Unser Fundstück der Woche kommt von Hugo Funke (Facebook) und kommentiert die gestern bekannt gewordene Einigung zur Obergrenze in den Koalitionsverhandlungen:

„Sie können es drehen und wenden, etikettieren und wieder umetikettieren, so nennen oder doch anders, die Obergrenze grenzenlos machen oder doch atmend begrenzt…

Am Ende bleibt nur eines: Die Massenmigration geht weiter.

Damit ist das Deutschland vor dem Jahre 2015 endgültig abgewickelt. Was fast noch schlimmer ist: Viele werden dieses alte Deutschland bald vergessen haben – und in den staatlichen Bildungsanstalten wird sowieso nur noch das neue Deutschland gelehrt.

Gleichzeitig sind damit auch die beiden „Volksparteien“ Geschichte. Das parlamentarische System wird sich weiter fragmentieren. Die unmöglichsten Koalitionen werden daraus in naher Zukunft hervorgehen – mit einer entsprechend unmöglichen Politik des kleinsten gemeinsamen Nenners.

In wenigen Jahren werden die bereits existierenden islamisch-migrantischen Parteien erste Erfolge feiern. Massenhafte Einbürgerungen inklusive verschenktem Wahlrecht werden das locker möglich machen.

Weiterhin wird gelten: Die Parteien, die sich am meisten vom Geld der immer weniger werdenden Leistungsträger versprechen, werden vom neuen migrantischen Prekariat gewählt werden – und von den am neuen Sozialismus berauschten Buntis sowieso.

Dieses Land ist ab jetzt ein anderes.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP