(David Berger) Immer wenn man denkt es geht nicht mehr tiefer, belehrt einen die SPD eines besseren. Selbst die liberale unterfränkische „Mainpost“ ist entsetzt: „Eine schmerzverzerrte, ausgemergelte Figur, gefesselt an ein Hakenkreuz. Das Plakat aus dem Jahre 1932 warnt vor den Nazis. Die Eltmanner SPD missbraucht es schändlich.“

Vorangegangen ist dieser Meldung der „Mainpost“, in deren Verbreitungsbreich Eltmann in den Haßbergen (!) liegt, ein Entsetzen in den sozialen Medien, das der CDU-Politiker Thorben Maier auslöste. Er teilte dieses Foto:

Und schrieb dazu:

„Man kann über das Kreuz in bayerischen Behörden mit guten Argumenten unterschiedlicher Meinung sein. Was ein bayerischer SPD-Kreisverband aber hier macht, ist absolut geschmacklos. Das christliche Kreuz mit dem Hakenkreuz zu vergleichen und die CSU-Landesregierung in die Nähe der NSDAP zu rücken, das ist absolut inakzeptabel. Auf so ein Niveau sollten Demokraten niemals sinken. Harter Kampf in der Sache ja – aber immer fair und auf dem Boden des Grundgesetzes.“

Auch hier wurde von dem Landtagsabgeordneten Steffen Vogel darauf aufmerksam gemacht:

Das besonders Perfide an der SPD-Aktion: es waren ausgerechnet der Hakenkreuz-Sozialisten, die voller Hass gegen das Christentum die Kreuze aus öffentlichen Gebäuden entfernten.

Selbst wenn man die Aktion damit zu entschuldigen sucht, dass die Nerven der bayerischen SPD vor der Landtagswahl, bei der sie droht nur noch viertstärkste Kraft im Freistaat zu werden, blank liegen, bleibt diese Aktion ein ungeheurer Skandal.

Die ganze Aktion zeigt nicht nur sehr anschaulich, wie die SPD den „Kampf gegen rechts“ und die Opfer des Nationalsozialismus schamlos instrumentalisiert, sondern offenbart sehr anschaulich den Zustand moralischer Verkommenheit, in dem sich fast die gesamte SPD derzeit befindet. 

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

62 Kommentare

  1. Neuer Nackenschlag für die SPD, die Kommunalwahl in Schleswig-Holstein ( auch für andere etablierte Parteien) -wo sich die Frage stellt – geht endlich die Ära für den eh schlechtestens,linken SPD Politiker STEGNER zu Ende ?!

  2. Ach kucke an, es sind die Jusos, die hier trollen.
    Wird Euch aber nix nützen. Lernt lieber was Anständiges.
    Diese Partei hat bald keine Ämter mehr zu vergeben.;-)

  3. Mal ehrlich. Was kann man von den SPDlern um “ Laber-Stegner,Stasi-Maas,Islam-Özuguz“ (alles Ausdrücke der Strasse) und Genossen denn anderes erwarten?

  4. Ich mag überhaupt keine Sozialisten,egal ob Rot,Grün oder Braun!
    Die SPD zeigt immer wieder aufs neue,das der Beiname Schariapartei wohl zu Recht besteht.
    Die Glückwünsche zum Ramadan und zum Opferfest von Schulz und Gabriel habe Ich noch nicht vergessen,ebenso das :mein Freund Abbas von Gabriel.

    Wer die Roten oder Grünen wählt,der hat den Kopf nur zum Haareschneiden!!

  5. Komisch: Der islamische Halbsmond (Moscheen, Flaggen …), unter dem Hunderte von Angriffskriegen gegen die „nichtislamische“ Welt geführt wurden (größter Holocaust der Weltgeschichte – in Indien ca. 200 Millionen Tote), scheint die Parteigenosen nicht zu stören. Das geschah ja im Namen Allahs (Ayatholla Khalali: „Wer nicht tötet, gehört nicht zum Islam.“)

  6. Die allumfassende Dekadenz in dieser BRD zeigt sich nirgendwo eindring-
    licher als am derzeitigen Niedergang der SPD. Diese drei Buchstaben
    „SPD“ sind geradezu ein Synonym für extreme Dekadenz.
    Und dazu noch die Gruselgestalten an der Spitze dieser Funktionärspartei,
    mit jedem Einzelnen kann man nicht nur Kinder erschrecken.

  7. Daran sieht man, wie gestört dieses Land ist! Und wie besessen von den 12 Jahren Nazidiktatur – bei der damals die Mehrheit mitgemacht hat.
    Wenn man mit anderen Europäern spricht und ihnen sagt, dass man in D. von Deutschen als Nazi beschimpft wird, wenn man es wagt, eine andere als die heute „korrekte“ polit. Meinung zu haben, schütteln sie erstaunt d. Kopf.

    • Hallo, ihr linken „Downgrader“ – die Wahrheit ist unangenehm, nicht wahr? Ihr vertragt sie so wenig wie das eure Vorfahren taten, die Nazi-Mitläufer!!!!! Und Unterstützer!Beteiligen Sie sich an der Diskussion

  8. „Selektive Wahrnehmung“ nennt man dieses Phänomen, wenn man seine persönlichen Traumata meint überall wiederzuerkennen.

    Da die realitätsphobe SPD an jeder Ecke Nazis aufspürt, ist es nicht verwunderlich, auch in Jesus Christus einen verkappten Nazi „geoutet“ zu haben.
    Ist er nicht politisch unkorrekt übers Wasser gelaufen und hat Tote zum Leben erweckt? Na bitte, sowas machen nur Nazis.

  9. Dass bei der spd die Arbeiter ans Hakenkreuz gebunden sind, bekommt eine ganz andere Bedeutung, wenn ma schaut, wo die spd-Wähler de neue Bundesrepublik bei den ersten freien Wahlen ihr Kreuz machten und wo sie bei den letzten freien Wahlen 1933 ihr Kreuz gemacht haben!Am Beispiel Hessen (tiefbraun->knallrot) sieht man dann sehr schnell, wo das Kreuz mit der spd ist!

  10. Der Mann und die Partei sind nicht mehr zurechnungsfähig !
    Es ist aber nicht nur die SPD, sondern alle Parteien,
    die im Bundestag Ihr feudales Leben seit Jahrzehnten genießen.
    Alle, außer die AFD, haben mit dem Volk nichts mehr gemein.
    Die SPD hat schon Ihre Quittung bekommen, warum nicht die
    größte Verbrecher-Partei Deutschlands ?

  11. SPD,Linke Grüne teilsweise CDU sind Atheisten.Sie haben mit dem Christentum nichts zu tun.Das Symbol des Christentums mit Nazi-Kreuz zu vergleichen ist ein Verrat.Ich glaube die Altparteien drehen langsam durch.Das kann nur die Angst vor Niedergang sein.Bevor sie aber gehen, werden sie unsere Heimat in den Abgrund mitreißen.

  12. Und schon wieder die Nazikeule. Wer andauernd mit dem Zeigefinger auf andere zeigt und sie als Nazi tituliert, zeigt mit den drei übrigen Fingern auf sich selbst…

  13. Nach meinem Kenntnisstand ist das öffentliche Zeigen von nationalsozialistischen Symbolen zu welchem Zweck auch immer verboten und demzufolge ist diese Aufmachung eine strafbare Handlung und mal sehen wie sie geahndet wird, gerade wenn sie von den Widerstandskämpfern von links kommt und ein großer Teil ihrer 68-iger Gesinnungsgenossen in Amt und Würden sitzen um die linke Freiheit zu verteidigen.

  14. Das ich sprachlos bin kommt eher sehr selten vor, jedoch dieses Mal muß ich eine derartige Meldung erst einmal geistig verarbeiten.
    Daher erlaube ich mir fassungslos und sprachlos zu sein.

  15. Das schreit ja förmlich nach einer Anzeige.
    Also wenn die AfD jetzt nicht aktiv wird, dann weiß ich wirklich nicht, was ich davon halten soll.

  16. Und? Kündigt Drehhofer jetzt die Koalition mit den Sozen und der Rautenpartei? Genauso wie die CSU vor kriecht, so läßt sie sich gern von roten Sozen demütigen. Eine würdelose Partei, deren Hohlmayer in der EU für die Umvolkung stimmt und die in München für die Mästung von Antifa-Terrorvereinen mit unserem Steuergeld. Derselbe ehrlose Altparteihaufen!

  17. Die heutigen International-Sozialisten unterscheiden sich nun mal weder in ihrem Denken, noch in den Methoden von den Sozialisten die… weniger international waren. Marxisten, Leninisten, Stalinisten, Maoisten…sie alle haben eines gemeinsam. Sie sind –isten, die ihre Ideen mit Lügen und Gewalt durchsetzen, Funktionierendes zerstören und in ihren Hochzeiten absolut tödlich sind.

  18. Die SPD enttarnt sich damit als Nationalsozialisten mit Hitler Verehrung und strebt wie dieser eine Verbrüderung mit der brutalen fundamentalen Islam Ideologie an. Dumm ist nur, dass dieses Symbol eine ganz andere Bedeutung hat als Rad des Lebens als diese Schergen „Heil Merkel“ dort hinein interpretieren. Gerade in Deutschland ist es kein Missverständnis wenn die SPD das von Hitler missbrauchte

  19. Soll die SPD von heute nur zeigen, dass das ihr Niveau ist. Um so schneller verschwindet endlich in der Versenkung.

    Es ist ja nicht das erste Mal, dass sich vertreter dieser Partei auf ein derart unsägliches Niveau herabbegeben. Die ganze Politik selbst von denen ist mittlerweile völlig daneben.

  20. § 86a StGB: Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.
    (3) Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der
    Kunst oder der Wissenschaft dient. Hier sollten sich umgehend Juristen der AfD mit auseinander setzen.

  21. Wenn man bedenkt,dass eine Partei mit 17% Zustimmung die BRD außenpolitisch vertritt kann einem schlecht werden.

  22. Dieses Beispiel dokumentiert auf wunderbare Weise die ungeheuchelte Einstellung der SPD zum Christentum sowie die ideologische Nähe zum Nationalsozialismus!

  23. Wer wählt diese unfähigen Deutschenhasser noch?
    Haben wir wirklich schon so viele Doppelpässler?
    Die teilen sich doch eigentlich auch noch auf CDU und die Grünen auf.
    Oder werden unsere Wahlen und Umfragen doch gef…?

  24. Das mit dem Kreuz wird vielleich noch eine Krux. Die Mohammedanerin wird sich auf das Kreuz in der Amtsstube berufen, wenn sie dort ihren „Dienst“ in Verhüllung versehen will, klagen und recht bekommen.
    Wohlan…

    • Das begreifen sie nicht, bzw. erst, wenn es mal wieder zu spät ist.

      Wer das Eine will, muss das Andere mögen. Die Geistige Elite schlägt alle Warnungen in den Wind.

  25. Manche SPD-Mitglieder des Bundestages und der Landtage der Nachkriegszeit waren während der Nazi-Zeit Mitglieder der NSDAP. Da hießen sie dann National-Sozialisten.

  26. Eigentlich hat man da keine Worte mehr. Was aber auffällig ist, dass quasi die Wahrheit von der SPD auf den Kopf gestellt wird. Denn genau unter den Nazis mussten die Kreuze entfernt werden! Und wer ist jetzt dafür, dass keine Kreuze aufgehängt werden dürfen?

    • Nun, was kann man von Würstchen der SPD verlangen, wo die doch die Geschichte dieses Landes auf die Zeit von 1933-1945 eingedampft haben. Und selbst diese paar Jahre wissen sie nicht richtig zu bewerten. Doof bleibt halt doof.

  27. Der 17 Prozent-Haufen ist inzwischen zu einer vollendeten Fellachenpartei verkommen. Schlimmer und dümmer sind nur noch die sogenannten „Grünen“, an denen nichts „grün“ ist, so wie bei den Sozis nichts sozial, demokratisch und deutsch ist.

  28. Ein polit. Partei Deutschland – spd- geht gegen die eigene Religionskultur vor, während sie eine fremde, uns feindlich gesinnte Religion -Islam hofiert. Ich werde jetzt etwas ausfallend: Diese Partei ist doch für´n Arsch. Oder mit einem Wort ausgedrückt: A. Nahles. (Kleines Wortspiel)
    PS. Dia-bolo (der Verdreher, der Teufel) wirkt!
    PSS. Der neue Wahlspruch: Gib der spd keine Chance – auch cdu

  29. Schlägt nun die shariapartei auf die gläubigen Christen ein, in der Hoffnung Wählerstimmen zu gewinnen?
    Warum nennt sich dann diese Partei nicht in Hisbollah um? Wäre enrlicher!

    • A. Nahles war es, die 2013 die spd mit der palästinen. Fatah verglich u. gemeinsame Werte erkannte! (Zur Kurzinformation: Fatah (arabisch: Sieg, Eroberung) verfolgt lt. ihrer Verfassung v. 1964 als Ziele die „komplette Befreiung Palästinas“, sowie die „Ausrottung der ökonomischen, politischen, militärischen und kulturellen Existenz des Zionismus“) Fatah hat wenigs. klare Ziele als die spd.

  30. Die Genossen werden immer ungenießbarer. Not und Verzweiflung scheinen die ehemalige Volks- und Arbeiterpartei immer mehr in die Abgründe der Amoral zu stürzen. Mannmannmann…

    • Da wäre ich mir mittlerweile nicht mehr so sicher.
      Dafür geht es einer Mehrheit an Dummgutmenschen noch zu gut.

      • Ich denke, das deutsche Volk ist trotz hohem IQ zu blöd, den wahren Feind zu erkennen. Für sie sind es Moslems u. ihre gefährliche Suren 47/11 o. Flüchtlinge. Jeder Afrikaner/Türke usw. würde NIEMALS mehr die Partei/en wählen, die Mio. von Kulturfremden ins Land holen, die Einheimische töten, vergewaltigen etc., dazu komplett versorgt wird, während es bei Einheimischen heißt: kein Geld!

    • Nun, wie die Wähler es richten, haben sie schon zur letzten BTW gezeigt. Jetzt ernten wir alle das, was ein Großteil der Wähler sich gewünscht hat, in dem er sein Kreuzchen bei den Altparteien gemacht hat.

  31. Die SPD arbeitet mit Hochdruck daran, dass statt des christlichen Kreuzes der Halbmond in öffentlichen Einrichtungen hängt. Dagegen würde diese mittlerweile unwählbar gewordene Partei mit Sicherheit keine solch perfide Propaganda fahren.

  32. Ich bin sprachlos. Merken die selbst nicht mehr, dass sie es sind, die faschistische Methoden anwenden??? Sie selbst sind die „neuen“ Faschisten, nur in roter Lackierung. Ich kann mich nur wiederholen: Was früher die Nationalsozialisten waren, sind heute die Internationalsozialisten. Das Gleiche, nur die Vorzeichen haben sich geändert.
    (Das Fremde überhöhend, das Eigene bekämpfend)

  33. “ Auf so ein Niveau sollten Demokraten niemals sinken. “

    Bei der SPD handelt es sich ja auch nicht um Demokraten.

  34. Alle, die nicht links oder linksextrem sind, sind nach dieser Logik Nazis. Es sollte endlich Schluss sein mit dem Missbrauch der Geschichte zu linkspopulistischen Zwecken. Das sollte ein für alle mal vor Gericht geklärt werden. Volksverhetzung ist das.

  35. Das ist wirklich das Letzte vom Letzten. Für mich ohnehin unfassbar, dass irgendjemand diese miese Verräter-Partei wählt. Das wäre genau so als würde ich freiwillig ein komplett verschimmeltes stinkendes Brot essen, obwohl neben mir ein frisch gebackener, herrlich duftender Laib Brot liegt.

  36. Das Kreuz, Symbol für Tod und Auferstehung unseres Herrn und Heilands Jesus Christus, Symbol der Hoffnung auf Erlösung gleichzusetzen mit dem Hakenkreuz ist unerträglich und beleidigend! Symbole einer fremden, menschenverachtenden Ideologie (Islam, übrigends den Nazis sehr ähnlich) darf man nicht beleidigen, aber die Symbole des lebendigen Gottes dürfen in den Schmutz gezogen werden? Eine Schande!

  37. Es geht wirklich nicht mehr unterirdischer. Oder doch? Man darf gespannt sein… Wenn tiefes Entsetzen und bereits physisch schmerzendes Fremdschämen in Dollarnoten ausgedrückt werden könnte, dürfte ich jetzt im Augenblick wohl in der Liga Soros oder Gates spielen. Hoffentlich treibt dieser hausgemachte Skandal diese suizidale Partei im Herbst auf den fünften Platz! O’zapft is!

  38. Sorry ist das noch akzeptabel ? Ist diese Partei überhaupt noch akzeptabel ? Wenn jeder Protest mit Inhalten aus der Geschichte vermischt wird. Jede Forderung jede Vorlage mit den Verweis auf die Geschichte erhoben wird.
    Geht es dieser Partei noch um aktuelles oder sind das personalisierte Mahner der Vergangenheit. Die ihr eigenes Versagen von damals heute Versuchen aufzuarbeiten ?

  39. Es ist ganz offensichtlich: Der Sozialdemokratie fehlt schon seit Langem der argumentative Boden unter den Füßen. Den kann sie bei diesem Thema auch nicht wirklich haben. Demzufolge ist Ausrasten und Untergriffigkeit gegeben, zwei Aspekte, die bei Sozialdemokraten immer zu beobachten waren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here