(David Berger) Über viele Jahre verzeichneten die deutschen Behörden im Hinblick auf die Tuberkulose einen erfreulichen Trend: Die Fälle gingen kontinuierlich zurück. Dieser Trend hat sich nun komplett umgekehrt. So bereits vor einigen Monaten das Robert-Koch-Institut (RKI) in einer Pressemitteilung und einem schüchternen Hinweis auf einen Zusammenhang mit der aktuellen, unkontrollierten Masseneinwanderung.

Das war für sich schon beunruhigend, eine neue Meldung der Wissenschaftler am Nationalen Referenzzentrum (NRZ) am Forschungszentrum Borstel (Kreis Segeberg) ist es freilich umso mehr:

Die hochspezialisierten Forscher mussten nämlich nun einen europaweiten Ausbruch eines multiresistenten Stamms der Tuberkulose (TB) bei 29 Flüchtlingen feststellen.

Bei diesem, vor allem bei angeblich jugendlich-unbegleiteten Migranten festgestellten TBC-Typ liegt eine außergewöhnlich gefährliche Kombination von Antibiotikaresistenzen gegen gleich vier verschiedene, bislang gegen die Tuberkulose in Europa sehr wirksame Medikamente vor.

Die „Welt“ dazu:

„Wahrscheinlich habe sich der Ausbruchsstamm aus einem im Horn von Afrika häufigen Klon des Tuberkulosestamms entwickelt und die gefährliche Resistenzkombination entwickelt. Bei allen 29 Patienten aus sieben europäischen Ländern handelte es sich um Flüchtlinge, die aus Ländern am Horn von Afrika nach Europa eingewandert waren.“

Vom Horn von Afrika war der gefährliche Erreger über ein Flüchtlingslager in Libyen nach Europa gekommen.

Zur Erinnerung: Mit Libyen hatten Angela Merkel und Emmanuel Macron bereits 2017 einen „spontanen Flüchtlingspakt“ beschlossen.

Die multisresistente TBC hat sich von hier über ganz Europa verbreitet, in sieben europäischen Ländern wurde sie bereits nachgewiesen. In Deutschland wurden alleine in Baden-Württemberg 14 Fälle registriert.

Die Tuberkulose gilt als eine der weltweit tödlichsten Infektionskrankheiten überhaupt.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

avatar
400
19 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
19 Comment authors
H. AppelLinks/Rechts 24.1.18 | Julius-Hensel-Blogwas sagt Bigpharma dazu?UllaIvan de Grisogono Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
H. Appel
Gast
H. Appel

Na, a sollten wir uns aber mal tatkräftig bei Frau Merkel und Konsorten bedanken – oder nicht…?!

Nicht nur kulturell, nein, auch in Sachen „Pest & Cholera“ werden wir bereichert – ich denke, ES REICH LANGSAM…!!!

trackback

[…] pp: Europaweiter Ausbruch: Asylsuchende haben multiresistenten TBC-Erreger eingeschleppt […]

Ulla
Gast
Ulla

Die bringen uns Krankheiten die bei uns schon längst ausgerottet waren. Alle Politiker die die Gesundheit des Volkes so aufs Spiel setzen ins Straflager nach Sibirien.
Schafft den ganzen Abschaum schnellstens wieder ausser Landes. Die will hier keiner haben. Sollen sich woanders durchfressen. Diese Steinzeitkulturen sind mit unserer Kultur nicht kompatibel.

Ivan de Grisogono
Gast
Ivan de Grisogono

Es gibt nur eine Antwort! Die Grenzen für illegale Migranten müßem am Grenzübergängen dicht gemacht werden.
Alle Prozeduren müßen im Niemandsland abgeschloßen sein bevor jemand anerkannt wird und einreisen darf. Für die Anderen werden schon unsere schlaueren Nachbarn sorgen! In kürzeste Zeit werden nur diejenigen unsere Grenze erreichen die wirklich berechtigt sind!

Cloé
Gast
Cloé

Erstunterdsuchungen fanden – gelegentlich – nur zu Beginn der Welle Mitte 2015 noch statt. Seitdem hat man sich das „abgewöhnt“, frei nach dem Motto „wenn einer von denen was hat wird es irgendwann ein Arzt schon merken“. Desweiteren möchte ich darauf hinweisen, daß es KEINE Untersuchungen beim stattfindenden „Familiennachzug“ gibt. Der Familiennachzug erfolgt ohne irgendwelche Untersuchungen oder Bedingungen. Außerdem haben wir – den offenen Grenzen „sei Dank“ (huuust) – massenhaft sich illegal Aufhaltende hier in D. Man schätzt das ca. 120 000 Illegaler durch D wandern, die sich niemals irgendwo gemeldet haben. Sie befinden sich teilweise bei Familienangehörigen und andererseits… Mehr lesen »

MirReichtsEndgültig
Gast
MirReichtsEndgültig

Na, da freut sich doch die Pharmaindustrie! Erst wird ganz schnell ein angeblicher Wirkstoff gefunden und dann die Bio-Deutschen totgeimpft…
Wer sich wirklich schützen will, sollte kollagenes Silber zu sich nehmen, das wirkt 30x stärker als irgendwelche Antibiotika!

Die Wahrheit tut manchmal weh
Gast
Die Wahrheit tut manchmal weh

Wegen der Afrikanischen Schweinepest, müssen Deutsche Schweine getötet werden.

jens742558839
Gast

Das haben wir davon das Merkel uns so viele Afrikaner Unkontrolliert hat Aufnehmen lassen. Die hätte man alle vorher in Quarantäne stecken müssen
Weg mit Merkel sofort!!

was sagt Bigpharma dazu?
Gast
was sagt Bigpharma dazu?

Wir haben hier doch eine Ärztin unter uns was sagt denn die dazu wenn man vor einigen Jahrzehnten gegen TBC geimpft wurde, ist man da geschützt gegen den mutierten Erreger? Einmal hat die Impfung schon geschützt weil ich einige Jahre, vor eingen Jahren, mit einem Familienmitglied mit offener TBC zusammengelebt habe. War über viele Jahre nicht erkannt worden, Fehldiagnosen ohne Ende bis zur Obduktion. War so in der Stadt kein Einzelfall. Bei einem Bekannten wurde die Diagnose bei der Musterung zufällig gestellt. Der war 1 Jahr im TBC Heim. Da möchtige ich nicht wissen wie hoch die Dunkelziffer heute ist?… Mehr lesen »

ship of fools
Gast
ship of fools

Das kriegen die zurück! Als ersten Racheakt schlage ich dauerhafte Betreuung durch deutsche Feministinnen vor.

Seuchenschutz nur für Tiere!!!!
Gast
Seuchenschutz nur für Tiere!!!!

Sind biologische Waffen nicht verboten? Oder gibt es da Ausnahmen wenn es Zweibeinge sind. Potentionelle Selbstmordattentäter läst man doch auch rumlaufen bis die in die Luft geflogen sind. Da braucht man sich nicht zu wundern wenn man alles rein lässt und die indigene Bevölkerung langsam sauer wird.

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Nun seid doch zufrieden, schliesslich hat uns das MerKILL doch eine unermessliche ‚Bereicherung‘ mit den ‚Goldstücken‘ versprochen!

Und jetzt wird geliefert!

Entwürdigter
Gast
Entwürdigter

Nun das wird eine nicht unerhebliche Zahl von Toten kosten, wenn es nicht gleich den ganzen Kontinent für fünfzig Jahre oder mehr unbewohnbar macht. In 50 Jahren sollten die umgepflanzten Akademiker Gegenmittel gefunden haben – Allah wird sie erleuchten.
Das sind nur Kollateralschäden, die unser Volk gerne hinnehmen wird, wenn wir nur weiterhin jede Person dieser Erde bei uns fürstlich bewirten. Unser wird das Himmelreich sein, denn wir haben für jeden Schnitt auch die andere Halsschlagader hingehalten.

Mario von Stafford
Gast
Mario von Stafford

Glaube das Merkel hat den Virus eingeschleppt und zuerst die Politiker der sog. Altparteien versifft. Sind unter den vierzehn Württembergern etwa auch Politiker?; Kauderwelsch, der Schwiegersohn der Null, oder sogar die schwarze Null, vielleicht auch Kretschi…………, oh, oh, oh !

Ketzerlehrling
Gast
Ketzerlehrling

Hoffentlich ist dies nicht der einzige.

Nörgel
Gast
Nörgel

Haben nicht vor kurzem irgendwelche politischen Vollidioten und Krankenkassenoberhäupter vollmundig erklärt, dass die sog. Schutzsuchenden, Wirtschaftseinwanderer und Scheinasylanten alle vor Gesundheit strotzen und die Gesetzlichen Krankenkassen „entlasten“?

Gerhard M.
Gast
Gerhard M.

Kein Grund zur Aufregung. Man will die unliebsame autochthone Bevölkerung ohnehin ausrotten. Die neuen Ärzte, Ingenieure und Fachkräfte werden das Wirtschaftswachstum ordentlich ankurbeln. Auch die Sozialämter und Säuglingsstationen werden voll ausgelastet. Sein Eine rosige Zukunft für Europa.

asisi1
Gast
asisi1

die krankenkassenvertreter haben doch gerade getönt, die asylschmarottzer sind billiger als die deutschen! für diese lüge müssen sie entlassen werden. ohne auskommen und pension.