Unser Zitat der Woche kommt von Jan Fleischhauer aus seiner wöchentlichen Spiegel-Kolumne mit dem Titel „Erziehungs-TV“. Jan Fleischhauer bringt darin eine vernichtende Kritik der Twitter-Reinigungsaktion des ZDF-Komikers Jan Böhmermann, der jetzt Politiker sein wolle, um das Internet zu einer Insel der Liebe und Nettigkeit zu verwandeln:

„Er wäre gerne der Martin Luther King des Internets, leider ist Jan Böhmermann nur der Reinhard Mey des #ZDF. Das kommt davon, wenn man Humor und Pädagogik verwechselt…

Andere Bürgerbewegungen kämpfen gegen die Einschränkungen von Freiheitsrechten und für die Stärkung der Demokratie. Die erste Tat der Böhmermann-Bewegung war das Erstellen von Listen zur Markierung von Leuten, die politisch verdächtig sind… 

Wenn Böhmermann oder seine Anhänger dazu aufrufen, missliebige Personen zu melden, ist das etwa so wirkungsvoll wie ein Appell, am Karfreitag von Tanzveranstaltungen abzusehen. In Wahrheit hat die Sache eher den gegenteiligen Effekt …

Vermutlich hat Böhmermann einen zu kleinen Schwanz… Männern mit kleinem Schwanz kann man in der Politik nicht trauen, sie kommen auf die komischsten Ideen. Weil sie die ganze Zeit mit dem Gefühl herumlaufen, man sehe ihnen die Schwanzkleinheit an, müssen sie ständig so tun, als hätten sie die dickste Hose.“

Den ganzen Beitrag lesen Sie hier: SPIEGEL

 

40 Kommentare

  1. Das Schmähgedicht hatte ja was. Aber dies als „Grundversorgung“ im GEZ TV??? Diese blasse Figur meint, sich als Volkserzieher aufspielen zu müssen und möchte anscheinend mangelnde Intelligenz durch wirre Aktionen kompensieren. Eine CR oder KGE würden, wenn sie könnten, diesen Müll und die Heute-Show zur täglichen Pflicht für das schon länger hier lebende Pack (Volk gibt’s ja nicht mehr) machen.

    • Ein böser bissiger Hund wird von schlimmen Menschen erst dazu gemacht!
      Darum würde ich sagen: Der größte Feind in unserem Land das ist und bleibt
      der Denunziant!

  2. Bloß gut, dass dieser blog hier rein gar nichts mit sozialpädagogischer Erziehung zu tun hat.

    Welch ein Glück, ich kann es kaum fassen!

  3. Satire an:
    Vllt. ist er der ehemalige „Schwanzhalter“ des posten & geldgeilen Maaßlosen aus der SPD!!
    D.h. er will den „Hilfsmielke“ geben und das NetzDG nur noch etwas verfeinern.
    Satire aus!

  4. „Vermutlich hat Böhmermann einen zu kleinen Schwanz“.
    Eine überaus plausible Erklärung. Die Welt kann so einfach sein:)

  5. Da hat Fleischhauer aber einen rausgehauen, wow… Fragt sich nur, wie lange er noch beim mittlerweile ultralinken Spiegel die Alibi-Funktion erfüllen darf.

  6. Wie integer „B.“ ist, konnte man gut in Augenschein nehmen, nach sein Erdowahn-„Ding“ und zwar gar nicht, denn der kl. Hagere hat sich sprichwörtlich ein -und verp*sst. Nun hat er neben der GEZ auch noch die BG als €-„sugar“am Start“, die damals nicht wussten, ob sie ihn für den Türkei-Deal hängen, nur er weiß das nicht. Die Downflags hier, sind nur Staatl. „Liebe“, Böhmi wäre sonst ein Nichts!

  7. Humor und Pädagogik sollte nicht verwechselt werden.

    Gleiches gilt für „Journalismus“ und Pädagokik. 😉

  8. Böhmermann kann doch das Werbevideo der Grünen vom ev. Kirchentag in Stuttgart zeigen, wo sich alle sozialen Geschlechter auf dem Unisex WC treffen und ein Grüßer mit neugierigem Blick auf über dem Urinal Hängenden die Notdurft Anstalt verlässt und versprechen das seine grünen Stargäste zeigen wie das Strippen am Damenurinal richtig geht. Sollte er Erdogan so treffen; Entschuldigung wohl fällig !

  9. Schwanzlänge als Qualitätsmerkmal? Hoffentlich hat das keinen KomPotenzbeweiszwang bei Böhmermann ausgelöst. Böhmi als center fold im Playgirl… *schüttel* 😉

  10. Böhmermann kann als Stargast Claudia Roth einladen, was für ein Schmachtfetzen!Beide könnten dann mit dem afrikanischen Koch für KGE schmackhaftes bayrisches Kraut kochen, denn im Bundestag sieht KGE immer so aus, als müsse sie das gesamte Sauerkraut der Kantine allein essen und Claudia zeigt ihren Rücken, weil sie gerne trotzig ihre bunte Insel auf der Bluse zeigt, anstatt Kinderstube.

  11. Böhmermann mit Reinhard Mey zu vergleichen, ist ja wohl eine Unverschämtheit. Reinhard Mey ist ein Philosoph, Böhmermann ein Trampel.

  12. was hat denn jetzt der „kleine“ Böhmermann mit Politik zu tun und was bringen solche Vergleiche an Erkenntnisgewinn? Der obige Beitrag ist grottenschlechte Pissoir Philosophie hier auf PP! Etwas mehr Qualitätsmanagement bitte!

  13. „…leider ist Jan Böhmermann nur der Reinhard Mey des #ZDF“
    Mit diesem Vergleich beleidigen Sie meiner Meinung nach Reinhard Mey. Böhmermann könnte sich glücklich schätzen solche intelligente und treffende Texte schreiben zu können.

  14. Bis zum Fall Erdogan vs JB hatten diesen vermutlich nur wenige im Fokus. Mit der neuen Aktion hat er immerhin Lesestoff gegen Langeweile präsentiert. Fraglich nur, ob er den Shitstorm der youtube-Community medial überlebt. Zur Zeit wird es aus allen politischen Lagern gedisst.

  15. Ich kann mich noch an das ganze zustimmende „In Schutz nehmen“ von Böhmermann durch manch „Nationale“ erinnern, als das Gedicht gegen Erdogan veröffentlicht wurde.
    Ich hab schon damals gedacht, wss sind das für Idioten.

  16. Ach so:
    Mit meinem Kommentar habe ich Böhmermann völlig außer acht gelassen.
    Er selbst hat sich angesprochenene Männerfeindlichkeit angeeignet. Sein „Schmahgedicht“ bringt das gleiche zum Einsatz.

    Dass er dazu ein übler Linksextremist ist, steht außer Frage.

  17. Dieses Zitat mit „dem kleinen Schwanz“ ist übel. Es zeigt eine Männerfeindlichkeit, die nicht zu toppen ist. Bei Frauen schreit man Sexismus, wenn man ihnen zu lange in den offen präsentierten Ausschnitt guckt.

    Bei Männern kann man dann mit einer sexuellen Nicht-Argumentation kommen. Testosterongesteuert und „zu kleiner Schwanz“. Das ist lächerlich und jenseits einer Argumentation zur Sache.

    • Sie haben sicher nicht die Spiegel-Kolumne von Fleischhauer in Gänze gelesen und verstanden.
      Fühlen sie sich nicht angesprochen.

    • Ist wohl wahr, was du da sagst. Aber Argumentieren ist immer so ein mühseliges Geschäft. Und selbst bei einem Blog mit etwas Anspruch wie diesem hier, bekommen plumpe Statements deutlich mehr Likes als gute Argumente. – Außerdem, Sexismus gegen weiße Männer ist schließlich erlaubt und erwünscht.

    • nein, der schwanzvergleich ist bei dem mehr als angebracht, der zeigt alle sympthome die so ein kleinschwänzler hat!

    • Nö, ich finde das sehr treffend auf den Punkt gebracht.
      Manche machen Längenvergleiche im TV, andere haben ihre Penisverlängerung in der Garage stehen.

  18. Ja, wie – so viel Aufwand für so wenig Intellekt? Das geht doch kürzer:

    Dem Böhmermann wird häufig flau
    dann rennt er zum Arzt und macht blau.
    Der Arzt röngt den Kopf
    und sagt: „Armer Tropf!
    Du leidest an Intelligenz-Stau.“

    Denn Böhmermann kann es nicht lassen,
    er braucht immer etwas zum Hassen.
    Denn mit Humor
    lockt er nichts hervor
    kriegt aber Geld – ist das noch zu fassen?

  19. Das Mietmaul des Merkel-Regime wird spätestens mit der Abschaffung der Zwangsabgaben für die Regime-Propaganda verdient in der Versenkung verschwinden. Mit ihm wird dann auch „IM-Viktorias“ „Sonnenstaatland“ endlich beerdigt werden.

  20. Böhmermännchen ist doch nicht das Blatt Papier wert auf dem sein Name steht.
    Eine völlig unterbelichtete „Journalisten“- Karikatur!

  21. Das Teil von dem will ich gar nicht sehen.
    Mir reicht es bereits zu erleben wie niedrig sein IQ ist und was er damit noch so versucht anzurichten in unserem Land.
    Mit seinem … muß er selbst fertig werden während wir mit zuletzt Genanntem leider leben müssen, – millionenfach.

  22. … von der Größe seines Gehirns ganz zu schweigen?
    Wieviel Milligramm reichen da, um ins ZDF zu kommen?

  23. Böhmermann ist schlicht ein Vollidiot. Früher waren solche Leute die Klassenclowns, die ansonsten nichts drauf hatten. Die Landen dann im ÖR. Wer sich dessen Sendungen anschaut hat schlicht die Kontrolle über seinen Verstand verloren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here