Imad Karim in Kandel zum Trauermarsch für die von einem Afghanen ermordete Mia am 2.1.2018

33 Kommentare

  1. Ich habe 2017 immer noch gehofft, dass die Bürger ihren Verstand einschalten und dem Alt Partei Kartell eine klare Absage erteilen und einen korrigierenden Kurswechsel möglich machen, der im Prinzip nur mit der AFD und bedingt mit den Blauen möglich sein wird. Österreich hat seine Chance Nein zu sagen genutzt.
    Ich habe mich an meine eigene Jugend erinnert und es ist das Vorrecht der Jugend Ideale zu haben, wenn man nie mit dem Bösen vertraut war an das Gute im Menschen zu glauben. Es wäre die Pflicht derer gewesen, die die Wahrheit kennen, vor dem Bösen zu warnen und die, die unsere Politiker eindringlich davor gewarnt haben, auch weil sie mit der leidvollen Geschichte der Kultur ihrer Herkunftsländer vertraut waren, Bassam Tibi, Abdel Samad von Politikern ebenfalls in die rechte Ecke kalt gestellt wurden, um größenwahnsinnige Ziele durch zu setzen, auch wenn es einen hohen Blutzoll kostet, spricht diese Politiker nicht als Hauptschuldige an dieser Misere frei. Es ist schon Bosheit andere Meinungen in den ÖR abzuwürgen und das Böse zum Guten zu verklären durch Medienschlampen die den Bürgern die reale Wahrheit vor enthalten, so dass auch naive Eltern, wie die von Mia durch das Propagandafernsehen, derart eingelullt wurden, wo sie vielleicht nicht sehen konnten, dass sie ihr Kind schützen müssen. Während man in der östlichen Diktatur stets wachsam sein musste nicht in das Spinnennetz der Staats Denunzianten zu kommen, herrschte im Westen die Hippie Mentalität vor, freie Liebe überall und damals wurde auch das GG, die Verfassung noch geachtet, so das Vergewaltigungen unter Strafe standen, allein die grünlinksversifften Parteien haben das ausgehebelt, besonders die Grünen. Viele haben noch nicht gerafft, dass sie der eingeschleppten Vergewaltigungsepidemie für Multi Kulti Wahn ausgeliefert wurden und Katrin Göring E oder was verhöhnte noch die Kölner Opfer, indem sie den Schutz der Täter hervor hob und nicht der Opfer.
    Imad Karim hat Recht mit seinen Befürchtungen, die eingeschleppte verrohte Kultur die sich nicht integrieren lässt, wird uns noch um die Ohren mit vielen Unruhen fliegen.

  2. Ruhe in Frieden liebe Mia…! Dein sinnloser Tod sollte wenigstens viele noch schlafende Gutmichel aufwecken! Ein Schweigemarsch ist zwar verständlich, aber eher kontraproduktiv in der Sache! Statt auf die Straße zu gehen und zu brüllen: „LECKT UNS AM AR***, WIR HABEN DIE SCHNAUZE VOLL VON DIESEM DRECK…!“, warten alle gebannt auf die GroKo(tz) wie das Karnickel vor der Schlange, weil diese korrupten Bilderberger-Politkomparsen noch nicht einmal eine Haiti-Koalition zustande gebracht haben…! Wir wollen nicht ISLAMISIERT werden, denn wir haben Jesus und wir wollen keine degenerierten Gefährder ohne Fußfesseln, Hassprediger, Großmäuler, Messerstecher, Vergewaltiger, Treppentreter und Rentnertotschläger auf unseren Straßen…ist das so schwer von diesen korrumpierten ReGIERungs-Islamisten zu begreifen? Der Trauermarsch wurde vor dem DM-Markt von sogenannten „Gutmenschen“ gestört…! Diesen linken bezahlten AnTiFa-Spinnern hätte man so in den Ar*** treten sollen, dass sie bis nach Afghanistan oder Syrien fliegen…wenn es nicht verboten wäre! Vorrangiges Ziel muss sein: Eine zeitnahe FAMILIENZUSAMMENFÜHRUNG und REMIGRATION in NORDAFRIKA, um die deutschen SOZIALSYSTEME und die Menschen in Deutschland vor einem aggressiven und hochkriminellen MIGRANTENMOB zu schützen…! PS: Die ca. 2% wirklich geflüchteten Frauen und Kinder können gerne hier bleiben, aber die 98% der oft als „minderjährig“ eingestuften, kräftigen Männer mit Vollbärten werden natürlich ganz sicher in Nordafrika zum Aufbau der Heimat gebraucht…!

