Laut Polizeimeldung soll eine Gruppe junger Männer in Harsewinkel ein 14-jähriges, betrunkenes Mädchen vergewaltigt, dabei Filmaufnahmen gemacht und dann in einem Park ausgesetzt haben.

Der Polizeibericht gibt folgende Schilderung des Vorgangs: „Ein 14-jähriges Mädchen begab sich Anfang November 2017 nach persönlicher Verabredung mit einem Jugendlichen allein nach Harsewinkel. Hier traf man sich in einem Privathaus.

Dort kam es zu einem Zusammentreffen mit insgesamt fünf männlichen Jugendlichen im Alter von 14-17 und einem Heranwachsenden im Alter von 19 Jahren. Es handelte sich bei den sechs jungen Männern um drei deutsche und drei syrische Staatsangehörige.“

Ob es sich bei den drei „deutschen Staatsangehörigen“ des Polizeiberichts um Deutsch-Kurden bzw. Deutsch-Syrer handelte, wie auf Twitter behauptet, sagt der Politeibericht nicht:

Der Polizeibericht weiter: „Im Verlaufe des Abends wurde Alkohol konsumiert. Nach einiger Zeit begleiteten die Jugendlichen das inzwischen stark alkoholisierte Mädchen in eine nahe gelegene Parkanlage. Aufgrund ihrer Alkoholisierung informierten sie eigenständig den Rettungsdienst. Durch diesen wurde die Polizei informiert. Danach ergaben sich keine Hinweise auf eine strafbare Handlung. Die Jugendliche selbst konnte keine Angaben zum Verlauf des Abends machen.

Im Zuge der nächsten Wochen ergaben sich Hinweise auf eine sexuelle Handlung zum Nachteil der 14-Jährigen. Daraufhin wurden intensive und umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.

Im Rahmen von Vernehmungen haben einige Beschuldigte diesbezüglich geständige Einlassungen abgegeben. Das Ermittlungsverfahren wurde inzwischen an die Staatsanwaltschaft Bielefeld abgegeben.“

Dass die Tat überhaupt nachträglich bekannt wurde, hängt vermutlich mit den Filmaufnahmen zusammen, von denen die Bildzeitung berichtet: „Offenbar wurden Teile der abscheulichen Szenen gefilmt.“

Oder wollten die Behörden den Vorfall vertuschen? Auf diesen Vorwurf reagiert die Polizei mit Hinweis auf den Schutz der minderjährigen Opfer und Täter:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Meine Artikelbewertung ist (4.8 / 5)
avatar
400
14 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
15 Comment authors
DorotheaUteGiselleTinas SenfF.Feld Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Dorothea
Gast
Dorothea

In meinem Bekanntenkreis gibt es einige dieser Willkommensklatscher und Gutmenschen, die unbedingt auf der richtigen Seite stehen wollen und sich ihr Weltbild munter zurechtbiegen. Tenor: Die Mädels sind doch selber schuld. Geb ich mich mit solchen Typen ab. Geh ich so auf die Straße, was sind das für Eltern…Ich glaube irgendwann kriegt jeder die Früchte dieser Politik am eigenen Leib zu spüren.

Giselle
Gast

Dieser Wahnsinn hat kein Ende eher gibt es ein Steigerung.Das arme Kind und das in unserer Nähe das ist erschreckend.Die Vergewaltigungen werden immer häufiger.Werden die Muslime dazu in den Moscheen aufgefordert oder was ist hier los.Die Täter waren keine Deutsche.Warum erlauben die Eltern den Umgang mit diesen vielen jungen Männer,wenn man weiß zu was sie fähig sind.Ausichtspflichtverletzung.

Tinas Senf
Gast
Tinas Senf
Meine Artikelbewertung ist :
     

Als Mutter kommt mir die Galle hoch.
Und die MSM lassen kaum eine Woche aus, in der wir als Helikoptermütter beschimpft werden weil wir unsere Kinder nicht alleine aus dem Haus lassen wollen oder lieber selber zur Schule bringen.

F.Feld
Gast
F.Feld
Meine Artikelbewertung ist :
     

Die Polizei sollte sich inzwischen gut überlegen, was „Täterschutz“ in Realität bedeutet. Rotherham et al. lassen grüßen!

Hannah
Gast
Hannah

Die Opfer haben lebenslang.

Dracula
Gast
Dracula

Diese Bestien die so was tun gehören nicht nach Deutschland! Am Ende ist die Kleine noch schwanger und muss eine schlimme Entscheidung treffen. Ich krieg schon bei den Berichten darüber das Kotzen, aber diese Menschen verachtenden Videos ansehen kann ich nicht. Na da werden ja die Grünen wieder lüstern auf ihre Kosten kommen und in Ekstase geraten, die grünen Dreckschweine gehören nicht in eine Re

Rasio Brelugi
Gast
Rasio Brelugi
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ganz regierungsunterwürfig legt die Polizei inzwischen den Opferschutz so weit aus, dass er von Zensur nicht mehr zu unterscheiden ist. Selbstverständlich hat die Öffentlichkeit jenseits des Opferschutzes ein Recht zu erfahren, DASS so etwas passiert ist, WO es passiert ist und ob eine BESTIMMTE TÄTERGRUPPE involviert ist. Denn das sind Fakten für eine sachliche, entgegensteuernde Politik.

Robert
Gast
Robert

Angela wird zufrieden lächeln.

Karl Brenner
Gast
Karl Brenner

Das die Pädo-Grünen diese Masseneinwanderung fördern, wundert kaum.
Da haben sich Verbündete gefunden.

Wolff Wieland
Gast
Wolff Wieland

Was glauben eigentlich die Sektierer (Denn das sind keine Parteien,sie sind längst zu Sekten mutiert!) wen sie mit ihrer“WILLKOMMENS-Blumen / Salz u. Brot Orgie empfangen haben? Alle Gefängnisse/Psychiatrien wurden geöffnet! Kriminelle, Geisteskranke u. Faulenzer haben sie umarmt! Keine fleißigen u. willigen Handwerker hat es in die BRD gespült.

Mona Lisa
Gast
Mona Lisa

WIDERLICH !!!
… die Täter UND die Medien – einfach nur WIDERLICH !!!
Es kotzt mich nur noch an !

Inge
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ich habe immer mehr den Gedanken,dass das nur die Spitze des Eisbergs ist,es wird alles vertuscht, Order von oben,aber es kommt immer mehr raus was diese Goldstücke und Pass Deutschen hier anstellen.Wir haben genug deutsche Kriminelle,jetzt noch diese obendrauf.Eltern sollten sehr genau hinschauen mit wem sich ihre Kinder treffen.Es ist die Prägung ,die diese Kulturfremden so gefährlich macht.

Joint Venture
Gast
Joint Venture

Zunächst einmal gehören die Eltern vor Gericht gestellt, die ihre Aufsichtspflicht vernachlässigt haben. Es wird auch besimmmt nicht das erste Mal gewesen sein, dass das Mädchen sich besoffen hat. Leider gehört auch inzwischen in Deutschlad zur Erziehung, dass man Kinder/Mädchen/Frauen vor Muslimen warnen muss, die ihren Trieb nicht unter Kontrolle haben und das normal finden. Danke Frau Merkel.

frankenberger10
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

#Kikagate Der Mord an #Susanna und dieser Fall sind auch ein Medienskandal, denn solche Sender romantisieren Beziehungen von minderjährigen Mädchen zu erwachsenen Männern, stellen besorgte Eltern als hässliche Rassisten dar – offenbar mit Billigung oder sogar unter politischem Einfluss agierend?