Ein Gastbeitrag von A.R. Göhring

Claudia Roth, die grüne Bundestagsvizepräsidentin, brach eine Schweigeminute der AfD im Reichstag ab, weil sie von der AfD war, weil sie dem ermordeten jüdischen Mädchen Susanna Feldman galt und weil der Täter als mohammedanischer „Flüchtling“ die „falsche“ Identität hat.

Bundestag: Altparteien stören Gedenkminute für Susanna, Claudia Roth unterbricht Gedenken

Inn diesem Zusammenhang wurde immer wieder in den alternativen Medien und den sozialen Netzwerken daran erinnert, dass Claudia Roth selber keine Probleme damit hat, Tote mit einer Schweigeminute zu instrumentalisieren, wenn  es ihrer politischen Agenda in den Kram passt und die Opfer die „richtigen“ sind. Und die Täter, die „kolonialistischen Europäer“ (meistens alte Männer), die richtigen.

Roth ist mit ihrer Selbstgerechtigkeit und dem Missbrauch bestimmter Menschengruppen zu doch recht egoistischen Zwecken übrigens nicht alleine. Im selben Jahr, 2015, war bei Günther Jauch in der Talkshow ein Brandenburger zu sehen, der mit seinem uralten Fischkutter unbedingt über die Flüsse in die Nordsee, dann durch den Atlantik und die Meerenge von Gibraltar hinein ins Mittelmeer fahren wollte, um dort irgendwie angebliche Flüchtlinge zu retten.

Um sich und seinen Bessermenschen-Verein möglichst brachial bekannt zu machen, nötigte er die Gäste Jauchs unabgesprochen zu einer Schweigeminute für Ertrunkene, was den Moderator sichtlich empörte.

Genützt hat es: Der Verein wurde bekannt und erhielt viele Spenden und Meldungen Freiwilliger. So geht Menschen-Benutzung für die eigene Prominenz.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

45 Kommentare

  1. Für Claudia Roth zählen nur die Flüchtlinge. Es gibt eine 2 Klassen Opferkultur. Betroffenheit und Entsetzen wenn Flüchtlinge im Mittelmeer ums Leben kommen oder wenn Muslime angeblich Opfer von Übergriffen werden. Aber was ist mit den ermordeten Mädchen wie Mia oder Susanna oder den Opfern vom Breitscheidplatz? Alles nur bedauerliche Einzelfälle oder wie

  2. @ E. Kant:
    Unsere Große Vorsitzende des Welthumanismus hofft noch immer auf eine europäische Lösung für Asyl, die NIE kommen wird bei 27 Flöhen im Sack EU, weil sie, die Große Vorsitzende, jeden noch so kleinen Anschein eigenen Versagens in 2015 um jeden Preis verhindern will.
    Merkel ist die Hebamme der AfD und führt dieser neuen Partei täglich neue Wähler zu!

  3. Jemand, ich glaube es war bei publico, nannte uns aller Claudi „Gebrauchtsemotionshökerin“!
    Ich denke, besser kann man es kaum ausdrücken!

  4. „Seehofer besteht darauf, künftig Asylsuchende, die bereits in anderen EU-Ländern mit ihren Fingerabdrücken in der EURODAC-Datei registriert sind oder schon einmal aus Deutschland ausgewiesen wurden, an den deutschen Grenzen zurückzuweisen. Merkel lehnt dies ab.“

    Wo logic versagt – kann man vor solchen Menschen nur noch Kotzen! Eine Roth im Bundestag ist untragbar.

  5. Sie hat damals (vor Ort!!) geweint um 2 in den USA hingerichtete deutsche Mörder-Brüder,sie hat vor kurzem mit-zelebriert die Opfer von Solingen 1993 angeblich „rechter“ Täter. Dieses verlogene „Gutmensch“-Milieu hat ihnen passende, nahezu liebgewonnene Opfer, die was wert sind, und andere Opfer, denen sie die Anteilnahme verweigern!!

  6. Ein jeder hat das Recht, die Durchführung einer Schweigeminute mit dem Präsidium des Bundestages abzusprechen. Ohne diese Absprache ist es ein Affront.

    Aber die AfD wollte ja nicht einmal ein Mitglied im Präsidium haben, obwohl es ihr zusteht.

  7. Wenn man dem weltweit 2.größten Parlament bei bester Bezahlung und Privilegien angehört, dann schweigt sich´s leichter, wenn man weiß, dass sich linientreues Wohlverhalten auch weiterhin bezahlt macht.

  8. Mal wieder ein Musterbeispiel für die Bigotterie der etablierten Politik. Wenn es dem eigenen Ansinnen dient, ist ein bestimmtes Mittel recht. Bedient sich der politische Gegner des selben Mittels, dann ist es plötzlich eine „politische Instrumentalisierung“, die man sogleich sabotiert. Insbesondere dann, wenn die eigene politische Verantwortung dafür entlarvt wird.

  9. Die AfD möchte anscheinend dokumentieren: So pietätlos, geschmacklos, herzlos wie C.Roth, das können wir schon lange! Wer eine Schweigeminute für 8oo ertrunkene Flüchtlinge als „Instrumentalisierung“ brandmarkt, entwertet die berechtigte Empörung über Roths jüngste Vorgangsweise. Funktionalisierte Opferhierarchie auf beiden Seiten – ein Brechmittel…..

    • Deine Empörung muss man sich aber auch leisten können, – in welcher Partei sind „wir“ denn, wenn man mal fragen darf.

      • Ich brauche keine Partei, um polit.Überzeugungen zu gewinnen/vertreten. Und welcher Partei Sie angehören – woher soll ich das wissen? Es ist jedoch m.E. beklemmend zu sehen, dass der Daumen in kurzer Zeit vielfach nach unten geht, wenn man auf eine wechselseitige Hierarchisierung der Opfer hinweist. Verinnerlichter Fraktionszwang (rhet. an die Daumendrücker adressiert)?

  10. Die Regierenden versuchen in Europa durch zunehmenden Zentralismus die Bürger immer mehr zu entmündigen, durch Seilschaften und Lobbyismus einen Überwachungsstaat zu errichten. Sie verkaufen uns Märchen damit wir es nicht merken, wenn es zu spät ist.

  11. Sämtliche Immobilienfirmen die den Markt aufkaufen, teilweise um Deutsche aus ihren Vierteln mit Segen der Kommunen zu vertreiben um dort Umsiedlungsprogramme a la Martin Schulz durch zu ziehen, gehören auf den Prüfstand. Auch die Verflechtungen von Politik und Wirtschaft, wo der Wirtschaftsstandort Deutschland zerstört werden soll für die NWO der UNO

  12. Da die Vertreter der deutschen Asylbetrugsmafia selbst am Ende der krimminell organisierten Verwertungskette stehen und Gelder einsacken (welche Vertreter persönlich pfofitieren ist ein spannendes Thema), wird hier auch noch der selbst mitgeschaffenen Opfer gedacht.

  13. Wäre ich AfD-Abgeordneter, würde ich jedesmal, wenn die Roth eine BT-Sitzung eröffnet, aufstehen und exakt 1 Minute – Gesicht zum Boden gewandt – schweigend stehenbleiben. Das verstößt nicht gegen die Hausordnung – und vielleicht macht der eine oder andere „Christ“ mal mit

    • Gute Idee – Bei Merkel ebenso! Aber die meisten haben ihr rückgrat schon lange verloren und schleimbeutel eingepflanzt!

  14. Mit dem Wissen von heute symbolisiert die obige Abbildung die ganze Niedertracht und Verschlagenheit der „Asyldrahtzieher“!

  15. Der Schaden der durch die Rechtsbrüche dem Land verursacht worden ist,wäre durch die Feststellung der Nichtigkeit der Asylentscheidungen (Wiedereinsetzung in den vorigen Stand)und neuen rechtmäßige Entscheidungen zumindest teilweise zu minimieren und die eklatanten verwaltungsrechtlichen u. systemischen rechtsstaatlichen Verwerfungen behoben. Mit einer stark unterstützen Untersuchungsausschuß Pet

  16. Claudia Roth ist ein absolutes Miststück, welches als Diva meint das ihr untergebene Volk wie Spielzeug ohne Menschenwürde behandeln zu können, das eigen Volk ausfällig beleidigen zu können und als Mitglied der Schleusermafia dessen Vernichtung voran zu treiben. Selbst das Bild dieses Kotzbrockens ist schwer verdaulich. Die Grünen wollen Drogendealer als Beruf anerkennen,

  17. Daher ist schon auf Grund der Masse an Gesetzesübertretungen von einer politischen Verantwortlichkeit auszugehen die zwingend in einem parlamentarischen Untersuchungsausschuß erhoben werden muß.Es muß festgestellt werden ob die zum relevanten Zeitp im Bundestag vertretenen Parteien einen Putsch gegen den Rechtsstaat zur nachhaltigen Destabilisierung und Schwächung Deutschlands herbeigeführt haben.

  18. In Deutschland müssen mindestens 2 Mill.Asylbescheide überprüft werden weil der Verdacht dringend und begründet ist,daß eine Vielzahl der Bescheide gemäß geltenden Gesetzen rechtlich denkunmöglich entschieden wurden und daher rechtlich nichtig!!!sind.Die Invasions-Einladungen und Grenzöffnung durch Merkel erfolgte keineswegs aus humanitären sondern aus niedrigen amtseidverletzenden Gründen.s.o.

  19. Was will man von solchen Figuren auch anderes erwarten. Solche deutschlandfeindlichen Subjekte sollten für den Bundestag ewiges Betretungsverbot erhalten. Wer Deutschland scheiße findet, Deutschland verrecke brüllt oder bei Demonstrationen gegen Deutschland an vorderster Front mitmarschiert, sollte auch noch die deutsche Staatsbürgerschaft abgeben.

    • … genaugenommen ist das Verfassungsfeindlich, genau wie die angewiderte Fahnenwegnahme Merkels.
      Aber wo kein Kläger, da kein Richter, bzw. wo viele Kläger, aber verweigernde Richter, biste im Bananenstaat.

  20. Auf WELT hat sie heute ein Interview gegeben, in dem sie einige AfDler beschuldigt, fett grinsend dagestanden zu haben während der Schweigeminute. Komisch nur, daß ich das nicht gesehen habe. Auch im Video von Phoenix ist nichts davon zu sehen.
    Ich habe diese dumme Frau so satt!

  21. Nachdem die Brandstifter das Gebäude in Brand gesteckt haben, betonen sie, mit allen Tricks pathetischer Inszenierung, dass man, tief betroffen von den Verbrannten, “ alles in der Macht stehende“ tun muss, um zukünftig weitere Opfer der Flammen zu retten. Was für ein skrupelloser, scheinheiliger, nur um die Macht besorgter, Haufen ist das! Shame on you !

  22. das ist die heuchlerichste Ansprache dieser Person Roth, anstatt dem UN-Resettlement-Plan zur Umvolkung und Entnationalisierung Europas offen den Kampf anzusagen, jammert sie um Opfer die sie, Merkel & Co. und die UN samt deren NGO’s selbst zu verantworten haben. Die Angst vor ein kommenden Tribunal steht diesen Politverbrechern förmlich in den Augen geschrieben.

  23. Ich verstehe nicht, warum man diese Wichtigtuerin mit ihren hohlen und dummen Aussagen überhaupt erwähnt. Es ist doch bekannt, dass sie keinen Beruf gelernt hat, nie richtig gearbeitet hat und daher unter einem extremen Minderwertigkeitskomplex leidet. Aber warum gibt man ihr eine Platform für ihren Mist???

    Schweigt Claudia Roth
    tot!

    • Wenn das nur ginge, ich würde nicht mal mehr an sie denken, geschweige denn ihren Namen erwähnen.
      Nein, die Alte hat für ihre Verhältnisse einen absolut überdimensionierten Posten und richtet dort Schaden an, d.h.: Die muss da weg !
      Aber man kann niemanden aus dem Amt schweigen, man muss ihn rausbrüllen !

  24. Kaum eins bringt so hervor wie C.F.Roth, was Max Weber unter „Gesinnungsethik“ verstand: „Wenn die Folgen einer aus reiner Gesinnung fließenden Handlung üble sind, so gilt ihm nicht der Handelnde, sondern die Welt dafür verantwortlich, die Dummheit der anderen Menschen oder – der Wille des Gottes, der sie so schuf.“ Die Gesellschaft ist gesinnungsethisch durchweicht; Verantwortung unbekannt

  25. Wie wäre es mit einer Petition für eine Art „Amtsenthebungsverfahren“ für diese Person? Ich bin mir nicht sicher, aber ist sie nicht zur Neutralität verpflichtet?

    • Diese arme verwirrte Frau braucht schlicht einen Vormund, der sie vor sich selber schützt. Vielleicht sind es aber auch nur die falschen Medikamente, die sie permanent in Schwierigkeiten bringt.

    • Hab‘ ich mir auch schon überlegt.
      Das dumme ist nur : sie hat den Posten, der bestimmt, wann und für wen getrauert wird, somit ist das Recht auf ihrer Seite.
      Man müsste ihr erst nachweisen, dass sie objektiv betrachtet nicht neutral ist. Allerdings ist es mit der „Objektivität“ so eine Sache, nämlich Auslegungssache der Justiz, und wem die untersteht, wissen wir ja.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here