. Das gibt noch ein böses Erwachen!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here