(David Berger) Nun haben wir es Schwarz auf Weiß. Die Aussage wegen der Philosophia Perennis und Ines Laufer vor drei Wochen wegen Volksverhetzung angezeigt werden sollten und von Facebook für 30 Tage gesperrt wurden, ist seit gestern Schlagzeile in allen großen Medien:

Die Hunderttausende an illegal über die offenen Grenzen Merkels nach Deutschland eingewanderten Flüchtlinge haben zu einer explosiven Zunahme der Kriminalität in Deutschland geführt.

Selbst der Staatsfunk kommt nicht umhin zu vermelden:

„Nach einer Studie ist es zwischen 2014 und 2016 zu einem spürbaren Anstieg von Gewalttaten durch Flüchtlinge gekommen. Die vom Kriminalwissenschaftler Christian Pfeiffer geleitete Untersuchung im Auftrag des Bundesfamilienministeriums hat dazu die Lage in Niedersachsen analysiert.

Laut Kriminalstatistik stieg die Zahl der polizeilich registrierten Gewalttaten in Niedersachsen zwischen 2014 und 2016 um 10,4 Prozent. Dieser Anstieg ist zu 92,1 Prozent den Flüchtlingen zuzurechnen, heißt es in der jetzt veröffentlichten Studie.“

Das kann man auch, weil es ein großes Trostpflaster gibt: Als Lösung möchten Politiker und „Experten“ den Familiennachzug möglichst effektiv und rasch durchführen. So titel die „Presse“:

„Familiennachzug könnte Gewalttaten-Anstieg eindämmen“

Konkret heißt das:

Wir wissen, dass der starke Anstieg der Straftaten in Deutschland auf Flüchtlinge zurückgeht. Deshalb müssen wir – um die Straftaten wieder zurückgehen zu lassen – noch viel viel mehr Flüchtlinge ins Land holen.

Und dass solche möglichst großen Migrantenfamilien dazu neigen, die Kriminalität deutlich zu reduzieren, sieht man ja gut an den arabischen Großfamilien in Berlin und anderswo.

Da bleibt mir nur noch eine Frage an die Leser: Haben Sie auch immer häufiger den Eindruck, dass Sie in einem großen Irrenhaus leben? Und müssen wir uns wundern, wenn man sich über uns lustig macht?

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

22
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
18 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
Der Große Austausch – 58 | KreidfeuerMinderjährige Mörder mit Falten und dichtem Bartwuchs? Ein neues Gerät könnte Aufklärung bringen – philosophia perennisHaremswächterFamiliennachzug als Lösung aller Probleme? – philosophia perennisR. Müller Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] https://philosophia-perennis.com/2018/01/05/heilmittel-familiennachzug/ Heilmittel gegen extrem angestiegene Flüchtlingskriminalität: Noch mehr Flüchtlinge! […]

trackback

[…] vom Bundesfamilienministerium, ist erst einige Tage alt, zeigt aber weitreichende Auswirkungen. Die Mainstrammedien bagatellisieren, die Alternativen, Oppositionellen weisen zu Recht darauf hin, dass – trotz der […]

trackback

[…] schreibt eine Userin auf Facebook über die neueste Veröffentlichung des „Kriminologen“ Christian Pfeiffer (SPD), in der er als Schlussfolgerung aus der enorm hohen „Flüchtlings“-Kriminalität unter anderem darauf kommt, noch mehr „Flüchtlinge“ ins Land holen zu wollen und zwar durch Familiennachzug. […]

R. Müller
Gast
R. Müller

Mich stört der Begriff ‚Flüchtlinge‘. Das sind keine Flüchtlinge, das sind barbarische, muslimische, u. auch gruppenvergewaltigende Männerhorden.

Die Wahrheit tut manchmal weh
Gast
Die Wahrheit tut manchmal weh

Langsam Zeit die Daumenschrauben anzuziehen. Mehr Polizei, mehr Richter, mehr Überwachung, etc. Igend etwas muss man ja zum Schutz der Bevölkerung tun (sie will es ja auch 🙂 ). Vor allem wenn der Michel weiß warum das auch unbedingt nötig ist…gelle 😉

Der eine oder der ander kriegt vllt. mit was hier eigentlich läuft. Die Masse leider nicht.

Carl Eugen
Gast
Carl Eugen

Natürlich geht es darum. Denn nun kommen ja all die Ehefrauen, die ihre Jungmänner befrieden werden. Warum sollte man weiter junge Studentinnen vergewaltigen, wenn man doch durch den Familiennachzug 2 – 4 Frauen zu Hause hat? So denkt die Politmafia. Abgesehen von der Ungeheuerlichkeit, die dieses Kalkül so schon darstellt, ist es auch fraglich, ob all die jungen Männer überhaupt Ehefrauen haben. Ich zweifle daran. Immer wird ignoriert, daß in Ländern, in denen ein Mann bis zu 4 Frauen haben kann, es zahlreiche junge Männer gibt, die keine haben können und auch nie Aussicht darauf. Und ich glaube, daß bevorzugt… Mehr lesen »

