Mit Hilfe einer parlamentarischen Anfrage wollte der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner erreichen, dass die Bundesregierung Auskunft über Anzahl und Inhalt der Gespräche gibt, die sie mit türkischen Regierungsstellen und Behörden geführt hat, um die Freilassung des Journalisten Yücel zu beschleunigen.

In ihrer Antwort teilte die Bundesregierung mit, sie äußere sich aus Gründen des Staatswohls nicht zu vertraulichen Gesprächen.

Brandner bewertet die Antwort der Bundesregierung als nicht zufriedenstellend und ausweichend, da an den entscheidenden Punkten Antworten nicht gegeben und die Umstände verschleiert würden:

Auf die Frage, ob die Bundesregierung es ausschließen könne, dass Gegenleistungen der Bundesregierung im Fall Yücels zu der Freilassung geführt haben, schließt sich diese schlicht der öffentlichen Äußerung Sigmar Gabriels an und verweist auch an dieser Stelle darauf, dass sie keine genaueren Auskünfte aus Gründen des Staatswohls geben werde.

Brandner betonte, dass es aus seiner Sicht nicht sein könne, dass die Öffentlichkeit dermaßen im Unklaren über die Begleitumstände der Freilassung dieser umstrittenen Person gelassen wird:

„Die Antwort der Bundesregierung offenbart deren schlechtes Gewissen und gibt Grund zu der Annahme, dass nicht vollständig die Wahrheit gesagt wird. Auf die vollständige Wahrheit haben wir Deutschen aber ein Recht.“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Meine Artikelbewertung ist (3.75 / 4)

16
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
13 Comment threads
3 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
für Tobias und alleAngela Merkel und die von ihr geschaffenen No-go-Areas – website-marketing24dotcomVoltairchenWürzburgerinDorian Gray Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] […]

Voltairchen
Gast
Voltairchen

Was sagt denn Jücksel dazu das er nun mitverantwortlich für den Tod unzähliger Menschen ist, während er im verhassten Land wieder beim Bäcker seine Brötchen holen kann. Schönes Gefühl bei einem Volkssterben von der schönsten Seite zuzugucken Herr Jücksel?

Würzburgerin
Gast
Würzburgerin

Ich bin schockiert, wie Wahrheiten in unserer heutigen Zeit verdreht werden und Menschen, die Deutschland ablehnen, von Deutschland aus Gefängnissen ihres Heimatlandes gerettet werden.

Dorian Gray
Gast
Dorian Gray

Deutschland bezahlt Unsummen an einen islamischen Feindesstaat, damit ein Deutschlandfeind wieder nach Deutschland kommen kann. Genial!

Tobias
Gast
Tobias
Meine Artikelbewertung ist :
     

Der Preis war das Schweigen beim völkerrechtsbrüchigem Angriff auf Afrin in Nordsyrien und die auch noch mit Deutschen Waffen.

Gabriele+C.
Gast
Gabriele+C.
Meine Artikelbewertung ist :
     

„In ihrer Antwort teilte die Bundesregierung mit, sie äußere sich aus Gründen des Staatswohls nicht zu vertraulichen Gesprächen.“
Da ist mit „Staatswohl“ eher das „Regierungswohl“ gemeint und die Angst, daß die Bürger wirklich auf die Barrikaden gehen, wenn bekannt wird, daß ein totalitäres Regime unterstützt wird.

MoshPit
Gast

„Die Antwort der Bundesregierung offenbart deren schlechtes Gewissen und gibt Grund zu der Annahme, dass nicht vollständig die Wahrheit gesagt wird. […]“ – hahaha – DER war gut!

EinFragender
Gast
EinFragender

Seit der Freilassung von Yücel sind die Waffenlieferungen sprunghaft gestiegen, was man beim Einmarsch in Syrien sehen kann. Das für Türkei mind. 1500 Kurden ermorden könnte würde besonders durch deutsche Waffen ermöglicht.

Freya
Gast
Freya

Demokratiefeinde bei der Arbeit! Ich hörte, dieses gepamperte Deutschlandhasser-Bübchen fällt jetzt der Todesraute in den Rücken. Wo sie sich doch persönlich für ihn eingesetzt hat! Ja, das ist Pack wie man es selten so ungeschminkt erlebt. Die haben sich alle verdient. Sollen sich am besten ein anderes Land suchen, alle zusammen. Da sie ja gemeinsam Deutschland hassen,ab mit ihnen.

Paul
Gast
Paul

Was sollte Frau DDR – Dr. Merkel auch sagen? Sowas wie
Wir haben der Türkei Waffen und Munition für diesen und zukünftige Illegale gegen das Völkerrecht verstoßende Feldzüge genehmigt und rüsten die türkischen Panzer auf da uns ein deutschenhassender Türkischer Journalist sehr viel mehr wert ist als ein paar tausend Kurden.
Nein, sie braucht sich nicht selbst belasten.

O.L.I.T.A
Gast
O.L.I.T.A

tagesschau.de/inland/yuecel-ruestungsexporte-tuerkei-101.html
Fakt ist: Es gab Waffengenehmigungen exakt während der Verhandlungen. Einen offiziellen „Deal“ brauchte es also gar nicht. Und dass Beides im Zusammenhang steht, streiten nicht einmal die Verhandler ab. Entspricht quasi einer Erpressung durch Geiselnahme. Yücel hatte sich solchen ‚Kuhhandel‘ allerdings ausdrücklich verbeten.

Hanna Bretzke
Gast
Hanna Bretzke
Meine Artikelbewertung ist :
     

In Deutschland haben die Bürger bald keine Rechte mehr, denn es wird alles verdrängt, verdreht, es wird alles so hingebogen wie es die Regierung will, um die Bürger zu täuschen, und die Medien ARD ZDF NTV DIE WELT N24 RTL MACHEN ALLE MIT, und die Bürger die kein Internet haben müssen die Desinformationen über sich ergehen lassen, und so wird immer weiter gelogen und getäuscht

Peter Pertz
Gast
Peter Pertz
Meine Artikelbewertung ist :
     

Wir müssen die AFD Stellen und vorführen in der Öffentlichkeit.Und was passiert jetzt? Die AFD konfrontiert die Bundesregierung mit sachlichen Anfragen und führt der Bevölkerung öffentlich deren verlogenes Unvermögen vor. Weite so AFD das ist wahre Politik wie sich der Wähler es sich wünscht.