Der als „Volkslehrer“ bekannte und zugleich wegen seiner teilweise grenzwertigen Aktionen umstrittene Nikolai Nerling ist derzeit anlässlich einer Pressekampagne vom Schuldienst beurlaubt. Gut so, werden manche denken – Da hat er viel Zeit, um zum Beispiel auf der Leipziger Buchmesse aktiv zu werden.

Seinen Rundgang auf der Buchmesse hat er in einem Video festgehalten. Mit seinen gekonnt provokativen Fragen bringt er einige besorgte Linke in schwere Erklärungsnöte.

Es beginnt gleich mit einer völlig überforderten Frau für queere Bücher, die einen „Verlag gegen rechte Verlage“ vertreten möchte, aber nicht weiß, was queer mit rechts zu tun hat: Queeriban in freier Wildbahn – so etwas liebt PP

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP