(David Berger) Die ansonsten wenig bedeutende Raiffeisenbank Erding hat es über Nacht in die deutschen Schlagzeilen geschafft: Sie weigert sich, für den AfD-Kreisverband Erding ein Konto zu eröffnen.

Man stehe dort für Respekt, Fairness und Anstand: „Das erkenne ich bei der AfD nicht.“ so ein Herr Berther von der Filiale der Bank in Erding. Man hat dort lieber Flüchtlinge als Kunden, die dort auch immer ein Konto bekommen – so der „Merkur“.

Die Reaktionen auf Facebook waren eindeutig:

„Jetzt ist die Raiba auch schon so weit, dass sie Leute diskriminiert, weil sie in einer in ihren Augen falschen Partei sind. Pfui Teufel. Wer ist hier jetzt rassistisch? Schämt euch!“

…heißt es in einem der vielen Kommentare.

Nun scheinen auch die ersten Privatkunden bei der Bank ihre Konten aufzulösen. So macht ein Facebook-User sein schreiben an die Bank öffentlich:

Sehr geehrter Herr Berther,

nach nunmehr über 25 Jahren als Kunde bei Ihrer Bank musste ich heute durch einen Artikel im Erdinger Anzeiger zur Kenntnis nehmen, dass Sie nur noch Kunden mit der „richtigen“ politischen Einstellung wollen. Als Regierungs- und Eurokritiker zähle ich anscheinend nicht dazu.

Sie passen sich also dem vermeintlichen Zeitgeist an. Gut zu wissen auch, wer in den vergangenen sozialistischen Diktaturen dabei gewesen wäre. Schade für die großteils sehr netten Mitarbeiter der Bank.

Ich bin übrigens weder Mitglied der AfD noch irgendeiner anderen Partei. Ich habe nur etwas gegen Meinungsunterdrücker/Angstbeißer/Opportunisten und sehe mich in den nächsten Tagen nach einer neuen Bankverbindung um. Nach einer Bank, die Meinungsfreiheit achtet.

Mit freundlichen Grüßen

Hans L.

Erst jüngst war bekannt geworden, dass die Banken dem IB-Aktivisten Martin Sellner in ähnlicher bzw. noch heftigerer Weise mitgespielt hatten: Nachdem linksextreme Straßentruppen sein Auto abgefackelt hatten, bewirkten ihre Online-Genossen über koordinierte Shitstorms drei mal hintereinander die Löschung seiner Spendenkonten.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP