Gestern Abend fiel es unseren Lesern schon auf: Kommentare wurden völlig wahllos abgewertet. Zahlreiche Leser fragten nach, warum die betreffenden Trolle zu feige seien, um sich inhaltlich zu stellen.

Es gab jedoch keine Kommentare, die wir mit dieser Aktion in Zusammenhang bringen könnten. Dass Trolle eher schlichte Zeitgenossen sind, wissen wir alle. Interessant ist, dass es zunächst den Artikel über den antisemitischen Angriff traf.
Insgesamt wurde aber jeder gerade greifbare Artikel ohne jeden erkennbaren Sinn über die Bewertungsfunktion der Kommentare betrollt.

In der Zeit haben diese „Aktivisten“ sonst keinen Schaden angerichtet. Ganz im Gegenteil:

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Trollen. Viel Bewegung, viele Likes/Dislikes auf unsere Seite – das ist immer gut für die Relevanz bei Google & Co.

Unsere Leser haben das mit dem gebotenen Humor aufgenommen. Der politische Gegner offenbart seine Hilflosigkeit – da kann man schon mal schmunzeln.

Parallel: Angriff auf unseren Server. Gleichzeitig gab es über zwei Stunden mehrere Angriffe auf unsere Website mit dem Ziel sie lahmzulegen. Wir haben im Rahmen unseres Umzugs natürlich den real existierenden Online-Faschismus bei unseren politischen Gegnern eingeplant.

Die Angriffe sind gescheitert.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP