RT, von dem die folgenden Aufnahmen stammen, schreibt dazu: „Die italienische Polizei ist am Freitag in Modena in eine Gruppe antifaschistischer Demonstranten gestürmt, nachdem aus dieser Gegenstände auf sie geworfen wurden. Die Polizisten setzten Schlagstöcke gegen die Protestteilnehmer ein. Sie hatten sich gegen eine Kundgebung mit dem Titel „Modena verteidigen“ von lokalen Migrationsgegnern zusammengefunden.“

Wichtig zum Verständnis. Die „Antifa“- und Anarcho-Aktivisten hatten Böller auf die Polizisten geworfen, nachdem diese der Gruppe aus etwa 300 Gewalttätern den Weg zu der Kundgebung der Migrationsgegner versperrt hatte.

avatar
400
11 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
AltmarkGespenstisches Gedenken: Merkel am Breitscheidplatz – website-marketing24dotcomr.v.d.m.Markus aus RosenheimKulleraugen Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Altmark
Gast
Altmark

Nach meinen Eindruck noch viel zu sanft, wenn man bedenkt wieviele Menschen diese roten Banditen seit ewigen Zeiten (straflos) schwerstens misshandeln. Warum wird der alte Sack mit der bolschewisten Visage, nicht auch mit dem Knüppel bearbeitet. Wäre der am „Drücker“ würde sicher wiedermal Blut fließen.

trackback

[…] Vorherige Previous post: Italien: Polizisten gehen konsequent gegen „Antifa“-Gewalttäter vor Nächste Next post: Neue Hoffnung im Kampf gegen die Zensur […]

Kulleraugen
Gast
Kulleraugen

Irgenwann musste es man mal Durchgreifen aber bei uns gibt es ja die IL Interventionistische Linke wusste garnicht das die Rosa Luxenburg Stiftung 49 Mio€ vom Deutschen Steuerzahler erhält das heißt wir Zahlen sogar noch für Linksextreme

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

I wo! – ‚Antifa‘ wift doch keine Böller!

Die sind doch soooooo friedlich!

Eckard S.
Gast
Eckard S.

Immer feste druff! Von mir aus können die linken Terroristen zum Krüppel geschlagen werden und auch volkswirtschaftlich wäre das kein Schaden, da diese parasitären Existenzen sich nie den Lebensunterhalt verdienen, sondern den Lebenssaft des Steuerzahlers aussaugen.

bibinka
Gast
bibinka

Da wünscht man sich dass deutsche Polizisten auch endlich mal“ die Schnauze voll haben“!
Aber die hätten ein noch härtere Abreibung verdient! Und beim nächsten Mal wieder „Knüppel aus dem Sack“ bis diese Chaoten es gelernt haben.

Heiko P
Gast
Heiko P

Bravo!

r.v.d.m.
Gast
r.v.d.m.

Drauf auf auf diese hohlen Birnen, damit
die Beulen sich nach innen ausbreiten.
Dann haben diese unnützen Schwachköpfe
wenigstens etwas im Hirn !

trackback

[…] jQuery(function () {jQuery('#gticker-news1').ticker({speed: 0.10, htmlFeed: true, titleText: 'More News', direction: 'ltr', controls: false,displayType: 'reveal', pauseOnItems: 2000, fadeInSpeed: 600,fadeOutSpeed: 300 });}); (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); David Berger […]

trackback

[…] David Berger […]

Tom K.
Gast
Tom K.

Linke, Grüne, Rote, dass ganze Kommunistenpack ist das Krebsgeschwür unserer Gesellschaft. Deshalb schönes Video.