Hallo Frau Bundeskanzlerin, ich bin blond und – ja klar – habe wieder eine Frage. Was halten Sie eigentlich von all den Demonstrationen, die nun überall in Deutschland stattfinden? Ein Gastbeitrag von Inge Steinmetz

Die Demos schießen wie Pilze aus dem Boden, mich wundert es deshalb, dass Sie sich nicht dazu äußern. Als Demokratin – so durch und durch – werden Sie es begrüßen, dass sich die Bevölkerung nun auch außerhalb der Wahlen für Politik interessiert. Sogar die Berliner – sonst eher bekannt für Schwulen- und Lesben-Events wie Christopher Street Day – engagieren sich jetzt politisch, in der ein oder anderen Weise!

Nun also am 27.5. die Großdemo der AfD in Berlin. Natürlich die gewohnten Bilder. Die Gegendemonstranten mussten von behelmten, in voller Montur ausgestatteten Polizei geschützt werden vor den „Rechtspopulisten“, die mit Deutschlandflaggen bewaffnet gen Brandenburger Tor „aufmarschierten“!!! Dumm wie die Polizisten sind, stehen sie verkehrt herum, ihre Ausbildung ist wohl auch nicht mehr das, was sie mal war!!!

Mit Worten wie „Widerstand“ oder „Volksverräter“, kämpfen diese Demonstranten der AfD „getrieben von Wut und Angst“ (WELT) und „von der Bühne droht dunkel der Partei- und Fraktionsvorsitzende“ (auch die WELT)! Die ZEIT schreibt, dass die AfD mit Rechtsextremen gemeinsam marschierte und ihrer „Bürgerlichkeit-Show“ kräftig nachhelfen musste.

Schade, wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mich doch glatt von der AfD bezahlen lassen, aber mir hat niemand auch nur einen Cent angeboten. Vielleicht unterstützt die AfD auch die ANTIFA, damit Deutschland denkt, dass die Gewalt von links kommt. Man darf ja heute niemandem mehr über den Weg trauen.

Mir hat mal ein ANTIFANT erzählt, dass es ihm egal sei, woher er das Geld bekomme, er schreie immer „Nazis raus“ , das könne er im Schlaf und dafür gäbe es nunmal am meisten Kohle!

Manche Leute können aber nicht nur gut schreien, manche können auch gut rechnen. So streiten sich nun die Berliner Polizei und die Veranstalter der Gegendemonstrationen um den „Berliner Bär“,

1. Preis für Schnellrechner! Laut Polizei waren angeblich 5.000 AfD-Demonstranten da und 25.000 Gegendemonstranten, die Veranstalter der Gegendemos gehen von weniger als 5.000 AfD-lern und von 75.000 Gegen-„demonstranten“ aus.

Man sollte also aufpassen, wer einem einen Bären aufbindet, der Umgang mit Zahlen will gelernt sein. Ich habe nun eine Anfrage an die Jusos gestellt, wer von ihnen gezählt hat und vor allem WIE!!! Es interessiert mich brennend, ich hoffe, dass ich was dazu lernen werde.

„Nazis raus“ rufen die Gegendemonstranten von ihren Flößen auf dem Landwehrkanal. Ich wüsste jetzt wirklich gerne mal, wie viel die dafür bekommen!!! Und gibt es für „Nie wieder Deutschland“ mehr??? Schließlich müssen die armen Kinder dafür noch ein Wort mehr auswendig lernen, wirken damit ziemlich überfordert!

Zurück zur Frage meiner Fragen: Waren Sie, Frau Bundeskanzlerin, eigentlich am Sonntag in Berlin? Haben Sie irgendetwas von den vielen Demos mitbekommen, waren vielleicht sogar dabei? Und – wenn ja – was sagen Sie dazu? Ich denke, dass Sie stolz sind. Endlich wieder – wie 1989 in der DDR – ein Volk, das auf die Straße geht. Sich DAS Recht nimmt, das durch das Grundgesetz garantiert ist, und die Meinung frei äußert. Ist ja schließlich das, wofür SIE stehen.

Und so haben Sie bestimmt auch schon die Petition unterschrieben, damit Tommy Robinson freigelassen wird und Ihre Kollegin Theresa May auf die schwarze Liste der Feinde der Demokratie und Meinungsfreiheit gesetzt, also neben Trump, Orban und Putin!

****

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP