(David Berger) Während sich die Stimmen aus der Polizei deutlich vermehren, die vor der Unterwanderung der Berliner Polizei durch kriminelle Araber-Clans warnen, echauffiert sich der Berliner Polizeipräsident nicht über die tickenden Zeitbomben in seinem Haus, sondern über jene, die davor warnen.

Spätestens seit der Flüchtlingskrise gehört eine alte Tradition wieder mit zum politischen Alltag in Deutschland: Man regt sich nicht über die desolaten Umstände auf, sondern über den, der darauf hinweist.

Zumächst wurden solche Menschen, die sich nicht asozial in ihr privates Glück zurückziehen, sondern Verantwortung auch für ihre Mitmenschen übernehmen wollen, als Wutbürger bezeichnet, dann als „rechtspopulistisch“ verdächtig, inzwischen werden sie als „Nazis“ beschimpft. Und das nicht nur von durchgedrehten Antifa-Jünglingen, die auch mal schimpfen wollen, nachdem bisher immer nur Mutti geschimpft hat: „Räum endlich dein Zimmer mal auf!“

Eben jener Mechanismus, nachdem nicht der Missstand ein Problem ist, sondern der der auf eben diesen hinweist, zeigt sich nun in praller Form beim Berliner Polizeiskandal:

Nachdem ein Ausbilder der Berliner Polizeiakademie von untragbaren Zuständen beim Polizeinachwuchs mit (zumeist muslimischem) Migrationshintergrund hingewiesen hat, äußerte sich vorgestern auch ein Berliner LKA-Beamter und warf der Behörde vor, sich kriminellen Araberclans zu öffnen und Mitglieder aus dem kriminellen Milieu willig zu Polizisten zu befördern – eine tickende Zeitbombe!

Die Polizei bestätigte inzwischen, dass das Schreiben des Beamten echt sei. In diesem heißt es:

„Bewerber aus diesen Großfamilien werden – trotz Strafakte – in der Polizei angenommen.“

Der „Whistleblower“ wies auch darauf hin, dass dies vermutlich auch mit der Berliner Polizei-Vizepräsidentin Margarete Koppers zu tun habe. Eine Einschätzung, die inzwischen sogar der linke „Tagesspiegel“ teilt. Koppers, designierte Staatsanwältin und Star in der rot-rot-grünen Chaosregierung Berlins, setzt sich seitdem sie dieses Amt übernommen hat ganz intensiv für die nun öffentlich gewordene „Bereicherung“ der Berliner Polizei ein. Ganz zufälligerweise hat sie einen Anwalt, der zugleich diese kriminellen arabischen Großfamilien vertreten haben soll. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

Während die Warnungen vor der muslimischen Unterwanderung der Polizei immer häufiger von Berliner Wachen bestätigt werden – man sei in großer Sorge davor, dass Antisemitismus, Homophobie und Frauenfeindlichkeit zunehmen könnten – reagierte Polizeipräsident Klaus Kandt nun auf die Vorwürfe in der beschriebenen Manier. Der Tagesspiegel zitiert ihn:

„Für mich erschöpft sich dieses Schreiben in haltlosen, diffamierenden, möglicherweise sogar strafrechtlich relevanten Bemerkungen. Ich werde dieses Papier nicht kommentieren. Wichtig ist für mich jedoch die Kultur des Umgangs in unserer Behörde. Ich bleibe dabei, Frau Koppers und ich stehen für eine offene Gesprächs- und Kritikkultur.“

Nach solchen Aussagen entsteht ein fataler Eindruck:

Kandt und Koppers scheinen fest entschlossen, die Zeitbombe, die in ihrem Haus tickt, zu ignorieren.

Stattdessen echauffiert man sich unter Gebrauch linker Edelwörter wie „offen“ und „Kritikkultur“ – über jene, die vor der anstehenden Explosion warnen.

Im Hintergrund hört man da überdeutlich den Ärger darüber rumoren, dass die Warner ihre Informationen wohlweislich anonym herausgegeben haben und so nicht einfach zum Schweigen gezwungen werden können.