    Alle „Gutmenschen“ warten jetzt gespannt auf die altbewährte Schei**e (GroKo…tz), die dieses Land ins Chaos gestürzt haben und einige denken, weil sie das Kreuz bei der AFD gemacht haben, würde sich jetzt irgend etwas ändern…weit gefehlt! Jetzt werden vielleicht endlich mal von einer echten Opposition die richtigen, unangenehmen Fragen gestellt…aber das ist wie Perlen vor die Säue rollen! Solange von diesen vielleicht 10% aufgewachten 6 Millionen AFD-Wählern nicht wenigstens mal 1% (60000) vor dem Bundestag aufmarschieren und auf der Matte stehen, wird sich in dieser Wirtschaftsdemokratur BRiD nichts ändern…begreift das endlich!

  3. Ich bin sauer, weil manche die Deutschen als doof bezeichnen, das finde ich nicht in Ordnung. Ich halte mich nicht für doof, lebe im Wohlstand wie viele andere. Aber ich glaube dass wir hier jetzt mit dem Armenhaus der Welt konfrontiert werden. Damit hat keine gerechnet. Es gibt Krieg auf der Welt Arm gegen Reich. Das wird zeitweise auf dem europäischen und deutschen Boden ausgetragen. Dazu kommt aus den armen Ländern der Dritten Welt die politisch instrumentalisierte Religion, mit der wir nichts zu tun haben (Islam) und die wir nicht verstehen, deshalb sind wir verwirrt. Ich denke aber, dass die Pilitiker einen klaren Kopf bewachten müssen und richtig handeln müssen zum Schutz unseres Lebens. Sie haben total versagt. Wir müssen sie ablösen, weil sie nicht fähig sind 80 Mio Menschen zu verstehen.

    • Wie würden Sie jemand bezeichnen, der sieht,
      dass seine Politiker, unsere in Jahrhunderte erworbene
      Zivilisation, an eine mittelalterliche, primitive Religion
      verschachert und diesen politischen Misthaufen weiterhin seine Stimme gibt ?

  4. Jeder der einen IQ über 70 hat, sieht, dass die Unruhen schon längst da sind. Nur verbohrte linke Grenzdebile samt Gutmenschen sehen das nicht. Die Mehrheit der Wähler zählt leider zu diesem Klientel.

  5. Na klar, werden die sozialen Unruhen auch im
    Doofland kommen, aber erst wenn der Doofmann
    und vor allem Dooffrau spürt, dass es seinen
    Wohlstand an den Kragen geht.
    Wenn die Steuern erhöht werden müssen, weil die
    Sozialleistungen ins unendliche steigen.
    Wenn Harz IV das Maß aller Dinge überschreitet.
    Wenn selbst das arbeitende Volk staatliche Hilfe in
    Anspruch nehmen muss, um seine Stromrechnung
    zu bezahlen.
    Sollte es bei dieser Politik bleiben, ist der Crash
    nicht aufzuhalten. Die Politiker wissen das und
    steuern unaufhörlich weiter ins Verderben !.
    Sie wollen einen Bürgerkrieg, darüber bin ich mir
    schon lange im klaren. Denn nur mit Gewalt,
    können Sie Ihre Macht erhalten !!!

  6. Leider sind die guten Ausländer im Alter wie Herr Karim. Der heutige Moslem kommt frisch aus der Koranschule. Herr Imad Karim hatte sicher eine andere Bildung erfahren.

  7. Die Deutschen hat es ja noch nicht einmal interessiert, wie sehr mancherorts bei Wahlen betrogen wurde Und die Um- bzw. Zustände dabei haben auch nicht interessiert.

    Ich bin in meinem Wahlbezirk bei den beiden letzten Wahlen Wahlbeobachterin gewesen: Beide Male wurde bewußt gegen die öffentliche Bekannmachung verstoßen, d.h. ich durfte noch nicht einmal das Blatt ansehen, auf dem das Auszählungsergebnis notiert war. Bei der letzten Wahl wollte man mich sogar daran hindern, ein anfängliches Zwischenerergebnis von der Tafel abzuschreiben. Dafür baute sich ein Mann vor mir auf und drohte mir mit einem Rausschmiß.

    Weil er mir nicht glaubte, daß ich das durfte, telefonierte er auf dem Flur ca. 15 Minuten mit irgendwem. Danach kam er zurück, baute sich wieder vor mir auf und schrie mich an, daß ich nicht fotografieren und niemanden stören dürfte. Mein Hinweis, daß ich das nie getan hätte wurde einfach mit einem „doch“ beantwortet; daß das Abschreiben von der Tafel angeblich verboten sei, behauptete er nicht mehr und antworten wollte er darauf auch nicht mehr. Und wenn hier jetzt einer denkt, warum ich nicht die Polizei gerufen habe, dann muß ich leider noch hinzufügen, daß man mir in der Zeit, wo der Typ draußen telefonierte, auf meine ruhig vorgetragene Drohung, selber die Polizei zu rufen, geantwortet wurde: „Ja, machen Sie mal, wir sind hier zu neunt.“

  8. Die meisten der Kommentatoren haben über eines noch gar nicht nachgedacht.

    Was ist wenn die ganzen sozialen Wohltaten, wie H 4, Wohngeld, Kindergeld etc. nicht mehr finanzierbar sind?

    Meint ihr ernsthaft das es dann noch relativ ruhig bleibt?

  9. So lang viele noch genug Geld damit verdienen wird sich nichts ändern, erst wenn das Geld aus ist und dann der Strom usw. wird sich etwas tun!

    Aber bis jetzt werden wir noch damit Manipuliert dass es jedem seine „eigene Schuld“ ist.
    Dabei wurde doch gerade durch Hartz 4 eine riesige Vermögensumverteilung vorgenommen.

    Oder durch Straßensanierung sind mir persönlich einige Fälle bekannt die das Haus Verkaufen mussten!
    Rentner die ein Lebtag gearbeitet haben und sich die erzwungenen Sanierungskosten von 90% (weil Nebenstraße) nicht leisten konnten!
    Einer erzählte mir mit 600 qm Grundstück und Haus von über 11000€ Sanierungskosten.
    Da kann man schon dagegen klagen, aber ob man dann jemals im Ort noch eine Baugenehmigung oder anderes bekommt und sich erst mal den Anwalt leisten kann?

    Auch ein Pfad der Enteigung!

  10. Selbst wenn es dazu kommen sollte, Armee und Polizei üben doch schon für den Einsatz im Inneren.Wobei dann natürlich die Frage ist, ob sie auf die eigene Bevölkerung losgehen oder nicht.Persönlich befürchte ich allerdings das die alles niedermachen werden was nicht Politikkonform ist.

  11. Das wird nicht ausbleiben, denn wenn eine verweichtlichte Gesellschaft auf eine vor Kraft strotzende muslimische Gemeinschaft trifft, weiß man wie das ausgeht. Aber wir können ja beruhigt sein, wenigstens waren wir tolerant, gell

  12. Nun, also ich kann nirgendwo erkennen das soziale Unruhen aufbrechen werden.
    Wie genau soll ich mir diese vorstellen ?
    Demos nutzen nix. Dafür interessiert sich hier in D niemand.
    Abgesehen von ca. 2 Millionen Sportschützen und Jägern hat der „Rest“ keinerlei Waffen. Dafür hat man seit Jahrzehnten gut Sorge getragen.
    Generalstreik ist per GG in D verboten.

    Zudem ist die Masse der Deutschen seit Jahrzehnten dazu erzogen worden still zu dulden bzw. sich außerhalb von gelegentlichen Wahlzetteln nicht in die Politik dieses Landes einzumischen, denn die selbsternannte „Elite“ weiß schon was zu tun ist.

    Hier in D wird hart gearbeitet und stramm Steuern und Abgaben gezahlt bis es knirscht im Privathaushalt, aber sicherlich nicht rebelliert.

    Und wenn irgendwelche „Fremde“ permanent Sch… bauen, dann sucht und findet der Deutsche naturgemäß bei sich selbst die Schuld für das Verhalten Fremder, natürlich doch. Deutsche sind per sé stets und immer an allem schuld, so hat man sich doch erziehen lassen.

    Nein, Herr Karim, mit diesen Deutschen hier können Sie gar nichts machen außer ihnen beim Untergang zuzusehen.
    So liebt man die Deutschen seit Jahrzehnten und so wollte man sie doch haben. Weshalb nun das Gejammere ?
    Vielleicht weil es durch die massenhafte Einwanderung nun auch an das eigene Sicherheitsgefühl geht ? Ahja.

  13. Soziale Unruhen? Nein danke. Die kommen erst wenn man den Deutschen ihre gut bezahlten Jobs, den SUW, das Haus und anderes mehr unter dem Hintern wegzieht und dann wird es allerdings furchtbar, denn da ist Gefahr im Verzug was man sofort sieht, während die schleichende Veränderung mit allen negativen Auswirkungen nicht wahrgenommen wird, vermutlich erst wenn es zu spät ist. Weltweite Verwerfungen wie z.Bsp. große Kriege, Bankencrash`s oder Immobilienblasen könnte zu entsprechenden Reaktionen führen, aber die Handlungsweise der Regierenden und dessen Auswirkungen scheint die Leute nicht ernsthaft zu berühren, denn sonst würden sie trotz Wohlstand in Massen auf die Straßen gehen um ihre Zukunft zu sichern. Das tun sie aber nicht und die Herrschenden wissen das und deshalb reizen sie ein Thema nach dem anderen aus, bis etwas über uns hereinbricht, was sie dann zur Umkehr zwingt, wenn dann überhaupt noch möglich.

  14. es wird keine sozialen Unruhen in Deutschland geben, die Deutschen sind gewohnt zu schlucken und zu schlucken und dazu gibt es ja noch das Hartz IV Fernsehen und das gute Gefühl auf der richtigen Seite zu stehen, und dazu ist Luxus, als da sind Fernreisen, große Autos, Fleisch und Wurst eh böse.
    Vielleicht wiederholt sich die Geschichte und die einwandernden Stämme werden sich in diesem Land untereinander streiten, wie schon damals, vor einigen tausend Jahren, die einwandernden germanischen Stämme.
    Irgendein schlauer Theologe wird, sollte das der Fall sein, dann darauf hinweisen, dass auch damals alles, nach hunderten von Jahren Chaos zu einer gewissen Hochblüte geführt hat und ganz vergessen, dass das mit einer gewissen Lehre eines gewissen Jesus, zu tun hatte.

    • Da wäre ich nicht so sicher, auch wenn wir verlernt haben zu kämpfen. Jeder der in die Ecke getrieben wird, wehrt sich.. Trotzdem wird der Ausgang kein guter sein

    • Richtig.
      Selbst in den USA zur Hochzeit der Morde und während der Finanzkrisen passierte-NICHTS!Und da ist es weitaus schlimmer als hier.Detroit sieht aus wie Berlin 45.

      Wenn es Unruhen gibt dann werden es Immigranten geben Asylanten sein-was schon vereinzelt vorkam.

    • Stimmt, aber es gab auch schon vor Jesus Hochkulturen nur wird es keine geben nach Mohammed wer sich an den hält, bleibt doof, daher sind Mohammedaner auch Feinde der Aufklärung und Humanismus!

