(David Berger) Erst vor wenigen Tagen wurde dem IB-Aktivisten Martin Sellner die Einreise nach England verweigert und er – nach einigen Tagen Haft – nach Österreich zurück „abgeschoben“.

Der Grund: Sellner hatte geplant an der berühmten Speakers Corner in London zu sprechen – einem Ort, der wie wenig andere in Europa für die freie Rede steht!

Nun hat an seiner Stelle gestern der Journalist Tommy Robinson gesprochen. Was zu tumultartigen Angriffen fanatischer Muslime auf die Zuhörer führte: Sie beschimpften sie mit Obszönitäten und schlugen auf sie mit Stöcken ein:

 

56 Kommentare

  1. Was wundert Ihr Euch? In Britannistan verteidigen die islamischen Herren ihren Besitzanspruch. Was wagen sich auch ungläubige Hunde, frei zu äussern? Bestellt – geliefert.

  2. Genau das ist der Punkt für all die Sprechverbote. Klar findet man im ISLAM eine exorbitante Gewaltbereitschaft. Die Elite hat Angst vor Mord u. Totschlag. Viele Städte sind schon verloren. Schon mal versucht in der Sache mit ner Gruppe Araber oder Türken kontrovers zu diskutieren? Viel Spaß dabei! Unsere Herrschenden wissen es, doch Feigheit, Lüge u. Hass auf das eigene Volk bestimmen ihr Handeln

  3. „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen“, das sind die Früchte der kriminell verantwortungslosen EU Drahtzieher!

  4. „Klassenausflug mit Schwererziehbaren!“ … hat jemand eine Idee, warum mir dieser Satz bei betrachten der Videos durch den Kopf schießt?
    Ich komme nicht druff!

  5. Wenn ich diese subhumanen Barträger schon sehe……aber der Unterschied zw. UK und Deu ist, dass das Gesocks leider wg. des Commonwealth ein gewisses Recht auf Aufenthalt hat. Das gilt für Deu aber nicht. Also könnte man diesem Gesocks einen gepflegten Tritt in den Hintern geben, damit sie über die Grenze heim fliegen.

  6. Herr Berger, bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Verlinken des 2. Beitrags eben diesen Moslem indirekt unterstützen, da der Beitrag von Dawah Media auf YT hochgeladen wurde und diese doch von jedem Aufruf finanziell profitieren, oder?

  7. Wartet erst mal ab, wenn ab den 1 JUNI das neue DUBLIN GESETZ in Kraft tritt, denn dann beginnt die nächste muslimische, arabische Masseneinwanderung nach Deutschland.
    Merkels Medien und TV, wie natürlich auch Berlin – schweigen !
    Warum wohl ?!

  8. Meine einfache Frage an die Muslime: Warum wollt ihr nicht frei sein, sondern Opfer und Sklaven eurer Religion bleiben? Ihr habt nun 1400 Jahre Zeit gehabt, freie Menschen zu werden und seid es bis heute nicht. Ich verstehe euch absolut nicht. Wie wär’s mit Aufklärung? Wirkt wirklich …

    • Die Moslems antworten: Nein, wir waren die ganze Geschichte hindurch immer zu blöd für die Freiheit. Dabei soll es bleiben. Wissen ist zu gefährlich. Aufrecht gehen können wir eh nicht, wir buckeln lieber (mindestens 5 mal am Tag).

      Die „gute“ Botschaft: Auch ihr werdet bald auf unser IQ-Niveau abgesenkt, also eure Gehirnzellen halbiert. Dann sind wir alle gleich.

      • @Maru: Mmh, der Islam ist eine reine Macho“kultur“ und warum sollten die führenden Männer des Islams ihre Privilegien freiwillig aufgeben: Never change a running system. Machismo läuft nur mit Unterdrückung und Gewalt gegen jeden, der schwächer ist. Nur der Widerstand der Muslima gegen dieses System könnte den Islam entkernen. Doch noch machen die Muslima brav mit. Weil sie Angst haben. MfG

    • Frei sind wir ja auch nicht. Frei vom Zwang des Glaubens, ja.
      Die Muslime haben ein Problem mit Ihrem Glauben. Einmal drin, kommst Du nur geächtet und vogelfrei zum Töten wieder raus. Wenn der Islam das abschafft, werden sich die Reihen dort lichten.

      • Lieber Till, ganz bewusst habe ich die Frage besonders einfach, ja naiv klingend gestellt, um direkt an den Kern des Problems zu gelangen. Klar, absolute Freiheit kann es nicht geben, sind wir als Mensch schon aufs Menschsein determiniert. Aber es gibt die Freiheit, das Eigene zu denken. Ich stimme Ihnen zu: Viele würden islamfrei leben, wenn sie könnten. MfG

  9. Übrigens hatten es sich einige Vertreter der upper class in GB zum Hobby gemacht, working class heroes zu verkloppen. Dazu lernten sie spezielle Kampftechniken. Heute könnten sie Seit‘ an Seit‘ mit Muslimbrüdern stehen. Ideologisch gesehen. Wie kompass wohl? Europe sucks …

  10. Pegida Dresden HEUTE 18.40 Uhr!
    Teilzitat:

    …Lutz Bachmann wird Deutschland heute wieder erreichen und am morgigen Montag, den 19.03.2018 im Rahmen der PEGIDA-Veranstaltung in Dresden ausführlich berichten.

    Darüber hinaus wird André Poggenburg, Landesvorsitzender des bislang erfolgreichsten AfD-Landesverbandes aus Sachsen-Anhalt bei PEGIDA sprechen.

  11. Zum x-ten Male: wir haben den dritten (eigentlich den ersten) Weltkrieg. Wir versuchen ihn durch ignorieren zu gewinnen. Gute Idee….

  12. Wieso nennt ihr die Moslems Muslime?
    Das ist die Anglisierung eines deutschen Ausdrucks, klingt aber irgendwie unpassenderweise „veredelnd“ – so als ob man den Hausmeister Facility Manager nennt.

  13. Muslime (auch Afrikaner) schlagen mit Stöcken und Eisenstangen auch in anderen EU Ländern wie z.B. in Italien, Frankreich, Schweden, Belgien ( Youtube).

  14. Die wunderbare „Religion des Friedens“, da zeigen die Absolventen der Koranschulen wie sehr sie die Botschaft ihres Propheten verinnerlicht haben und wir das wir darunter zu verstehen haben.

    Kein Wunder dass die Behörden Herrn Sellner nicht reiggelassen haben. Diese Bilder wollten sie auf keinen Fall in der Öffentlichkeit haben.

    Wohlan…

  15. Mehr als symbolisch: Moslems machen Speakers Corner platt und übernehmen die Kontrolle über die öffentliche Meinungsäußerung. So wie auch schon in den Medien, im TV und auf Facebook.

    Wie kriegen wir dieses Pack wieder raus aus Europa? Das ist UNSER Land, UNSER Kontinent.
    Ich bin nicht im mindesten bereit, mit sowas irgendetwas auszuhandeln. GAR NICHTS!

  16. mal zum spass eine Anekdote:Es ist nicht das erste mal dass jemand wegen seiner „politischen einstellung“ bei der einreise in GB festgesetzt wurde ,das gab es schon vor langer zeit .Das ist auch dem deutschen Chemiker Viktor Meyer passiert ,als er bei der einreise wahrheitsgetreu sagte dass er einen Vortrag ueber „Frei Radikale “ wolle ….was nun aber rein garnix mit politik zutuen hat

  17. Wie sagte der muslimische Oberbürgermeister von London noch, nach dem letzten Terroranschlag !?
    “ An Terror in Großstädten müssen wir uns gewöhnen“ !?
    Genauso wie an alle Gewalttaten !?
    Ich sage, NEIN, UND NOCHMALS NEIN !
    Alles was wir müssen, ist unsere Grenzen schließen und illegale Migranten nicht mehr ins Land lassen……

  18. Das Video zeigt genau jene multiethnische Gesellschaft, die man uns um jeden Preis aufzwingen will, die Gesellschaft nach dem Gusto der Damen Merkel und Özoguz, in der jeden Tag – was sage ich: jede Minute – das Zusammenleben der Ethnien neu ausgehandelt werden muss. Genau das will ich nicht und deswegen bin ich in die AFD eingetreten und komme am Samstag nach Kandel.

  19. Hallo Hr. Berger, abgesehen davon das ich die Aktion der Engländer gegen Sellner verurteile, da diese nicht im Sinne der Rede- und Meinungsfreiheit sein kann, habe ich doch eine für mich wichtige Frage.
    Stimmt es das Martin Sellner Verbindungen zu Burschenschaften und Neonazis hatte, haben Sie da vielleicht bessere Informationen?

    • Ich bin nicht Sellners Nanny, aber würde es jetzt auch großartig finden, wenn er sich auch in einer Burschenschaft engagieren würde. Und was meinen Sie mit Neonazis konkret?

    • wegen!
      Was ist so schlimm an den Burschenschaften/ Studentischen Verbindungen, wenigstens ein friedlicherer Gegenpol zu der Studentischen ANTIFA, nach der der Gysi vor einiger Zeit gefragt hat wo die denn blieben? Jetzt sind die nun aktiv. Burschenschaft heißt ja nicht immer nur saufen und schlagen.
      Für LinksGrüne zum Feind erklärt weil man die Burschenschaften schlecht unterwandern kann.

  20. Daran sieht man, dass es ziemlich sicher in multikulturellen Ländern zu Bürgerkriegen kommen wird. Gut zu sehen, dass sich die ersten islamischen Kämpfer aus England fremden Ländern (Orient und Afrika) in Stellung bringen. Im Land der Engländer. Diese müssten jetzt abgeschoben werden, wenn man sein Land schützen will.

    • Tut mir leid, aber das Problem ist der Islam und nicht andere Kulturen.
      Der Islam ist keine Kultur, sondern eine totalitäre Erorberungs-Ideologie. Der Islam ist auch keine Religion.
      Kein Mensch dieser Welt sollte unter der menschenverachtenden Diktatur eines Islam leben müssen.
      Der Islam soll die Menschen verblöden und zurück unter die Herrschaft der Schattenregierungen zwingen.

  21. Ich habe mir das Video angesehen, das was da stattfindet werden auch bald in Deutschland sehen. Wenn wir Deutschen weiter als Rechte und Nazis von unseren eigenen Politikern und Vasallen beschimpft werden, wird der Islam dadurch täglich stärke,dreister und brutaler werden.Bis sie uns im Sack haben, dann zeigen sie ihr wares Gesicht, die Fratze des Teufels!!!!!!

  22. Sadiq Khan, Londoner Bürgermeister und Verfechter des multikulturellen und multiethnischen Großbritannien ist Muslim britisch-pakistanischer Abstammung. Khan ist ein großer Fan von den Zensur-Gesetzen, die in Deutschland unter Angela Merkel und Heiko Maas auf den Weg gebracht wurden und will diese auch in Großbritannien und in den USA umgesetzt sehen.

  23. Ganz einfach der Politische Islam und der Tallmund beides gesinnungen für Absolute Macht über den Rest der Welt das ist die NWO und GB ist die Wiege des Kommunismuss / Rohtschild ganz Deutlich MI6 ist Kassenwart diese Konstruckt. Wo kamen den die Bolchewicken her finanziert aus der Cyti wie hätte Rohtschild sonst an die Zentralbank Russlands ran kommen können nur der Glaube/ Macht einer Mnderheit

  24. Es ist genau das, was hinter den Einreiseverboten steckt: weniger das Interesse, die Freihe Rede staatlich zu beschneiden, sondern das Bewußtsein, daß diese Rede von den Anhängern des Islam nicht geduldet würde und man nicht mehr die Kraft haben wird, sie, die Rede, zu schützen. Großbritanien ist schon ein Stück weiter auf dem Weg in die Islamisierung als wir.

