„Patrioten NRW“ hatte für gestern Nachmittag in die Solinger Innenstadt zu einer Demonstration „Für die Meinungsfreiheit“ eingeladen und etwa 100 Menschen folgten dem Ruf (Fotos von „Widerstand steigt auf“ am Ende des Artikels)

Wie inzwischen üblich gab es auch eine Gegendemonstration, die den Kampf für das Menschen- und Grundrecht auf Meinungsfreiheit als „braun“ diskreditieren wollte. Gekommen waren zu dieser Demo v.a. Demonstranten aus den mit dem System Merkel bereit gleichgeschalteten Bereichen, Kirchen, Gewerkschaften und der Merkeljugend („Antifa“).

Nur ein Großaufgebot der Polizei konnte verhindern, dass die aggressive Stimmung bei den Gegnern der Meinungsfreiheit in Gewalt umschlug. Die „Rheinische Post“ berichtet:

„Unter anderem fuhren auf dem Neumarkt Polizeiwagen auf, als sich einige Antifa-Mitglieder in Richtung des Versammlungsortes der Rechten zubewegten. Zudem bildeten die Beamten, darunter auch Mitglieder einer Hundertschaft aus Düsseldorf, quer über den Platz eine Kette“.

Bei der Demo für die Meinungsfreiheit trat auch der aus dem Kongo stammende Flüchtling Serge Menga auf. Ob bei den Gegendemonstranten aus Kirchen und Gewerkschaften auch rassistische Motive eine Rolle spielten, ist allerdings unklar.

Ein Aktivist von „Widerstand steigt auf“ berichtet:

„Wir waren ca 100 Demoteilnehmer, hauptsächlich IB. Gegendemonstranten ähnlich viele. Zu anfangs standen wir uns frontal ohne Absperrungen gegenüber. Die Polizei stellte dann ihre Autos zwischen uns, bildete einen Halbkreis und schirmte uns von den Gegendemonstranten ab.

(Foto: Kreon, Aktivist der IB spricht. Die Antifa hat seinen kompletten Namen mit Wohnort auf Twitter veröffentlicht)

Einer der ersten Redner war ein Aktivist der IB. Während des Spaziergangs wurde der Mottogeber am Demolautsprecher von einem Mann angegriffen und bekam einen leichten Schlag auf den Hinterkopf. Der Redner hatte sich gerade zu den Demoteilnehmern umgedreht und sprach zu Ihnen als er von hinten angegriffen wurde.

Die Polizei schritt sofort ein und zog den Angreifer aus dem Demozug und nahm seine Personalien auf. Wir zogen weiter und erreichten wieder den Versammlungsplatz.

Der Spaziergang verlief bis auf den einen Zwischenfall friedlich. Am Demoplatz angekommen wurden wir während der weiteren Reden mit rohen Eiern beworfen.“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Diese Diashow benötigt JavaScript.

9
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
9 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
Brockenteufelinfo68EmmaUwe PeterSei schlau, geh zum Bau Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Brockenteufel
Gast
Brockenteufel

Gestern war in Goslar der. „Tag der deutschen Zukunft“ mit etwa 600 Patrioten und etwa 500 Antideutschen – also ANTIFA!

info68
Gast
info68

Man sollte hier auch mal erörtern die dubioseste Tat- und Täterversion zum Solinger Brandanschlag von 1993! Die AfD Solingen hat da aktuell die krassen Ungereimtheiten aufgezeigt bei fc. Verteidiger Greven in 1995: „Die Verurteilung ist ein „Staatsverbrechen!“

Emma
Gast
Emma

Gegendemos am gleichen Tag sollten verboten werden.
Das erzeugt nur immer mehr linke Gewalt und das muss gesetzlich verboten werden.

Uwe Peter
Gast
Uwe Peter

…zog den Angreifer aus dem Demozug und stellte ihn an die Wand

Ich bin zwar auch für konsequentes Durchgreifen der Polizei, aber direkt an die Wand stellen…

Sei schlau, geh zum Bau
Gast
Sei schlau, geh zum Bau

Man müsste die Antifanten nur darüber aufklären, dass die Chance auf ein Bedingungsloses Grundeinkommen durch Massenmigration in immer weitere Ferne rückt. Wenn sie das verstanden haben, kippt die Stimmung ;-). Doch doch, so schlau sind sie schon. Man muss es denen nur verständlich erklären und die kognitive Dissonanz (stellenweise) auflösen.

Rainer Franzolet
Gast
Rainer Franzolet

Warum werden bei solchen Aktionen nicht ein paar geübte Jungs etwas abseits positioniert? Die können Attacken der Linken Schläger im Ansatz erkennen und unterbinden. Dann werden die sofort mit Kabelbinder, Erinnerungsfoto, versorgt mit Streicheleinheiten der Polizei übergeben.

D-nixgut
Gast
D-nixgut

„Stellte ihn an die Wand“? – Wirklich? – Wie schön!

Lümrod
Gast
Lümrod

Der Widerstand gegen die rote Maffia in Europa formiert sich und wird immer stärker! In Slowenien finden heute Wahlen statt und es wird der Sieg einer rechten Partei prognostiziert.

Letztes-Aufgebot
Gast
Letztes-Aufgebot

Wer gegen Serge Menga demonstriert, ist eindeutig rassistisch geprägt! 😉

Herrlich, wie leicht man die “Argumente“ der gleichgeschalteten Gegendemonstranten ad absurdum führen kann.

Dummheit ist links!