Seit gestern macht ein Video unbekannter Herkunft in den sozialen Netzwerken die Runde, dessen Echtheit nun der „Nordbayerische Kurier“ bestätigt hat.

Er schreibt: „Nachdem er ohne erkennbaren Grund eine Rentnerin in Nürnberg lebensgefährlich verletzt hat, ist ein 23 Jahre alter Mann vorerst in einer psychiatrischen Klinik untergebracht worden. Die angegriffene Frau hat ihr Leben womöglich eingreifenden Passanten zu verdanken.“

Die Bildzeitung weiß mehr, u.a. dass es sich um einen Mann aus Kamerun handelt.

Interessant: Die Zensurabteilung von Facebook möchte offensichtlich unter allen Umständen verhindern, dass dieses Video bekannt wird. Falls auch Youtube löschen sollte, haben wir selbstverständlich eine Sicherheitskopie, die wir hier hochladen werden:

alice weidel

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

74 Kommentare

  1. aha – habe es anderweitig gefunden: (keine von YT zensierte Version)

    https://www.nordbayerischer-kurier.de/sites/default/files/user_uploads/Onlineredaktion/vid-20171215-wa0005.mp4

    Erschreckende Brutaliät!

    Aber es war naürlich tatsächlich nur ein sonnengebräunter sog. ‚Deutscher‘! sh. bei Jürgen Fritz – https://juergenfritz.com/2017/12/17/richtigstellung-unterhosenmann/?replytocom=5968#respond )

    MerKill’SS ‚Goldstücke begehen doch keine Gewalttaten!

  2. Die Macht der bewegten Bilder.
    Ich hoffe,daß dieser Film möglichst oft und viel geteilt wird .
    Brutale Bilder gab und gibt es regelmäßig…hier ein Beispiel von 2011,aufgezeichnet von Überwachungskameras einer U-Bahnstation.
    https://youtu.be/KX3nhOXraEo

  3. Wer das löscht hat kein Gewissen und dem wünsche ich alles Übel der Welt an den Hals!
    Das Opfer,ob Oma oder ältere Dame genannt ist ziemlich Wurscht,ist Opfer der merkeldiktatur,die gewissenlos unsere Landesgrenzen für sowas aufgemacht hat.
    Es ist zutiefst schockierend;ich bin überwältigt von Wut und Trauer.Das verändert uns alle und es ist tragisch.

    • Die Wut, die sich in mir die letzten beiden Jahre aufgestaut hat, kenne ich aus meinem „früheren“ Leben überhaupt nicht. Das Einzige, was mich diese Zeit gelehrt hat: schlimmer geht immer.

  4. Regt euch nicht auf. Dies ist ein Einzelfall. Nicht sofort eine ganze Ethnie unter Generalverdacht stellen. Das muss man tolerieren. Jeder Import ist – langfristig betrachtet – eine Bereicherung. Wertvoll wie ein Goldstück. usw. usf. . . .

    Hier rennt halt ein Neger in einer weißen Unterhose mitten auf der Straße umher und stört sich (vermutlich) an den Äußerungen einer alten autochthonen Frau. (Ob er sie verstanden hat?) Es entspricht nun mal dem Naturell eines Naturburschen, dass man Unliebsamen grundsätzlich erstmal EINE verpasst.

    Echt: Ich halt dies hier nicht mehr lange aus. Ein befreundetes Ehepaar ist 2016 nach Ungarn umgesiedelt – unweit des Plattensees. Eine Idylle! Dort leben noch „Menschen“.

    Ich werde ihnen nicht folgen. Weil: Dies ist mein Land. Es ist das Land unserer Väter und meine Heimat! Und diese geb ich nicht kampflos auf.

    Was werden unsere Enkel – in spätestens 10 bis 15 Jahren – an unseren Gräbern sagen?

    • Sie haben recht. Ein Einzelfall, ein psychisch Kranker. Der ist traumatisiert in seiner Heimat. Und wer ist dran schuld? Wir! Kolonialismus, Ausbeutung, Rassismus….
      Wer weiß, was die Alte Schachtel zu ihm gesagt hat. Bestimmt „typisch Neger, macht sich auf der Straße nackt.“ Kein Wunder, daß der Arme ausrastete. Die Schuld liegt einzig bei der Rassistenoma.

      Wir können hier richtig gut üben, nicht wahr?

      • Genau wir sind schuld an allem. Der arme Mann musste um sein Leben kämpfen gegen diese brutale alte Frau. Zum Glück hat er den Mut gehabt sie halb tot zu klatschen. Wo wären wir nur, wenn es solche Unterhosen Helden nicht gäbe.

    • Lieber alter Schwabe – es wäre doch besser für Dich nach Ungarn umzusiedeln – diese Einstellung ist gänzlich fehl am Platze

  5. Für mich macht das Ganze den Eindruck, dass der „Kameramann“ und sein ausführender Statist unter einer Decke stecken, es also abgesprochen wie inszeniert war, das der Unterhosenmann willkürlich die nächstbeste Person attackiert und dabei als Star in Erscheinung tretend gefilmt wird. Was auch immer damit demonstriert werden sollte, sei dahingestellt.

  6. Der Mann ist natürlich psychisch krank, bedankt er sich doch für den Eingang in einer Zivilisation, die erst ihren Fortschritt überhaupt ermöglicht hat.

    Ich kann es nicht mehr weder lesen noch hören

    • Ich mag das auch nicht mehr hören und lesen,die Erklärung der Lückenmedien wird wieder psychische Störung sein,es müssen sämtliche Irrenhäuser in Afrika und Orient geleert worden sein und alle sind hier gelandet. Grässlich.

      • Aber genau das ist passiert. Die Länder haben ihre Chance genutzt und soviele wie möglich aus Irrenanstalten und Kästen auf den Weg nach Europa geschickt.
        Abgesehen davon hat die WHO fesgestellt, dass jeder dritte Somalier vom Kat kauen geisteskrank ist.

    • Typischer Fall von „kräftiger junger gesunder Mann tritt heldenhaft eine ältere Dame ohne Vorwarnung zusammen und diese landet schwerverletzt mit Brüchen vor allem durch Tritte aus Anlauf im Gesicht im Krankenhaus“.

      Von den rot-grünen gibt es dafür jetzt vielleicht das Bundesverdienstkreuz weil die ältere Dame sicherlich eine Nazischlampe ist und im Kampf gegen Rechts sollte man nicht zimperlich sein, – oder was kommt dabei heraus ?

      Naja aber zumindestens nur ja keinerlei Bestrafung des Helden, denn wenigstens kann er ja nix dafür das er keinerlei Impulskontrolle besitzt bzw. diese nicht besitzen will und immerhin weiß man doch wie frustrierend es sein kann wenn man als stolzer Afrikaner in D nicht ausreichend gepampert wird. Da muß man doch Verständnis zeigen.
      Entsprechende „Gutachter“ werden ihm das sicherlich bestätigen und als Strafe bekommt er die deutsche Staatsbürgerschaft.

      Hilfe, mein Abendessen will wieder zurück !

  7. Gute Besserung wünsche ich der Überfallenen.
    Es kann mittlerweile jeden zu jederzeit treffen, das ist die erschreckende Erkenntnis nebenbei.
    Die nächste ist die, dass es von unserer Regierung offenbar genau so gewollt sein muss, wie auch der offen herausgebrüllte Hass vieler Muslime auf Juden, weil nichts, aber auch gar nichts zu unserem Schutz und zum Erhalt unserer Demokratie unternommen wird, sondern diejenigen, die genau das einfordern, sozial ausgegrenzt, diffamiert und kriminalisiert werden. Das Unrecht wird zum Recht erklärt. Gibt’s tatsächlich demnächst die GroKo, dann wird das Deutschland, wie wir es kannten, endgültig zerstört werden durch Familiennachzug und andere Massenimmigration. Grauenhaft.

  8. Ihr habt zwar alle Recht, doch wenn ihr glaubt, dass die gehirngeschissenen Deutschen mal zu Hunderttausenden auf die Straße gehen, geschweige denn ihr Wahlverhalten ändern, habt ihr euch getäuscht.

    Man nimmt es hin und auch die Einwanderung von weiterm kriminellen Abschaum nimmt man schweigend hin.

  9. @alice

    Mein Beileid zur Löschung Ihres postings. Gibt es keine anderen (intelligenten) Wege, derartige Einzelfälle offiziell und vor allem flächendeckend verfügbar zu machen? Evtl. durch gut gemachten AFD-Ausweich-mirror? Oder ist das nun mal so und wird so bleiben bzw. schlimmer werden?

    • Selbst Bundestagsabgeordnete werden also nun auf Facebook zensiert. Selbst eine Fraktionsvorsitzende oder Co-Vorsitzende einer Fraktion.

      Eine Regierung, die sowas tut, der traue ich noch ganz andere Sachen zu.

      Warum sperren sie nicht gleich alle AfD-Politiker auf Facebook? Nur, weil sie Angst vor dem Aufschrei haben und der Solidarisierungswelle, zu der es dann kommen würde. Also zensieren sie lieber im Verborgenen.

      Nur mal einzelne Postings löschen, Shadow ban usw. – immer heimlich, still und leise.

    • Wege gibt es, z.B. online Zeitungen, Freie Welt, Flyer in Briefkasten etc. Am sichtbarsten sind große spontane Demos. Und auch bei strengster Zensur „ Semizdat“ funktionierte immer.
      Wichtig ist, dass die Bürger endlich verstehen, es kann jeden, auch die Kinder, ganz plötzlich treffen und keiner hilft! Und wenn es weiter so geht werden alle Bürger ärmer und ohne Sicherheit leben. Wollen wir es?

      Positiv war es das Passanten intervenierten, hoffentlich nicht zu ziemperlich. Es ist ein Fall für Schnellgerichte die vielleicht in nicht zu weiter Zukunft erforderlich werden?

    • dazu näheres bei Jürgen Fritz:

      https://juergenfritz.com/2017/12/17/richtigstellung-unterhosenmann/comment-page-1/#comment-5968

      Wenn auch (noch!) Satire, aber keinesfalls undenkbar!

      Und demnächst bekommen auch noch alle ‚Bio-Deutschen (= Nicht-Moslems), also diejenigen, ‚die schon viel zu lange hier sind‘ – ein dickes fettes ‚D‘ in den Pass gestempelt und die Jagd ist freigegeben!

      Übrigens,

      Wo gibts – ohne Zugangsbeschränkung – die Original version?

      Habe versucht mir das Video anzusehn und wurde abgeblockt (’sign in‘, ‚age restricted‘)

      ‚Sign in‘ bei ‚Gurgel‘ – und mit Angabe der Telefon-Nr. und wer weiss was noch?

      Kommt nicht infrage!

  10. Mein Papa weigerte sich nach dem „Vorkommnis“ in der Nähe des Finanzamtes Mitte Januar doch mit meinem Mann und meiner Mutti sofort zu gehen.
    Nachdem ich ihm dieses Video zeigte und ihn bat es sich doch bitte nochmal zu überlegen, auch weil er herzkrank sei und einen solchen oder ähnlichen Angriff wohl kaum überleben würde, vorzeitig auszuwandern, beginnt er mir zuzustimmen.

    Meine Mutti baute sich bereits vor ihm auf und stellte fest, – “ du kommst mit“.

    Was für eine ausgemachte Sauerei !
    Da wird ein Krieg im Inneren eines Landes gegen ein gesamtes dortiges Volk durch verschiedene importierte hochkriminelle und völlig empathielose Barbaren geführt und die eigene Regierung schwafelt abwechselnd etwas von „Sicherheit hat sich erhöht“ und dann wieder „mit dem Terror müssen wir ab sofort eben leben“ und was der Frechheiten noch so zu haben sind.

    Vielleicht hätte die alte Dame einfach mal die Armlänge Abstand einhalten sollen, eventuell hätte eine Blockflöte geholfen oder doch so ein nettes Armband ?

    Wer so etwas nicht nur zuläßt sondern auch noch verharmlost bzw. versucht zu vertuschen befindet sich auf derselben Stufe wie dieser u.a. Schläger, Räuber, Vergwaltiger und was uns sonst noch so alles gegen unseren ausdrückliches Willen importiert wurde und weiterhin wird.

    Diese Täter sind NICHT verrückt sondern nur frustriert und wollen sich abreagieren.
    Wer schon mal längere Zeit in Afrika unterwegs gewesen ist weiß wie enorm niedrig dort die Frustrationsschwelle bei den Leuten liegt, meistens sogar gar nicht vorhanden ist. Dort wird einfach ausgelebt was denen gerade im Kopf herumschwirrt und deshalb geht man – insbesonders als Weiße – niemals ohne bewaffneten Begleitschutz durch das Land. Alles Andere wäre völlig verrückt und würde dort seitens der anderen Schwarzen nur Kopfschütteön hervorrufen.

    DIESE Zustände wurden uns importiert und DAS findet unsere Politikergarde auf allen Ebenen auch in der EU toll und lustig.
    Jeden Tag das Überleben-Dürfen neu aushandeln. So soll es sein, folgt man den Vorgaben von deutschen Politikern.
    Da hat die alte Dame wohl einfach nur Irgendetwas mißverstanden oder falsch ausgehandelt.
    Vielleicht ist sie auch noch selbst schuld, oder ?
    Seit Monaten sage und schreibe ich das wir uns in einem Krieg befinden, – auf fast allen Ebenen.

    • Exakt!
      Ich für meinen Teil befinde mich primär im Krieg mit dem linksfaschistischen, menschenverachtenden BRD-Regime.

      Ich halte es mit Papst Leo XIII:

      „Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber Verbrechen!“

    • Man muss die Bevölkerung mit landesinnerem Krieg eben von den noch größeren Schweinereien, die man peu a peu durchsetzen will, wie zum Beispiel die Vereinigten Staaten von Europa, ablenken. Mit der einen Hand ablenken, mit der anderen bestehlen: Simpler Trick der Taschendiebe. Die noch größere Schweinerei ist die allmähliche Aushöhlung und Zersetzung demokratischer Staaten zugunsten einer unkontrollierbaren und intransparenten EU-Diktatur inklusive Massenimmigration aus islamischen Ländern, im Sinne us-amerikanischer und europäischer Großkonzerne und auch islam-diktatorischer Investoren. Dabei geht es um viel Geld und Macht in den Händen einiger weniger. Das Fußvolk interessiert dabei nur als Masse an Konsumenten und möglichst billigen Arbeitskräften, wobei es der upper class vollkommen gleichgültig ist, welcher Kultur und welchen Glaubens die jeweiligen Bevölkerungsgruppen sind. Hauptsache, sie erfüllen ihren Zweck, die Gewinne der Konzerne und Investoren zu vergrößern. All das folgt einer systemimmanenten Logik des globalisierten Neoliberalismus, in dem hohe Gewinnerwartungen generiert werden müssen, um einerseits das System in Gang zu halten und andererseits Investoren zufriedenzustellen. Das berühmte Wirtschaftswachstum muss erbracht werden. Das bedeutet, höhere Gewinne müssen jedes Jahr in den Bilanzen zu verzeichnen sein. Immer mehr Produktion muss für immer geringere Kosten auf den Markt kommen. Das heißt, man braucht immer einen gewissen Pool an Konsumenten und eine gewisse Anzahl an möglichst preiswerten Arbeitskräften. Und ein bei Bedarf abrufbares Heer an Erwerbslosen, die in Reserve vorhanden sein müssen, sollte man diese in Produktionshochzeiten benötigen. Zwangsläufig muss also durch Immigration für Nachschub gesorgt werden, um diesen systemimmanenten Kreislauf belebt zu halten.
      So weit ich weiß, hat Japan sich auf ein Null-Prozent-Wachstum begrenzt und kann deshalb auf Immigration verzichten.
      Man möge mir meinen laienhaften Erklärungsversuch nachsehen, da ich kein Ökonom bin. 😉
      MfG

      • P.S.: Es handelt sich ergo weder um ein linkes oder wertkonservatives Projekt, sondern um reine Interessenpolitik eines äußerst kleinen Kreises höchst einflussreicher Personen, die sich untereinander kennen, weil sie sich in den gleichen Kreisen bewegen: Eliteschulen, Eliteuniversitäten usw usf. Es handelt sich dabei nicht um eine Verschwörumg, sondern man hat den gleichen Stallgeruch, die gleiche hohe soziale Stellung, versteht sich ohne große Worte und zieht an einem Strang. Gegenüber Untergebenen herrscht eine patriarchalische Arroganz oder Verachtung vor. Man weiß am besten, was für’s Volk gut ist und will es dahingehend erziehen, natürlich im eigenen Interesse.
        Nudging, Manipulation, Zuckerbrot, Spiel und Peitsche sozusagen, werden eingesetzt, um die Interessen der upper class durchzusetzen.

        Siehe auch: Michael Hartmann, Soziologe

        Tittytainment

    • du xxx ! merkst du eig noch iwas!? drecks-nazi-pack hier!!! ich hoffe ihr bekommt alle dicken afropenis in eure xxxgesichter !! wie kann man so gesteuert,dumm und naiv sein?!?!
      ich schäme mich wegen euch deutscher zu sein..

  11. Da bekommt man lust nach nbg zu fahren u in der psychoklinik den typen zubesuchen…bin bestimmt nich alleine mit meiner meinung

  12. Wenn das ein „waschechter“ Deutscher abliefert, ob psychisch krank oder nicht, so wäre der mit Sicherheit für viele Jahre im Hotel ohne Klinken. Man muß davon ausgehen, Merkel und ihre Vasallen haben den gesamten, schwerstkriminellen Abschaum und alle Prügel-Psychos nach Deutschland importiert, die dieser Globus zu bieten hat. Ich war nie ein Befürworter der Todesstrafe, doch derartige Bilder und Vorkommnisse an feigster und abgrundtiefer Brutalität lassen mittlerweile große Zweifel bei mir aufkommen, ob solche Totschläger-Schwarzfüße es überhaupt wert sind an dieser Einstellung festzuhalten.

    • Die Todesstrafe hilft da auch nicht, die kommt immer erst, wenn schon ein Unschuldiger tot oder schwer geschädigt ist. Die einzige Lösung: die Festung Europa! Da kommt keiner rein, der hier nichts zu suchen hat.

    • Ich stimme die voll zu Hans, mir wird richtig schlecht wenn ich so etwas sehe, das sind die neuen Bürger Deutschlands und der Eu. Der Abschaum Afrikas hat ein afrikanischer Minister gesagt. Gleich kommt die Psychatriekeule und das wird nicht Gebetsmühlenartig auf allen Sendern verbreitet.
      Frankreich fliegt schon ein und auch bei uns landen schon sehr viele Nach- und Nebelmaschinen.
      Was haben wir unserer Politik nur angetan, dass man uns das alles zumutet.
      Heute wieder diese Judenhetze auf unseren Strassen und das wird im Radio rauf und runter berichtet. Warscheinlich mit Rufen ,, Israel verecke“. und alle schauen zu wie der Judenhass bei uns wieder salonfähig wird.

      Wir sollten uns etwas schämen und endlich gegen diese islamisierung auf die Strasse zu gehen. Viel Zeit bleibt uns nicht mehr!!!!

    • Ein neuer Stern in der Nürnberg2.0 – Datenbank der Lumpen:

      Bonner Schwurgericht den Täter (Türke) wegen Schuldunfähigkeit vom Vorwurf des Totschlags
      (bestialischer Messermord vor den Augen seines eigenen Sohnes, 8 Jahre alt ) freigesprochen. Alles, was er getan habe, sei Ausdruck seiner Wahnwelt gewesen, so der Kammervorsitzende Josef Janßen.

  13. Was wir hier sehen, ist wieder eine von zahlreichen Kriegshandlungen im Krieg gegen uns Europäer. Es handelt sich nicht um psychische Krankheiten, sondern um Krieg.

  14. Zei Reihen Rentner parralel Aufgestellt, und diesen erneuten Einzelfall mitten durch geschickt. Ach ich vergaß, bitte nur Rentner mit Gehhilfe, und Rolader nur als Sitzgelegenheit zulassen.
    Ein Schelm wer nun böses denkt, die Rentner sollen nur eine Möglichkeit haben, mit svhlagfertigen Argumenten ihre Freude datüber zum Ausdruck bringen.

  15. Unerträgliche Zustände in unserem Vaterland. So etwas wünschne ich mal denen, die für diese Zustände verantwortlich sind und das noch schönreden.😡

  16. Immer, wenn „“Schutzsuchende““ (eine Anführung genügt dafür nicht) durch derartige „“Bereicherungen““ auffallen, heißt es, derjenige sei psychisch krank.

    Klar, das wäre vermutlich ein nicht sehr weit hergeholter Schluss, wenn ein Deutscher solch ein abscheuliches Verhalten an den Tag legen würde.

    Aber warum gelangen die Behörden nicht endlich mal zu der Erkenntnis, dass das bei dieser Gruppe vielleicht einfach inhärent ist und nicht gerade ein Ausnahmemerkmal?

    Deswegen kriegen die in ihren Ländern vielleicht auch nichts gebacken. Ach nein, ich vergaß: Wir sind ja schuld daran, dass die so sind.

    • Da ich meine Oma sehr geliebt habe, ist für mich die Bezeichnung Oma keine Beleidigung – ebenso wenig wie „Mutter“ …

      • Lieber David Berger,

        auch ich habe meine Oma sehr geliebt! Dennoch gebrauche ich diese (nette) Bezeichnung nicht bei mir unbekannten, älteren Frauen. Streng genommen wissen wir ja nicht einmal, ob es sich um eine Rentnerin handelt. Vielleich ist die Dame noch berufstätig und finanziert diese Merkel-Gäste mit.
        In der heutigen BRD müssen leider viele „Rentner“ arbeiten, damit sie schlichtweg überleben können. Ganz im Gegensatz zu den Smartphone-Spaziergängern mit Rucksäcken, die eine gratis Rundumversorgung erhalten und uns dafür täglich „bereichern“.
        Es ist schon ein schönes Land in dem wir gut und gerne leben und sterben.

        Viele Grüße nach Berlin

        LA

        P.S. Ich würde hier auch gerne unter meinem Klarnamen schreiben, allerdings wäre ich dann nächste Woche erwerbslos und könnte meine Familie nicht mehr ernähren.

      • Auch ich bin eine OMA und höre das sehr gerne und eine Beleidigung ist das überhaupt nicht. Oma heißt, lieb,nett, grosszügig und kuschelig.
        Leute lasst die Kirche im Dorf!

      • Ich habe nie etwas von einer Beleidigung geschrieben, dieses wurde hier offensichtlich falsch aufgefasst.
        Ich empfand die Begrifflichkeit in diesem Zusammenhang nur etwas unglücklich gewählt, weil mich der Titel spontan an einen Aufmacher der BLÖD-Zeitung erinnerte und irgendwie nicht so recht zum Anspruch von PP passte.
        Im Übrigen ist auch nicht bekannt, ob die Frau überhaupt Enkelkinder hat. 😉
        Auf jeden Fall wünsche ich ihr eine schnelle und vollkommende Genesung.

      • Es geht nicht um Beleidigung. Unbekante ältere Menschen als Oma und Opa zu titulieren ist abwertend und respektlos. Normale Bezeichung wäre eine ältere oder alte Dame. Man könnte notfalls über eine Rentnerin reden!

  17. Ich kann das, was ich empfinde wenn ich die Bilder ansehe gar nicht in Worte fassen, von Hass bis Traurigkeit ist Alles dabei! Und jetzt sitzt der Typ auch noch auf unsere Kosten in der Psychiatrie und malt Bilder?! Was hätte man denn in Kamerun mit ihm gemacht?
    Ich will mein Deutschland zurück, in dem man zu jederzeit sicher und unbewaffnet unterwegs sein konnte, Menschen Gesetzte respektierten und akzeptierten.
    Ich hoffe Herr Hooton und Konsorten mussten und müssen noch nach ihrem Ableben Rechenschaft dafür ablegen!

  18. Ich bin tief erschüttert und unsagbar wütend ob des Todes und der Versehrtheit von so vielen unschuldigen Menschen seit dem Schicksalsjahr 2015.

    Der Titel ist leider auf Bild-Niveau, es handelt sich um eine ältere Dame, nicht um eine „Oma“!
    Sie ist ein weiteres Opfer des Merkel-Regimes und der gleichgeschalteten Lügenpresse.

    Meiner Auffassung nach, hat kein deutscher Kanzler seit Adolf Hitler so viel Blut an den Händen, wie die Raute des Grauens!

    Dieses Regime mit ihren gleichgeschalteten Medien und Bütteln in Justiz und Polizei, ist eine Schande für Deutschland sowie eine eklatante Bedrohung für das deutsche Volk.
    In diesem Zusammenhang möchte ich auf Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes hinweisen.

    • Zunächst einmal möchte ich betonen, dass es sich m. E. bei dem Täter um xxx handelt. Er hat sich definitiv für eine xxx „qualifiziert“.
      Die Wortwahl ist dennoch primitiv und rassistisch.
      Man sollte bedenken, dass es auch schwarze Patrioten innerhalb der AfD gibt. Ferner sind derartige Äußerungen ein gefundenes Fressen für die Linksfaschisten.

      • Pegida-Galgenträger und Reichstagsbrändler wird es immer geben. So etwas nicht durchzulassen wäre keine Zensur, da man selbiges auch etwas schöngeistiger formulieren könnte.

    • Ja, richtig, soll man doch Gutes mit Gutem vergelten!

      Überhaupt, ich verstehe doch gar nicht die ewige Aufregung um das Wort ‚Nigger‘!

      Man denke nur an das grossartige literarische Vorbild von Joseph Conrad: ‚The Nigger of the Narcissus‘ !

  19. legt Merkel und Ihren gesamten Misthaufen
    diese Aufnahme unter den Tannenbaum
    Auch den verlogenen beiden Religions-Führern.
    Damit Sie nicht nach dem „warum“ fragen, wenn
    die Vergeltung ansteht.

  20. Mal offen und ehrlich; ich hoffe die „eingreifenden Passanten“ hatten genügend Arsch in der Hose diesen schwarzen Menschen xxx gebührend zu bändigen…

    Sorry, anderst kann man das alles nicht mehr ausdrücken. sorry, political correctness kann mich sonst wo lecken…

    • Lecken ist inkorrekt. Es impliziert den Gedanken an zwei richtig dicken Eisbälle und niemand in dieser Welt und Wertegemeinschaft möchte ein derartiges Machobild aufrechterhalten. Daher bitte ich sie in Zukunft nur noch „schlürfen“ zu verwenden.

      Ihre privatrechtliche Agentur für Orwellsprech der neuen Weltordnungbehörde.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here