(David Berger) Wieder einmal ist das Unerwartete und Unbegreifliche passiert: „Im australischen Melbourne ist ein Auto in eine Menschenmenge gerast und hat dabei rund ein Dutzend Menschen verletzt.“ So der Schweizer SRF.

Ob in dem Autor auch jemand saß, und wenn ja, ob der auch noch vorsätzlich gehandelt habe, war zunächst völlig unklar. Sicher war nur, dass die potentiellen Insassen des „Unfallwagens“ keinerlei Verbindung zu terroristischen Vereinigungen haben oder aus ideologisch bedingten Gründen gehandelt haben könnten.

Die ersten Bilder der Täter zeigen dann auch zwei waschechte Australier (australischen Pass hatten sie im Unfallwagen liegen), bei denen jede Verbindung zu islamischem Terrorismus schon rein optisch als ausgeschlossen betrachtet werden muss.

Die Terrorexperten von ZDF und ARD gehen davon aus, dass sich im Tank des Unfallwagens eventuell Drogen oder Alkohol befunden haben könnten. Da beides im Islam verboten ist, zeigt wieder einmal überdeutlich, dass es sich bei denen, die die Fakenews von einem islamistischen Anschlag verbreitet haben, eigentlich nur um rechtsradikale Hetzer handeln kann. In Deutschland (bzw. den deutschen Medien) spielt die Zunahme rechtsradikaler Aktivisten eine große Rolle.

Eine endgültige Stellungnahme, wie der „Vorfall“ einzuschätzen sei, könne man bei ARD und ZDF aber erst geben, wenn man dazu die genauen Weisungen aus dem Bundeskanzleramt erhalten habe.

Fans der Bundeskanzlerin gehen sogar davon aus, dass der Wagen von einem AfD-Mitglied angemietet gewesen sein könnte und fordern erneut eine Überwachung der Partei durch den Staatsschutz.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

29 Kommentare

  1. Der „psychisch kranke und drogensüchtige Mann“ hat jetzt ausgesagt, er habe den Anschlag deswegen ausgeführt, weil „die Muslime so schlecht behandelt würden“…..
    Ja, das ist wirklich tragisch: Sie werden diesem ganzen Weihnachtsterror ausgesetzt, haben immer noch kein eigenes Schloss mit Butler, der Schokopudding ist alle…..
    Da kann man schon mal die Fassung verlieren. Das kennen wir doch alle!

    • Wenn ein drogensüchtiger ! Muslim (finde den Fehler) mal wieder Täter-Opfer-Umkehr betreibt so läuft das bei den Vernünftbegabten dieser Welt inzwischen seit langer Zeit unter „running gag“. Nicht mehr.

      In D käme der ohne Verhandlung in eine Klinik und nach einem Jahr als „geheilt“ mit allen Zusatzbezügen in ein schönes neues Haus samt Rundum-Betreuung und einem Anwalt für alle Fälle sowie unbefristetem Aufenthalt weil wir schließlich dafür gesorgt haben durch unser schlechtes Benehmen als Gastgeber das der Ärmste zu solchen Taten gezwungen war um auf seine Notlage aufmerksam zu machen.
      Rot-Grüne Denke und offizille Staatsräson in D.

      Ob das in Australien auch so klappt ? Na schaun mer mal.
      Ansonsten einfach nach D einfliegen damit wir uns angemessen und fürsorglich um ihn kümmern können. Denn nur die Deutschen machen es richtig und nur in D ist man wirklich gut aufgehoben. Wir Deutsche sind schließlich die Einzigen auf der ganzen weiten Welt die so etwas verstehen können.

      (So und jetzt hole ich die bestellte Gans ab.)

    • Man muß schon reichlich pervers sein an Orten zu leben, wo man permanent nur schlecht behandelt wird. Warum aber verbleiben derart „Schlechtbehandelte“ an solch schreckliche Orte, warum sind sie nicht dort, wo man sie gut behandelt? Ist es vielleicht möglich, daß man für seinen Lebensunterhalt und die medizinische Rundumversorgung selbst sorgen, ja sogar arbeiten müsste?

      Vielleicht gehen wir tatsächlich sehr schlecht mit all den Moslems um, während „wir“ stets gut und respektvoll behandelt und vom Leben fett verwöhnt werden. Das erscheint irgendwie schlüssig. Denn man stelle sich nur einmal vor was passieren würde, wenn alle „schon länger hier Lebenden“ sich von den Musels schlecht behandelt fühlen und ihren Unmut darüber mit dem Auto in belebten Fußgängerzonen abreagieren.
      Während meiner nächsten Fahrt zur Arbeit denke ich noch einmal gezielt darüber nach.

      • Lieber Hans, ich glaube, die bleiben, obwohl sie „so schlecht behandelt werden“, weil sie wissen, bald sind sie in der Überzahl und dann werden WIR so richtig schlecht behandelt…

  2. Ja, man kann auf Geschehnisse dieser Art, die eindeutig dem Islam zuzuordnen sind und vor denen die Pressemeute den Islam auf jeden Fall immunisieren will, nur noch mit Ironie berichten, denn alle Fakten wären „rechtsradikal“!
    Daß inzwischen schon die Wirklichkeit „rechtsradiakal“ ist, sollte den Linken zu denken geben und sie entweder zum Psychiater oder zum Optiker führen. Aber um Gottes Willen, ich will da niemanden pathologisieren! Vermutlich beobachten wir aber gerade wieder eine Phobie, die aus irgendeinem pseudowissenschaftlich semantischen Loch schlüpft…- eine Realophobie der Linksgütlichen. Hauptsache allah hat nichts abgekriegt und er kriegt den Ständer noch hoch.

  3. So könnte es gewesen sein:

    Nach ihrer Festnahme erklärten die durch übermässigen Drogenkonsum und/oder durch eine sie stark überfordernde Willkommenskultur geistig verwirrten Musels über ihre Dolmetscher:

    ….mir war ich wäre noch ein Knabe, säße im Kinderkarussel in einem Streifenwagen und wollte zügig die vor mir galoppierenden Schweine überholen,

    …ich sah mich auf der Bowlingbahn als Bowlingkugel Allahs und hatte nur den Wunsch für ihn alle Kegel vollständig abzuräumen,

    …ich hatte plötzlich Stoßzähne und einen langen Rüssel, dann sah ich den Porzellanladen,

    … ich habe niemanden abstechen wollen, das geht doch gar nicht mit einer Zuckerstange,

    …vor meinem LKW stand plötzlich die Scharia-Police und gab mir die strikte Anweisung, dem Stau auszuweichen und über den Weihnachtsmarkt zu umfahren,

    …die Schlampe lügt, sie hat uns mit einem Krummdolch bedroht und mich dann brutal vor den Augen meines traumatisierten Eigentums vergewaltigt,

    …usw.

    Es gibt also lt.Politik und Lücken-Medien keine bösen, vorsätzlich handelnden Terroristen oder ideologisch bzw. religiös verblendeten Täter. Es handelt sich, wenn überhaupt, nur um einige wenige Psychos und Drogenfresser aus der Bückbeter-Fraktion, die seit dem Jahr 2015 gelegentlich etwas vermehrt und unangenehm aktiv in Erscheinung treten. Daran wird doch wohl niemand mehr zweifeln, oder?

  4. Sorry gehört nicht hierher, aber Deutschland hat gegen Israel in der UN gestimmt.

    Nein: USA, Irsael, Guatemala, Honduras, Togo, Palau, Nauru, Marshall Islands, Micronesia

    Enthalten: Argentinien, Australien, Kanada, Kolumbien, Tschechien, Ungarn, Lettland, Polen, Mexiko, Ungarn, Rumänien, Philippinen, Ruanda, Uganda etc.

    Ich schäme mich für dieses Land.

    https://www.welt.de/politik/article171834102/UN-Resolution-verabschiedet-Auch-Deutschland-verurteilt-die-Jerusalem-Entscheidung-der-USA.html

    • Kommentar von mir kommt morgen früh dazu. Ich will noch einmal eine Nacht darüber schlafen, da derzeit die Emotionen bei mir hochkochen

    • Generell meine ich, Deutschland sollte sich in der Frage enthalten, um nicht Partei zu werden. Aber daß die Lumpen von Steinmeier und Gabriel mit den/für die Hamad-IS-lamisten abstimmen und das eigene Land dem mörderischen und vergewaltigenden Arabermob preisgeben, sollten Militär und Polizei dazu veranlassen, „unsere“ Verbrecherregierung zu verhaften!
      Das dumme Geschwätz der Zonenmastgans von der „Staatsräson“ ist irrsinnig und wie man sieht nicht ernstzunehmen.

    • Und ist der Ruf erst ruiniert, dann lebt’s sich gänzlich ungeniert….

      Ich schäme mich nicht, das sei den abgehalfterten Mitgliedern des Bundestages vorbehalten, die dort schon länger sitzen. Weil ich die widerlichen Musel-Arschkriecher des politisch vermoderten Alt-Klientels nicht gewählt habe und niemals wählen werde. Denn diese Vögel vertreten weder das eigene Volk, noch sind sie ihm dienlich. Sie sind nicht mehr als unwürdige, ehrlose Handlanger zur Durchsetzung muslimisch beseelter Vorteile, Bedürfnisse und Befindlichkeiten, eine Ansammlung scharia-, und kalifatsgeiler Umvolker und volksschädliche Diener Allahs, ebenso und ihnen gleich sind auch die Kirchenfürsten und linksgrünversifften Gewerkschafts-Paulis. Und diese unheilige Dreifaltigkeit ist in den letzten Jahren zu einer Plaque des Grauens vergoren, die dem internationalen Ruf und Ansehen Deutschlands einen kaum wieder gutzumachenden Schaden zufügefügt hat.

  5. Merkwürdig ist auch die „Logik“:
    Es war kein Terror, da der „Mann“ psychisch krank und drogensüchtig ist…..

    Also, da erschliesst sich mir die Erklärung nicht.
    Sind nicht die meisten der moslemischen Terroristen psychisch krank und drogensüchtig???

  6. Hat wie üblich nix mit nix zu tun,bei diesen vielen angeblich psychisch gestörten Männern müssen wirklich sämtliche Irrenhäuser in Arabien usw. geleert worden sein,und die sind auch en masse in der WestEU zu finden,wie diese Kreaturen es geschafft haben legal nach Australien einzuwandern ist mir ein Rätsel,obwohl es gab da auch schon andere Terroranschläge von Anhängern aus der Friedensreligion,da kam die Erklärung Blitzradikalisierung.Seltsam, von Buddhisten Hindus Christen usw. gibt es solche Taten nicht.

  7. Zeigt eines: Grenzschutz reicht nicht, die Ausweisung aller Islamanhänger ist die unverzichtbare Konsequenz, soll das Morden und bestialische Massenvergewaltigen gestoppt werden.

    Nicht weniger als eine totale Reconquista in der ganzen westlichen Welt tut not!

  8. Man sieht allerdings hieran, daß auch strengere Einwanderungsregeln und effektiver Kampf gegen illegale Einwanderung nicht vor Terror schützt. Australien wird uns ja (auch von der AfD) stets als leuchtendes Vorbild gepriesen.

    • Nein, totalen Schutz gibt es wirklich nicht, aber totale Preisgabe schon (s. Merkel-D!).

      Auch jemand mit einem vorbildlichen Cholesterin kann einen Herzinfarkt bekommen. Das spricht allerdings nicht dafür, daß es sinnvoll ist sich vollzufressen bis einem das Cholesterin aus den Haarspitzen presst…

      • Würden Sie meiner folgenden Aussage zustimmen?

        Wo es keine Igel gibt, gibt es den totalen Schutz vor Igelflöhen.

        mfg

    • Lügner!
      Die AFD zieht das Beispiel Australien nur dazu heran, um solchen Typen wie Ihnen zu zeigen, wie man Menschen vor dem Ertrinken retten kann. Dort ertrinkt nämlich kein „Flüchtling“ mehr und das ist gut so.

      Was Sie absichtlich verwechseln ist das Beispiel Japan, wo es eher keine Terroranschläge gibt 😉

      Comprende?

  9. Anweisung §666 im Buch des Jihad:
    >Oh du Gotteskrieger, nimm eine Droge. Setze dich dann so entspannter in ein Auto, das als „Schwert des Propheten“ Terror in die Herzen der Ungläubigen bringen soll.
    Nach der Tat stelle dich verwirrt, gestehe die Einnahme der Doge ein, sprich von deiner traumatischen Flucht ins Land deiner Retter und nimm Zuflucht bei christlichen Gottesdienern: So bist du bald wieder einsatzbereit!<

  10. FAZ: „Die Polizei nahm den Fahrer des Wagens sofort fest. Bei dem 32 Jahre alten Mann handele es sich um einen australischen Staatsbürger afghanischer Herkunft …“: Suicide by immigration, wie in Europa.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here