Update 20.03.18, 20.00: nach Ablauf der 12-Stundensperre wurde sofort (mit derselben Begründung) eine 7-Tage-Sperre angehängt.

Das bestätigt die schon gestern geäußerte Vermutung, dass es hier darum geht, ein sehr einflussreiches  Twitterprofil mit 13.000 Followern ganz zum Schweigen zu bringen. Ich empfehle allen, dem PP-Profil bei Twitter als Ersatz zu folgen . Oder noch besser: PP hier zu abonnieren (Push up) oder noch besser im Browser als festen Link zu speichern.

***

Vorgeschichte: Der Tweet war ein enormer Erfolg. In einem Artikel hatte ich auf die Aussage Jakob Augsteins reagiert. In dieser redete Augstein die mit der Islamisierung unausweichlich verbundenen Probleme, die derzeit Deutschland deutlich überfordern, klein. Und machte schließlich die Opfer zu Tätern:

„Das Problem sind nicht die Muslime, das Problem sind die Deutschen. Wir haben doch kein Problem mit den Muslimen. Wir haben ein Problem mit Deutschen, die unsicher sind, die Angst haben, die politisch durchdrehen“

Darauf hin fragte ich ihn in einem Beitrag: Herr Augstein, hören Sie nicht manchmal nachts die Angstschreie der Mädchen bei ihrer Schlachtung?

Der Artikel wurde zu einem großen Erfolg in den sozialen Netzwerken, besonders auf Twitter … Heute sah sich nun Twitter veranlasst, sperrte meinen Kanal mit ca. 13.000 Followern, da er zum Beispiel mit diesem Tweet Gewalt verherrliche.

Noch ist es nur eine Zwölf-Stunden-Sperre. Aber zum einen geht es um das Prinzip und zum anderen sollen solche Sperren eine komplette Löschung unliebsamer Kanäle vorbereiten. Das wurde mir heute morgen auch nach Ende der Sperre angekündigt (Update 20.03.18, 7.19 h):

Wenn da nicht mal – neben den üblichen Stasi2.0-Leuten – die Augstein-Lobby ihre Finger im Spiel hatte.

Update 20.03.2018: Kurz nachdem Twitter meinen Account wieder frei gegeben hat, wurde meine David-Berger-Seite bei Facebook (nach der Sperrung meines Hauotaccounts die einzige Seite, wo ich mich mit der Hilfe von Freunden überhaupt noch auf Fb äußern kann) gesperrt. Und zwar mit folgender Begründung_

Welcher Beitrag das ist, der entfernt wurde, wurde mir nicht mitgeteilt, welcher noch entfernt werden muss, damit die Seite wieder frei geschaltet werden kann, ohne dass sie ganz gelöscht wird, ebenfalls nicht. Willkommen Willkürherrrschaft der faschistischen Bessermenschen!

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

46 Kommentare

  1. facebooksperre – immerhin etwas dieses debakelfaktotum dberger an der verbreitung seines giftigen nonsens etwas zu beschränken..
    danke facebook!

  2. „Das Problem sind nicht die Muslime, das Problem sind die Deutschen. Wir haben doch kein Problem mit den Muslimen. Wir haben ein Problem mit Deutschen, die unsicher sind, die Angst haben, die politisch durchdrehen“

    ich dachte immer Augstein sei ein rationaler Mensch. wenn Obiges von Ihm ist ist er blind und krank. ich habe ein Problem mit „diesem Augstein“. Und mit deutscher Diktatur!

  3. Übrigens: auch Hesemann ist neuerdings Opfer der Zensur, unglaublich, was hier abgeht.
    siehe hier kath.net/news/63181

    Die Zeit einer neunen Christenverfolgung hat offenbar nun offiziell begonnen.

  4. Lieber David, ich habe schon mehrmals darauf hingewiesen das Reichweitenwunsch und gleichz. Jammern über linksgesteuerte „Medien“ nichts bringt – man wird dich pisaken – wann immer möglich. VK und GAB.

  5. „Eine Zensur findet nicht statt.“
    Zwar werden Vertreter unliebsamer Meinungen nicht zu TV-Talkshows eingeladen, zwar wird für die größte Oppositionspartei selten und wenn, dann nur im Beisein einer andersdenkenden Übermacht eine Öffentlichkeit hergestellt, zwar werden in Leserbriefen und Gastkommentaren alternative Ansichten unterproportional abgedruckt – aber eine Zensur findet nicht statt!

  6. Ich hatte mich schon gewundert, wohin meine Antwort auf Ihren Tweet entschwunden war. In die ich übrigens @augstein eingefügt hatte. Gut möglich, daß er Sie eigenhändig denunziert hat. Einsicht kann man von einem so beschränkten Menschen ohnehin nicht erwarten.

  7. Gut, dass wir noch VK haben. Evtl. sollten wir FB und Twitter auch den Stöpsel ziehen und geschlossen zu VK oder meisterbook wechseln. Viele junge Leute verlassen FB ohnehin

    diepresse.com/home/techscience/internet/5184439/Facebook-laufen-die-Jungen-davon

  8. Gibt es eigentlich schon erste richterliche Entscheidungen über solche Sperrungen? Hoffentlich zieht bald jemand wegen der Beschneidung unserer vom GG geschützten Meinungsfreiheit vor den BGH oder den EUGH!

  9. Die meisten, die bei Facebook, Twitter und Co. Gesperrt werden können sich glücklich schätzen. Sie verbreiten nämlich die Wahrheit und keine Lügen. Herr Berger, verlassen dieses Zensurwerk und Lügenkonstrukt, es gibt genügend Alternativen. Sie habe so etwas nicht notwendig.

  10. Viel Feind, viel Ehr!

    Das Nazi-Pack rund um Augstein (Beruf: reiches Söhnchen, Kompetenz: Null)stellt sich doch nur selber bloß. Wahrscheinlich hat er sich beim Lesen des Artikels über ihn eingenässt.

  11. Es ist hier wirklich Götterdämmerung.. wenn ich bedenke, dass diese sozialistischen Eulen sich auch noch erdreisten über diesen Bayreuter Teppich zu rennen, um sich dieselbe anzusehen – so schön von Castorff auch noch vorgeführt!, wie sie Deutschland zu einen Schrotthaufen gemacht haben, denn Bühnenbild ist das kaputte Berlin! – dannn ist die Dekadenz der End-DDR noch weit überschritten.

  12. Und treffen Sie sich mit Ihren Freunden zum Osterfeuer, wenn da eine Rockband von den Treckerbühnen herab spielt, applaudieren Sie heftig, anwesende Veganer bitte freundlich behandeln, aber die Bratwurst muss leider sein, und zwar richtig ölig und fett.
    Und falls Sie einen – oh wie unökologischen – Kamin haben: Holz reinballern, lasst es so richtig waldig gemütlich deutsch vor sich hin lodern.

  13. Bevor die Deutsche Märchenwelt weggeballert wird: genießen Sie Ostern, mit Osterlamm, Kirchenbesuch, Eiersuchen, bitte möglchst spießig deutsch, bitte bunte klebrige Eierfarben benutzen, mit Speck polieren! Wichtig!. Das wird Ihnen alles bald verboten. Essem Sie bitte möglichst LECKER und ungesund. Wein und Bier nicht vergessen.

  14. Herr Berger, wie konnten Sie nur den „größten Intellektuellen “ dieser Zeit kritisieren, das gehört sich doch nicht.👏😉

  15. Ich lese gerade Edith Stein. In ihrem letzten Werk über Johannes vom Kreuz, wusste sie beides.. letztes Werk und Kreuz.

    Wann wir dieses Ding so richtig auf den Rücken bekommen, wissen nicht, aber dass das so ist, wissen wir. Wehren Sie sich, solange Sie das für richtig halten, aber sein Sie auch getrost: Sie sind nicht allein. Da hat schon Jemand ein Kreuz getragen.

  16. Und dieser kleine Augstein, tja wer isser denn… nicht mal ein Augstein. Hat er vielleicht irgendwie Minderwertigkeitskomplexe.. vielleicht sind die auch angebracht, aber nicht, weil er nicht mal ein Augstein ist, sondern das, was er daraus gemacht hat.

  17. Leider sind wir die Generation, die das aushalten muss, dieses Herannahen des absoluten Endes. DAs ist wahrlich nicht immer erbaulich..
    Deswegen ja: Stehen Sie drüber.
    Ne, was sind diese Existenzen erbärmlich, feige, gierig und mickrig, Pimpfe vor dem Herrn, gute Nacht.

  18. Denn: Sie haben Gott, den Herrn, der Sie niemals verlassen wird, wenn Sie ihm treu bleiben..
    und jede Menge kleine Kirchenmäuse um Sie herum, die ebenfalls Gott den Herrn haben, wenn sie ihm treu bleiben.
    Der ganze Mist, den wir hier gerade erleben, sind der reinste Gottesbeweis, schon im Alten! Testament steht dieser Abfall in die Bosheit geschrieben.

  19. Lieber Herr Berger,
    lachen Sie sich doch einmal richtig schlapp über diese Existenzen da.

    Klar, man könnte jeden Tag zerbersten vor Empörgung darüber, was in unserem Land der Dichter und Denker durch diese End-68 Mischpokenbrut abläuft, die sich hier in Amt und Würden hochgestohlen hat.
    Wissen Sie was: SIE haben das nicht nötig.

  20. Die komplette Löschung unliebsamer Kanäle ist in einer globalisierten Welt nur temporär möglich. Da gibt es viele Möglichkeiten auf andere „Kanäle“ auszuweichen. Ich bin mir trotz der besorgniserregenden Entwicklungen absolut sicher – es wird den Herrschenden niemals gelingen, eine totale Zensur durchzusetzen. Dafür ist das Vervielfältigungspotential einer einzigen Nachricht viel zu groß.

  21. naja Herr Augstein ….mit einem Haufen Geld lebt es sich gut im Wolkenkuckucksheim ..und so kann man auch gut die Gedankenpolizei spielen
    zudem .. sein Spiegel ..wenn man sich nur die bilder der Redaktion anguckt
    z.b Sascha Lobo oder die Dame mit den verwirrten Haaren…naja das reicht doch
    Ich war mal Spiegelleser aber die Zeiten sind schon lang vorbei

  22. In dem Fall ist die Sperre eine Auszeichnung.
    Was ist dagegen schon ein Kämpfer des IS der mit abgeschnittenen Köpfen posiert, der macht doch nur was alle von ihm erwarten.
    Wohlan…

  23. es brennen schon müllkontainer und autos.. es ist nur eine frage der zeit, bis auch das geschriebene wort in flammen aufgeht!

  24. Teil B) Jetzt frage ich mich: Was wird man in 20 oder 30 Jahren über die Zeit sagen? Die Leute werden fragen: „Wie konnte das alles nur passieren?“ Doch es passiert. Es ist, als hätte sich die Dummheit wie ein Virus ausgebreitet. Chaos herrscht. Es scheint, als ob es nicht mehr zu stoppen sei. Das dämliche Geschrei der linken „Gutmenschen“ am Marienplatz hat mir die letzte Hoffnung geraubt.

    • Dieses dämliche Geschrei am Marienplatz war
      gut, dadurch ist es ganz offensichtlich geworden,
      wie weit es in unseren Großstädten schon gekommen
      ist und was für Linksfaschisten uns bevormunden.
      Gnade Ihnen Gott ….., kämpfen, nicht aufgeben !

  25. Teil A) Als ich jung war und in der Schule der 2. Weltkrieg durchgenommen wurde, fragte man sich: „Wie konnte das passieren? Wie konnten 60 Millionen Menschen so blind und dumm sein?“ Seit ich denken kann, fragen sich das Menschen immer wieder. Und jetzt? Jetzt sind wir alle Zeitzeuge, wie exakt dasselbe passiert, nur diesmal in die Richtung, dass eine gewisse „Religion“ eingeführt werden soll.

  26. Das ist das neue ND-Gesetz, von einem Irren,
    der behauptet: “ Was hat die Meinungsfreiheit
    mit diesem Gesetz zu tun ?“
    Ist denn die Deutsche Bevölkerung schon so total
    verblödet, dass sie das nicht mehr wahrnehmen kann ?
    Ok, den Studenten kann man das nicht mehr
    ankreiden, die hat dieser Misthund mit
    der Puffmutter schon so indoktriniert, dass Sie
    nur noch linksfaschistische Denke haben.

  27. De Erb-Multimillionär Augstein, der noch keinen Tag im Leben arbeiten musste und das voraussichtlich auch nie tun muss, leistet sich die Verar***ung der Kleinen Leute, die er zynisch in den immer härteren Wettbewerb um Kleinjobs und niedrigpreisige Wohnungsmieten jagt: In den Wettbewerb mit den unkontrolliert einwandernden Leuten aus der ganzen Welt, die hier noch nie eingezahlt haben.

  28. Nicht ärgern.Die Zeit, wo wir nur noch konsumieren dürfen, was das regime vorgibt, rückt mit rasanten schritten näher.

  29. Lieber David, mir steht es nicht an, Ihnen Ratschläge zu erteilen, aber wenn ich in Ihre Situation geraten würde, wendete ich mich an Herrn Steinhöfel. Er oder seine Kollegen wüssten sicher Rat.
    Hier tritt immer mehr die “ Demokratie“ des Merkelstaates hervor, der sich mittlerweile in keinster Weise mehr von der alten DDR unterscheidet.

  30. Ja, lieber Herr Berger, die Gegner schlagen um sich. Doch wenn man bedenkt, das jetzt auf einen Schlag 13.000 Menschen über die Meinungsdiktatur noch besser informiert sind,ging dieser Schlag wohl nach hinten los und traf die Gegner selbst mitten ins Gesicht. Bleiben Sie bitte dran, viele brauche Sie. Viel Gllück weiterhin.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here