  15. Soziale Unruhen in Doofland?

    harhar, niemals, dafür sind die devoten Deutschen viel zu feige… asserdem gibt es keinen Antrag dafür, der irgendwo gestellt werden kann.

    Egal wie beklopt es noch werden wird, er wird sich NIX ändern! Mit dem dummen Deutschen kann jeder alles machen, ausser Jammern passiert NIX!

  16. Warum hören die verblendeten Dummen (bes. unter den Verantwortungsträgern) nicht die Stimmen der gebildeten Muslime (Bassam Tibi u.a.), die Deutschland seit vielen Jahren vor dem Islam warnen? Sind hier alle (fast) meschugge geworden? Sind wir in einem falschen Film oder in einem üblen Parallel-Universum? Ja, und zgleich sind wir Spielball Satans, der sich amüsiert über einen von Gott abgefallenen Papst und ebensolche zahlreiche Christen. GRRR . Soweit der Wolf. – Beten wir zu Gott, dass er unser aller Augen öffnen möge. Beten wir ohne Unterlass. Bereuen wir unsere Sünden (evtl. bei einem orthodoxen Priester). Werfen wir uns endlich Gott in die Arme, Der Allein Erlösung schenkt. Amen .

    • Ja, die „Hirtenlosigkeit“ ist schon heftig.
      Steht aber in der Tat geschrieben, dass selbst in den Vatikan Einzug gehalten wird.
      Beichten ist wieder so gefährlich wie damals.. was für einen „Priester“ hat man vor sich?
      Sie belegen ja selbst die Messe nur noch mit Politik und misshandeln uns, weil sie hier ja Macht ausüben können.
      Ein Grauen… aber auch das vorausgesagt, unglaublich: es trifft ein!

      Gleichzeitig sollte es uns aber auch beruhigen: wenn es nicht eintreffen würde, wäre es ja falsch. Es ist nicht falsch.

    • Warum unternahm die NATO nichts gegen den Waffenschmuggel an die Wahhabi-Islamisten von Saudi Arabien und an die Terroristen in Syrien?
      Über Jahre hinweg seit Beginn der Aufstände in Syrien 2011 bis 2016 wurden große Mengen an Waffen,Sprengstoff und Munitionen an Terroristen in Syrien geschmuggelt. Der Verbündete des Westens Saudi Arabien spielte dabei eine große Rolle.
      heise.de/tp/features/Waffenhandel-Vom-Balkan-ueber-Saudi-Arabien-in-die-Haende-syrischer-Dschihadisten-3303732.html

      Das war während des Afghanistankrieges 1979-1989 nicht anders. Amerikaner und Saudi Arabien bewaffneten und unterstützten die radikalislamsichen Mudschaheddin.

      History repeats itself.

      • Irgendwo müssen die Waffen ja hin!
        Welcher Krieg begann denn nach dem „Zusammenbruch des Ostblocks“?
        Jugoslawien, von der Nato forciert. Wo werden die Waffen hergekommen sein?
        Es begann mit einer Lüge, Doku über den Jugoslawienkrieg.

    • Bundesverfassungsgericht Präsident Andreas Vosskuhle schlug in einem Interview in der RP mit Michael Bröcker vor, wir sollten alle in Sportvereine (Bewegungsräume) gehen, damit alle schichten wieder mehr unter ihresgleichen wären und sich gegenseitig unterstützten. Und eine Staatskrise hätten wir natürlich nicht.

    • Sie werden sehr schnell keine logischen Verständnisprobleme mit der Politik in diesem Lande haben wenn sie davon ausgehen, daß nicht konstruktives Wollen als Motivation hinter der Politik steht sondern böswillige, feindliche Destruktion. Ausschließlich in diesem Zusammenhang können die in Deutschland von der Politik hergestellten Zerstörungszustände eingeordnet werden. Naturgemäß stellt die Realisierung der Tatsache, daß die eigene politische Führung staats- und volkssubversiv tätig wird für die breite Masse der Gesellschaft eine sehr hohe Hürde dar sodaß die demokratische Behebung der verderblichen Entwicklungen möglicherweise nich schnell genug greifen kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here