  25. Also.. wer glaubt, dass Muslime überhaupt sich an westlichen Werten anpassen möchten, dem kann nicht mehr geholfen werden…

    Neulich standen 2 junge Türken (12-14J?) im Bus neben mir und haben leidenschaftlich diskutiert wie gut es ist, dass Erdogan die Kurden vertreibt, weil das armenische Spionen sind.

    Sprachlos. Und wütend.

  26. Wird dafür nun Putin als schuldig erklärt oder aber will man das gar nicht thematisieren und weiter an der Verschwörungstheorie festhalten, daß Putin jemanden vergiftet haben soll.
    Was ist eigentlich aus dem Skandal geworden mit den über 1.000 vergewaltigten Kindern. Nein diesmal nicht bei den Grünen in Deutschland, sondern in Tellford.

  27. Es sind einfach zu wenige Zeichen pro Kommentar. Zusatz zum letzten: Glücklicherweise können wir nun Strategien, wirksame Strategieen, entwickeln. Wir haben offene Feinde, wir kennen ihre Techniken. Jetzt sind kluge Köpfe auf Ihren Gebieten gefragt, und Zusammenarbeit. Die Zeit drängt. Das böse muss immer schnell sein, überrumpelnd. Wir dürfen uns von diesen Schlägen nicht unterkriegen lassen.

    • „Es sind einfach zu wenige Zeichen pro Kommentar.“

      Ich stimme Ihnen ausdrücklich zu. Nichts gegen eine Zeichenbegrenzung. Diese muss aber so „human“ gewählt sein, dass auch wirklich eine Chance besteht, seine Gedanken ohne Sinnverkürzung „zu Papier“ zu bringen.

  28. Immer wieder schön zu sehen, wie die Anhänger der „Religion des Friedens“ ihre liebevollen Glaubensinhalte verbreiten.

  29. So ist es nun also auch in England. Staat Justiz und Polizei schützen und unterstützen ihre neuen Herren und schlagen den weißen, schon länger dort lebenden Pöbel. Nun ist England untergegangen nur die weißen Patrioten nicht. Jetzt weiß jeder der es wissen will wer der Feind in diesem Schicksalhaften Kampf ist, das Konglomerat aus Politik, Justiz, Freimaurerei, Internationalismus, Kommunismus.

  30. Das sind entsetzliche Bilder. Wir sind auf dem allerbesten Weg, die gleichen Zustände zu bekommen. Ich wünsche mir, dass einer unserer Politiker, seine Frau oder Tochter in die Hände von muslimischen Männern fällt. Nur das würde vielleicht ein Umdenken bewirken. Der Westen Deutschlands schläft noch, nur der Osten weiß, was auf uns zukommt.

  31. Ja, der „point of no return“ rückt immer näher – wenn wir nicht schon drüber sind.

    In ersterem Fall: Alle, die grundrechtswidrig werben oder handeln und keine Staatsbürger sind, müssen des Landes verwiesen werden. Wenn das zehn oder zwanzig Jahre lang gemacht wird, könnte sich der soziale Frieden wieder einstellen.

    Im zweiten Fall: Besser schon mal ein Refugium suchen!

  32. Das ist eine plakative Realitätsstudie für das was der Islam mit alten hochzivilisierten demokratischen Traditionen macht!

  33. hab ich das richtig gesehen. ein bärtiger knüppelt einem engländer in den rücken, die polizei würgt das opfer und lässt die angreifer in ruhe weiter machen? sind ja fast schon berliner zustände 🙂

  34. Die Meinungs- und Redefreiheit sind wertvolle Güter, die in unserer heutigen Gesellschaft nicht mehr geschätzt werden. Die Politiker und Medien machen sich das zu Nutze um die Bevölkerung zu ihren Gunsten zu manipulieren und die Demokratie und Menschenrechte suk­zes­si­ve abzuschaffen. Der Islam unterstützt sie dabei. Die Bevölkerung muß für den Weert von Meinungsfreiheit sensibilisiert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here