„R.I.p.!“ -so der Name eines neuen Projekts gegen „Kinderehen“. Die junge Bürgerbewegung, deren Twitter-Account schon auf der berüchtigten #BoehmermannListe landete, will mit „R.I.p. -rest in peace, MaR.I.a, Mia, Mireille u.a.!“ an die Opfer sexualisierter Gewalt erinnern und um sie trauern, die es ohne die unverantwortliche Merkel-Politik offener Grenzen nicht gegeben hätte.

„Wir sind keine -angeblich- 60.000 wie R.I. (s.u.), sondern „nur“ 60 Aktivisten. Eine Bewegung wird aus unserem Engagement aber trotzdem. Denn leider gilt weiterhin: Kandelistueberall“, so einer der Initiatoren der Bewegung.

Und weiter: „Der Trauer darüber verleihen ansonsten nur mutige Journalisten wie Dr. David Berger, Roland Tichy, Dieter Stein etc. Gehör! Weil wir aber nicht nur Leser von Philosophia Perennis, Tichys Einblick und Junge Freiheit erreichen wollen, wenden wir uns mit dieser Initiative auch an DIE Medien, die Böhmermanns „R.I.“ (Reconquista Internet) gehypet, unserem Aufschrei aber totgeschwiegen haben.“, so Lilija Taisija, eine der „R.I.p.“-Aktivisten.

Die Ähnlichkeit von ‚R.I.p.‘ mit ‚R.I.‘ sei dabei nicht zufällig gewählt. Lilija: „Unser Symbol ist ganz bewusst ein zerbrochenes Herz. Weil auch die Herzen zahlloser Mädchen in Beziehungen mit Migranten/Loverboys und in Kinderehen gebrochen wurden. Apropos zahllos: Wir wollen, dass die „Kinderehe“-Fälle hierzulande endlich gezählt werden, damit die Bundesregierung die Mädchen überhaupt alle rausholen kann! Wie könnte sie das, wenn die nicht einmal der Menge kennt?“

Unterstützt wird die Initiative zwar bisher „nur“ von einzelnen AfD-Politikern  – „nur Abgeordnete, Mitglieder und Mitarbeiter DIESER Partei haben uns nicht im Stich gelassen! Das wissen wir sehr zu schätzen und bedanken uns ausdrücklich dafür!“), die ‚R.I.p.!‘-Bewegung solle aber unparteiisch und überparteilich allen Menschen offenstehen, die sich gegen Kindesmissbrauch engagieren möchten.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wenn uns allerdings die etablierten Parteien eher bekämpfen lassen, statt uns zu helfen, werden wir eben zu einer ausschließlich JA-/AfD-spezifischen Bürgerinitiative“, ist sich das RIp-Team der Problematik einer Ausgrenzung durch Altparteien, die nicht mal gegen Kinder-„Ehen“ mit der AfD kooperieren wollen, bewusst.

Aufrufen möchten Lilija und ihre Freunde auch zum „Leyla e.V.“– & Bündnis „Frauen für Freiheit“-Frauenmarsch am 09. Juni (15 Uhr, U-Bahnhof Hallesches Tor) : „Seid dabei! Setzt auch dort ein Zeichen gegen Kinderehen, gegen Kinderprostitution, gegen demokratiegefährdende NetzDG- & Shadowban-Zensur, für die Freiheit! Für Versammlungs- und Meinungsfreiheit!“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Meine Artikelbewertung ist (4.5 / 8)

20
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
19 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
18 Comment authors
Balthasarr.v.d.m.Patriotismus lebenFür DeutschlandFrederik Tillers Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Balthasar
Gast
Balthasar

Es wird Zeit das Kinderschändern die rote Karte gezeigt wird, doch das Ungeheuer Merkel und ihre Seilschaften wollen das noch nicht vollendete Spitzelsystem im Eiltempo durch Überwachung der Kommunikation durch Internetausbau voran treiben, denn das Versagen der grünen Bettwanzen mit Recht gehasst bereitet ihr Kummer. Merkel ist eine grüne Stalinistin und die SED Bonzen wollen die Macht zurück.

r.v.d.m.
Gast
r.v.d.m.

Lächerlich diese Partei, furchtbar lächerlich !!!
Kinderehen ? … wo werden Kinder mit alten
Männern offiziell verheiratet ?
Doch nur im Islam und deshalb muss man diese
Religion bekämpfen und nicht eine Partei gegen
Kinderehen gründen.
Deutschland wird immer doofer !

Patriotismus leben
Gast
Patriotismus leben

Ein weiterer Grund für mich, AfD zu wählen und Philosophia Perennis zu lesen, meine Unterstützung hat R.I.p!

Für Deutschland
Gast
Für Deutschland

Herzlichen Dank für diesen Bericht, ich bin sehr erfreut, dass sich endlich etwas tut und auf das große Leid hingewiesen wird, welches Kinderehen verursachen, ich wünsche viel Erfolg!

Frederik Tillers
Gast
Frederik Tillers
Meine Artikelbewertung ist :
     

Es ist schon lange überfällig, sich für den Schutz von Kindern und gegen Kinderehen auszusprechen und dieses Thema nicht länger unbeachtet zu lassen oder gar totzuschweigen. Vielen Dank für diese Initiative, alles fängt mal klein an!

Beate Führer
Gast
Beate Führer

Das „Undenkbare“ o. „Unaussprechliche“ … in diese Richtung wollen sie uns drücken.
Das ist nicht unsere Zukunft! Wahrheit = keine Hass-Rede!
Sendet Licht in die Dunkelheit, bedeutet es zu erleuchten!
Lass SIE uns nicht in diese Ecke drängen, sie wollen uns zum Schweigen bringen.
Verunsicherung! Kein Ausweg? Mut ist nötigt.
Wahrnehmung & Sinne schulen … eine Herausforderung

Kinderschuetzer
Gast
Kinderschuetzer
Meine Artikelbewertung ist :
     

Sehr geehrter Herr Dr. Berger! Als regelmäßiger Leser Ihrer Seite wundert es mich nicht, dass Sie es nun sind, der die Schweigespirale durchbricht, unter der offenbar auch das gegen Kinderehen aktive, also sinnvolle mutige „R.i.p.“-Projekt (viel zu wenig Aufmerksamkeit) zu leiden hat. Böhmermanns unsinnige feige „R.I.“(Reconquista Internet) hingegen bekommt zu viel Aufmerksamkeit. p.s.: 5 Sterne!

Kinderschuetzer
Gast
Kinderschuetzer
Meine Artikelbewertung ist :
     

Sehr geehrter Herr Dr. Berger! Als regelmäßiger Leser Ihrer Seite wundert es mich nicht, dass Sie es nun sind, der die Schweigespirale durchbricht, unter der offenbar auch das gegen Kinderehen aktive, also sinnvolle mutige „R.i.p.“-Projekt (viel zu wenig Aufmerksamkeit) zu leiden hat. Böhmermanns unsinnige feige „R.I.“(Reconquista Internet) hingegen bekommt viel zu viel Aufmerksamkeit. Bezeichnend

Ansgar
Gast
Ansgar

Zwar positiv, aber wie viele neue Gruppen sollen noch entstehen? Was wäre, wenn sich die jetzigen Aktivisten endlich einigen könnten? Bisher zerfleischt man sich nur selbst.

Beate Führer
Gast
Beate Führer
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ich habe den Eindruck, dass man sich noch einmal ganz genau mit den NAZI-Methoden vor 1945
– deren Gesetzen (Unrecht) & der Propaganda beschäftigen muss!
Willkür, Menschenverachtung, Verdrehen des Rechts – das hat doch Programm.
Das Undenkbare, Unaussprechliche – führt uns in eine Gewalt- & Schweigespirale,
in ein Neues Dunkles Zeitalter? Volksrecht ein Witz. Nichts ist passiert?

Chrisamar
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

Jene Richter welche Deutsche Kinder ins Heim bringen, weil die Mütter „zu sehr lieben“ finden es „normal“ und legal, dass nicht Deutsche Kinderbräute hier angesiedelt werden. Auch „legal“ ist es, dass ohne medizinische Indikation Kinder beschnitten werden. Dieses Land ist krank und die Krankheit nennt man Unrechtsstaat.

Wissender
Gast

Maas findet das echt gut das Kinder in Obhut genommen werden…auch sexuell.

Reiner
Gast
Reiner
Meine Artikelbewertung ist :
     

Kinderehen darf es in Deutschland nicht geben. Mit zweierlei Maß darf auch nicht gemessen werden. Wen es nicht passt muss Deutschland wieder verlassen.

hannah
Gast
hannah

Super, jetzt nicht “nur alte weisse Männer und Abgehängte“, sondern schöne junge selbstdenkende Menschen. Und nun, Ihr Volksbeschimpfer? Ich bin begeistert.

Miriam
Gast
Miriam

„Setzt auch dort ein Zeichen gegen Kinderehen, gegen Kinderprostitution,“
Das ist aber „voll Nazi“ – ganz im grünpädophilen Geiste; der Partei, die Kinderehen anerkennt, zu Rotherham schweigt, und „einen gewissen Hang“ – schulisch und außerschulisch – zu unseren Kleinsten hegt!
Ich wünsche den Aktivisten, dass sie viel Gehör und Unterstützung finden – und vor allem körperliche Unversehrtheit!

Ligtghtton
Gast
Ligtghtton

In allen Meinungen lebt ein Kind ;;

Hasenfuss
Gast
Hasenfuss

Wer GEGEN Kinderehen ist, muss auch für ein VERBOT der Kinderehen-Kollaborateur-Parteien aus dem gesamten linken Spektrum sein…..sozusagen……

Man MUSS man die Wurzel ausreißen, wenn man das UNKRAUT „effektiv vertilgen“ will.

Eine „Anerkennung“ islamischer Gruppierungen jedweder Couleur als öffentlich-rechtliche Körperschaften muss künftig untersagt bzw. verhindert werden.

Letztes-Aufgebot
Gast
Letztes-Aufgebot
Meine Artikelbewertung ist :
     

“…, werden wir eben zu einer ausschließlich JA-/AfD-spezifischen Bürgerinitiative“

Eine andere Wahl habt ihr auch nicht! Alle Menschen, die unangenehme Wahrheiten aussprechen, werden von den Blockparteien in die Nazi-Ecke gestellt. Mit Argumenten kommt man bei Linksfaschisten nicht weit.

EinAlterWeißerMann
Gast
EinAlterWeißerMann
Meine Artikelbewertung ist :
     

Eine Partei wird R.I.p. nie als Verbündeten gewinnen – die GRÜNEN, deren Granden (wie Cohn-Bendit) in der Vergangenheit offen pädophile Ziele verfolgten, und die mit ihrer perversen Transgender-Frühsexualisierung in Kitas und Grundschulen (Berlin, BW, Hamburg etc.) zeigen wo sie stehen: im tiefsten Sumpf. Da die Grünen die Medien beherrschen, wird es R.I.P. schwer haben