Gast
Gast
Gast

Ich lebe im Arbeiterviertel unter vielen Ausländern, Altasylanten und sogar Flüchtlingen. Ich glaube persönlich nicht daran, dass der Familiennachzug die Situation ändern wird. Ich habe ausländische Nachbarn mit Familie, die bis nachts um 3 Uhr im Sommer Krach machen. Sie kommen nicht auf die Idee, dass Leute arbeiten müssen und daher ihren Schlaf brauchen. Man muss schon in dieser Wohngegend mit Ohropax und geschlossenen Fenstern schlafen und selbst dann übertönt manchmal der Krach. Frau Hendricks (SPD) hat bereits die Lärmschutzregelungen geändert, so dass man mietrechtlich gar nichts verändern kann. Töten durch Wohnsysteme ist meines Erachtens dann erlaubt. Es sind aber… Mehr lesen »

ML
Gast
ML

Nein, wir können NICHT noch mehr Millionen Euros in die Wirkungslosen Versuche diverse Großclanstrukturen aufbrechen zu wollen investieren. Diesen Luxus der Geldverschwendung kann sich kein Staat auf Dauer erlauben…. unserer tut es seit Jahrzehnten !
Parallelgesetze unterminieren den Rechtsstaat, dies IST bereits Terrorismus und Staatsgefährdung. Und das einzige was hier hilft, ist, komplette Clans auszuweisen, egal wie groß sie sind.

Hägar
Gast
Hägar

„Nun haben wir es Schwarz auf Weiß. Die Aussage wegen der Philosophia Perennis und Ines Laufer vor drei Wochen wegen Volksverhetzung angezeigt werden sollten und von Facebook für 30 Tage gesperrt wurden, ist seit gestern Schlagzeile in allen großen Medien“

Da stelle ich mir doch verwundert die Frage, ob all die Leute, die man mundtot gemacht, übelst diffamiert und mit Gerichtsprozessen überzogen hat, nun in irgend einer Form mit Rehabilitierung oder gar Schadensersatz rechnen können? Wäre es klug, dies auf dem Klageweg durchzusetzen?

trackback

[…] Heilmittel gegen extrem angestiegene Flüchtlingskriminalität: Noch mehr Flüchtlinge! […]

trackback

[…] Quelle: philosophia-perennis.com […]

trackback

[…] wurde. Das Phänomen der freiwillig hereingeholten Ausländer-Kriminalität nennt sich jetzt „Flüchtlingskriminalität“, weil bereits am Anfang der Krise das falsche Wording für die Ankömmlinge verwendet […]

lümrod
Gast
lümrod

Das Heilmittel gegen Flüchtlingskriminalität ist noch mehr Flüchtlinge bei gleichzeitigem Abwracken der Sicherheitsstrukturen und das Heilmittel gegen die Verwerfungen die die EU in den europäischen Ländern anrichtet ist deren V e r t i e f u n g!. Wenn einer im Moor zu versinken droht ist das Heilmittel ihm auf dem Kopf zu springen und weiter unterzutauchen. Man muß den Tatsachen ins Auge sehen, von diesen politischen Drahtziehern wird die Zerstörung und das Abwracken der Prosperität in den europäischen Ländern betrieben und die Verstärkung der Mißstände als Heilmittel verkauft! Es handelt sich um perfidsubversive politische Verwirrungsstrategien die den angerichteten… Mehr lesen »

Markus Z.
Gast
Markus Z.
Markus Z.
Gast
Markus Z.

Der von mir sehr geschätzte Stefan Schubert hat zur „unabhängigen“ Studie des selbsternannten Krmininologen Pfeiffer (über den in Polizeikreisen nicht mal mehr gelacht wird) einen sehr aufschlußreichen Beitrag geschrieben.
also ist diese erschreckende Studie noch in weiten Teilen geschönt, es ist alles noch viel schlimmer.
Deutschland schafft sich ab und die Lust daran ist größer als nie zuvor

Mario von Stafford
Gast
Mario von Stafford

Wir leben in einem Irrenhaus ! Wie sagte Oli Kahn seinerzeit: Eier müßt Ihr haben, Eier !
Die jetzige Politik wird von Eunuchen bestimmt und an der Spitze steuert uns eine Psychopathin in den Abgrund.
Die Lunte brennt………., der Bürgerkrieg wird kommen. Ob Flinten-Uschi auserkoren ist, diesen mit Ihrer Truppe niederzuschlagen ?; das entsprechende Gesetz wurde dafür doch schon vor gefühlt zwei Jahren verabschiedet !
Wie hieß doch der Film? Einer flog über das Kuckucksnest. Tschö wa………….

Ralf Pöhling
Gast
Ralf Pöhling

Die Etablierten versuchen die Meinungshoheit zu behalten und für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. Die Wahrheit kann man nicht mehr verheimlichen, aber man kann sie für die eigenen Zwecke missbrauchen. Das hört erst auf, wenn der gesamte Apparat ausgewechselt ist.