Und ein weiterer Punkt wird sehr deutlich: Wenn es um die Entscheidung Islamisierung oder Frauenrechte und Schutz von Juden und Homosexuellen geht, entscheiden sich linksgrüne Politiker und deren Beamte immer öfter für die Stärkeren – und as sind in diesem Fall die kriminellen Araberclans Berlins.

Jetzt wissen wir auch, an wen der Wahlkampfslogan der Berliner Linke gerichtet war, der hieß: „Die Linke …und die Stadt gehört euch!“

linke-wahlplakat

37
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
24 Comment threads
13 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
22 Comment authors
Heilmittel gegen extrem angestiegene Flüchtlingskriminalität: Noch mehr Flüchtlinge! – philosophia perennisBerlin Neukölln: Polizei sucht Täter und Opfer – philosophia perennisHansPolizei in Deutschland: Angegriffen, beschimpft, bespuckt – und Sie machen den Job trotzdem – philosophia perennisceterum_censeo Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] Migrantenfamilien dazu neigen, die Kriminalität deutlich zu reduzieren, sieht man ja gut an den arabischen Großfamilien in Berlin und […]

trackback

[…] spekulieren: ist es die Angst vor Rache-Aktionen der Täter oder gar davor bei der Polizei – aufgrund der jüngst publik gewordenen Dinge – nicht nur Freunde und Helfer in der Sache vorzufinden? Oder ist das Opfer selbst in […]

Hans
Gast
Hans

Diese Kriminellen aus arabischen Großfamilien werden deshalb in der Polizei benötigt, weil die im Ernstfall gegenüber denen, die schon länger hier leben, gnadenlos Gewalt anwenden werden, während Einheimische vielleicht noch Skrupel hätten, aber nur vielleicht. Daran bestehen für mich keine Zweifel, weil das so sicher ist wie das Amen in der Kirche. Die Verantwortlichen in Regierung, Polizei und GEW glauben uns zu verblöden, doch nicht jeder läßt das zu und mit sich machen.

trackback

[…] Ausrüstung, Ausbildung, Neuanwerbung. Wie es da aussieht, könnt ihr jetzt fast täglich in den Medien […]

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Polizeipräsident Klaus Kandt (…) Tagesspiegel zitiert ihn: „Für mich erschöpft sich dieses Schreiben in haltlosen, diffamierenden, möglicherweise sogar strafrechtlich relevanten Bemerkungen. Ich werde dieses Papier nicht kommentieren. Wichtig ist für mich jedoch die Kultur des Umgangs in unserer Behörde. Ich bleibe dabei, Frau Koppers und ich stehen für eine offene Gesprächs- und Kritikkultur.“ Und gar ’strafrechtlich relevant‘!!! Statt die Misstände zu beseitigen/zu verhindern —- werden die kriminalisiert, und als Verbrecher denunziert, die sie benennen….. Es kann doch wirklich nicht verwundern…. genau das ist doch die altbekannte Taktik! Und wer bei dem Bild der werten ‚Dame‘ den Hintergrund betrachtet, dem wird… Mehr lesen »

Kettenraucher
Gast
Kettenraucher

Wiso, auf welcher gesetzlichen Grundlage kann diese Dame diesen Posten besetzen? Die Dame kommt aus der Justitz, sie war niemals Polizistin.
Überdies dürfte sie die „Krimminellen Gepflogenheiten“ in der Stadt Berlin kennen.

Vita:
Berufliche Vita Frau Koppers

https://www.berlin.de/polizei/dienststellen/behoerdenleitung-praesidium/lebenslauf.432042.php

medforth
Gast

Hat dies auf Jihad Watch Deutschland rebloggt.

Steglich
Gast
Steglich

Danke Herr Berger, nach der Arbeit ,erst ma ein Bierchen, für die Stimmung und dann PP für` n Kopf. DANKE DANKE DANKE für jeden Tag, der Bewusstseinserweiterung.

free yourself
Gast
free yourself

Ich hoffe, dass immer mehr Menschen, die an der Basis arbeiten, Schweinereien, die zum Himmel schreien, aufdecken werden und es endlich zu Konsequenzen kommen wird. Es ist schier unglaublich, was in Deutschland abgeht.

mariettalucia
Gast

Mir reicht ein Blick in die schöne Stadt Bremen, na ja, sagen wir mal besser : der ehmalig schönen Stadt Bremen…….davon ist nämlich nix mehr übrig.
Wie meldete mir vor ein paar Tagen ein guter alter Freund „Bremen geht unter“ nachdem im Steintor / Ostertor Viertel und vor einem REWE Supermarkt in Oslebshausen Gewalttaten mit Todesausgang stattgefunden haben.

Schon damals ging ich ungern alleine abends weg, nahm mir ein Taxi um nach Hause zu kommen, da die vielen Junkies unberechenbar waren. Jetzt ist es das Ganze „Hochzehn“
Das war vor ca. 20 Jahren.

Unglaublich wie eine Stadt systematisch zerstört wird.

Jürgen Fritz
Autor

Hat dies auf gaystream rebloggt und kommentierte:

Edeltraut
Gast
Edeltraut

Die Wurzel allen Übels in unserem Staat ist die kommunistische Kanzlerin. Sie ist das eigentliche Trojanische Pferd, dem viele andere Pferdchen folgten und folgen. „Man“ muss dieses Weib entmachten, denn Unkraut kann man nur beseitigen, indem man es mitsamt der Wurzel ausreißt. Merkel hat erst die CDU unterwandert und ideologisch vollständig umgekrempelt, damit nun ihre Vasallen das Volk von islamischen Clans unterwandern lassen. Merkels Ziel ist die Abschaffung der Demokratie und dabei bedient sie sich des Islams. Dabei ist ihr aber offenbar nicht bewusst, dass sie für den Islam nur eine nützliche Idiotin ist, die ihrerseits abgeschafft wird, sobald der… Mehr lesen »

Walter Gerhartz
Gast
Walter Gerhartz

Das verstehen wir nicht, das ist höhere Diversity-Strategie, deren Ziel es ist…

„Alle Bevölkerungsgruppen, alle Minderheiten, die es in dieser Stadt gibt, auch in der Polizei, abzubilden.“ – Margarete Koppers, Berliner Polizei-Vizepräsidentin

Demnach dürften nicht nur schwerkriminelle arabische Familienclans, sondern auch Klein- und Großkriminelle und das Grundgesetz verachtende Muslime „die es in dieser Stadt gibt“ inzwischen in der Polizei abgebildet sein.

Walter Gerhartz
Gast
Walter Gerhartz

Der Rechtsstaat ist in Auflösung. Und man kann nicht sagen, dass das nicht gewollt ist. Die Weichen dafür hat auch Merkel mit ihrer Politik gestellt. Die Frage nach dem „Warum?“ stellt sich nicht mehr. Jetzt kann und muss der Bürger auf diese Tatsache reagieren und sich selbst schützen.

Politisch gesehen ist das Land schon unregierbar, das sehen wir an dem Jamaika-Gekrätze der Verlierer- und Verursacherparteien.

MoshPit
Gast

Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

trackback

[…] unbedingt weiterlesen auf philosophia-perennis.com […]

Eggbert
Gast
Eggbert

So funktioniert dieses Regime: 1. Entwaffnung der Bürger durch rigide Waffenrechtspolitik 2. Überwachung der Bürger durc h Videokameras in den Städten 3. Vorratsdatenspeicherung 4. Überwachung durch den Bundestrojaner 5. Totalüberwachung durch Zuzsammenarbeit mit ausländischen Geheimdiensten (Five Eyes) 6. Abgabe von Souveränitätsrechten an eine nicht demokratisch legitimierte Institution (EU) 7. Fremdsteuerung von Politik und Wirtschaft durch nicht Öffentliche Institutionen (Antlantikbrücke, Bilderberg etc.) 8. Verstrickung & Akzeptanz der verdeckten Einflussnahme durch NGOs 9. Verstrickung von Politik & Wirtschaft durch massiven Lobbyismus 10. Steuerung der Meinungsbildung durch Medienkonzentration 11. Zementierung der Meinungsbildung durch Zensurmassnahmen 12. Missachtung und Bruch geltenden Rechts 13. Schaffung eines… Mehr lesen »

Cornelia Ehreiser-Schmidt
Gast
Cornelia Ehreiser-Schmidt

Unter den westlichen Industriestaaten hat D besonders auf Individualrechte, Persönlichkeitsentfaltung und ausufernde Ausnahmeregelungen gesetzt, um nur ja keinen auszugrenzen. Dabei wurde völlig ausgeblendet, dass Regeln, denen jeder auf dem Rechtsweg seine Ausnahme abtrotzen kann, eben nichts mehr „geregelt kriegen“. Siehe Abschiebungen. Über aller Individualpamperung wurden auch völlig die aus totalitären Systemen , der Physik und der Epidemiologie wohl bekannten Massenphänomene ausgeblendet. Es gibt eine kritische Masse an Teilchen im System, die eine Kettenreaktion, einen Umsturz oder eine Seuche starten, welche dann nach ihren eigenen inhärenten Gesetzmäßigkeiten ablaufen. Der Grundstock wurde schon vor gut 30 Jahren gelegt. Jetzt, wo die Masseninvasion… Mehr lesen »

r.v.d.m.
Gast
r.v.d.m.

Ein jeder der nur teilweise die deutsche Innenpolitik verfolgt, weiß doch schon lange was in Berlin, Hamburg, Bremen, NRW, Hessen und noch vielen, vor allem in den westlich gelegenen Bundesländern, vorgeht. Das Volk wird seit Jahren belogen und betrogen um die wahren Zustände zu verbergen und man muss neidlos anerkennen, dass ist den politischen Verrätern mit Hilfe der Medien und den gesamtdeutschen Lobbyisten gelungen. Fast 90 Prozent der Wähler haben das bestätigt. Das Volk ist so verdummt, dass es den Medien , den beiden Religionen, den Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden alles glaubt. Ein jeder dieser Organisationen ist in verschieden artiger Weise… Mehr lesen »

F.Feld
Gast
F.Feld

Nicht ohne Sinn erinnert Danisch gelegentlich der Personalie Koppers an die Personalie S.Baeer, die nun mit gefälschtem Lebenslauf und unbeleckt von jeder juristischen Fachkenntnis als Verfassungsrichterin den Staat von oben demontiert. Beide sind demselben Sumpf entstiegen.

Vllt. sollte man sich auf Seiten der sogen.Homobewegung deutlich mahen, daß man über Jahrzehnte zwanghaft mit jenen Ideologie gemacht hat, die einen heute an die tribalitischen Islamisten verkaufen…

Die AfD ist die einzige Partei, die hier klar Position für das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung (hier für Homosexuelle) einerseits und klar gegen den muslimischen Totalitarismus antritt.! Die Einzige- das ist die fatale Verfassung eines durchmerkelten Landes!

Wüterich
Gast
Wüterich

Was hat wohl ein Kollege zu erwarten, der Probleme in seiner Behörde offen benennt und dadurch seinen Dienstvorgesetzten u.a. vor den Medien in Erklärungszwang bringt: EDEKA (Ende der Kariere).
Deshalb: Anonym!!!!!!

Ingrid Jung
Gast
Ingrid Jung

Oh Gott, wo ist dieses Land nur in so kurzer Zeit nur hingekommen. Unser Exitus wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wir sind dem Ganzen schutzlos ausgeliefert. Polizei und Militär versaut, offene Grenzen, verbrecherische Politiker, versaute Medien , eine korrupte EU und ein Volk was von allem nichts hören will.

Das Wahrheitsministerium
Gast
Das Wahrheitsministerium

Deutschland schafft sich ab. Oder genauer: das links-versiffte Berlin, völlig jenseits jeder Vernunft, schafft Deutschland ab.

Aber: geliefert wie bestellt.